Zuwachs in der Goldbärenfamilie

08. August 2007 um 00:48 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback
neue GoldbärenQuelle: obs/HARIBO GmbH

Wenn ich Gummibärchen esse, dann gehe ich gezielt auf dir roten (und da ich da nicht der einzige bin, sind in jeder Packung auch mehr rote drin, als jeweils von den anderen (gleichverteilten) Farben). Ist nicht nur bei Gummibärchen so, allgemein schmeckt mir bei jedem Süßzeug das rote am Besten. Direkt danach kommt grün. Bei den Goldbären ist das auch ganz und gar nicht verwunderlich, hat nämlich der grüne Bär Erdbeergeschmack (logisch, oder?). Also eigentlich auch ein roter Bär. Nur sind die halt irgendwie nicht so auffällig, darum greife ich immer zuerst nach den roten. Aber das wird sich bald ändern, denn ab August gibt es Zuwachs in der Tüte, kombiniert mit einer Umfärbeaktion. So wird aus dem grünen Erdbeer-Bären jetzt ein  hellroter Erdbeer-Bär und die Lücke, die der grüne Erdbeer-Bär hinterlässt, wird vom grünen Apfel-Bär gefüllt. Könnte auch lecker werden, aber meine Rot-Tendenz wird das wohl eher noch bestärken.
Und für alle, die sich das nicht so vorstellen können, verweise ich mal auf den  hübsch bebilderten Beitrag von Christian Haygungs, den ich  über Jojo gefunden habe, von  diesem Stoiber-Bild dann aber doch schon kannte und nicht nur wegen dem  ausgezeichneten Schildkrötencontent (ihr erinnert euch?) ohne Zögern in meinen Feedreader aufgenommen habe (sondern auch, weil er ein viel stylischeres Zettel-Layout hat als ich und lustige Comics einem noch nie geschadet haben).

PS: Neben der neuen Sorte gibt es noch mehr Änderungen (wenn ihr die oben verlinkte  Presseerklärung gelesen habt, wisst ihr Bescheid), zum Beispiel werden bald alle Goldbären lachen und nicht mehr nur ein paar (ist mir nie aufgefallen, waren wohl immer zu schnell im Mund…)

PPS: Passend zum Thema nochmal ein Link zu meinem Haribo-”Tach, Post!”-Brief

UPDATE: Kittyluka hat bemängelt, dass ich das  Gummibärchenorakel nicht verlinkt hätte. Hab ich aber eigentlich auch keinen Grund für gesehen, hat ja mit der Nachricht nix zu tun. oder doch? Nils hat mich dann erst  darauf gebracht, dass man die ganzen Orakel jetzt ja auf den Müll werfen kann, da die über gezogene weinrote (rosa) Bären ja gar nix aussagen können. Wenn das mal nicht nur ne geschickte Aktion war, um den Buchverkauf (der irgendwann bestimmt aktualisierten Version) in ungeahnte Höhen zu treiben… ;-)

UPDATE II: Schlaue Leser haben es bemerkt: Hier hat vorher was nicht gestimmt, hatte ich doch glatt behauptet, dass grün vorher Himbeer war und rot Erdbeer. Und die neue Sorte hatte ich dann auch einfach mal als “rosa” bezeichnet (weil mir Himbeer auf dem Bild oben so vorkommt), aber das stimmt wohl auch nicht, denn der Himberr-Bär hat die gleiche Farbe wie vorher auch (also rot), die neue Erdbeere (die, die so rot aussieh) ist dann hellrot. Auf archive.org sieht man auf der alten Haribo-Seite noch die  momentane Farbbeschreibung, da ist der Himberr-Bär auch tendenziell rosa. Auf der aktuellen Seite sind schon die  neuen Geschmacksrichtungen aufgetragen. Vielen Dank für die Korrektur.

UPDATE III: Mein Test der neuen Bären findet sich hier.

 
hayungs:

Oh *rotwerdwiedasneuehimbeerbärchen* soviele nette Worte.
Aber dein Zetteldesign ist auch sehr stilsicher und in Sachen Tags überbietest du mich locker um’s 10fache :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Alke:

Aber waren die grünen nicht Erdbeer und die roten Kirsch?

antwortenReply to this comment
 
 
Ani*ka:

Hey, der rote hatte überhaupt nicht Himbeergeschmack (bärks), sondern Erdbeer (miam!*g*). Ich habe nämlich die grünen und roten auch am Liebsten gemocht…nein, geliebt!^^

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Also ich meine immer noch, die schmecken alle gleich. Auch wenn ich immer in den Gummibärenkrieg ziehe sobald einer eine Tüte aufmacht um mir genügend rote und orange Bärchen zu sichern.

Alles Aberglaube, vor allem wenn man mal an das Gummibärchenorakel zurück denkt. Warum hast du das nicht verlinkt? Ich bitte um vervollständigung :D

antwortenReply to this comment
 
 
 
 
Paddy:

Also, ich würde ja wetten, dass die bisherigen roten Bären nicht nach Erdbeer schmeckten. Dann würde ich sie nämlich mögen und mich nicht ärgern, dass ausgerechnet von denjenigen, die ich am wenigsten mag, am meisten in der Packung sind.

antwortenReply to this comment
 
 
Yetused:

Ich kenne es auch so wie Alke. Die grünen waren Erdbeer.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Ihr habt Recht, habs korrigiert und ein Update eingefügt. Dankeschön.

antwortenReply to this comment
 
 
Paddy:

Da bin ich beruhigt… ich mag also die richtigen. :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Marco:

Mhm, nun hab ich irgendwie Heißhunger auf die leckeren Bären, wenigstens für später eine Tagesaufgabe, Gummibärenpackung kaufen ;-)! Ewigkeiten keine mehr gegessen!

antwortenReply to this comment
 
 
Jean Pierre:

Ooooooh! Lecker! Hier in den USA gibt es zwar auch Haribo Goldbears, aber die sind in Ungarn produziert und werden dann hierher importiert. Diese Bären stehen dem deutschen Original leider im Geschmack ein wenig nach…

Mal sehen, ob ich den Besuch aus dem Ländle überreden kann, ein paar Tüten Goldbären mitzubringen ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Yetused:

Bitte! Keine Ursache.
Wusste, dass sich SendungmitderMaus-Schauen einmal auszahlen wird. :)

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffis Blog » Blog Archiv » Bärentest vereitelt:

[...] hat gestern über die neue Farbgebung der Gummibärchen geschrieben und da wollten wir heute auf der Arbeit noch schnell einen vorher-nachher-Vergleich [...]

 
 
Nils Hitze:

Wie meine Frau gestern ganz richtig bemerkte, ist der der das erste NEUE Gummibärchenorakel auf den Markt bringt (bis Sylvester) der Geldverdiener Nummer Eins im neuen Jahr. Also ran, ein Wiki aufsetzen und ein OpenSourceProjekt daraus machen :)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Ist die Frage, ob der Autor an dem Orakel nicht irgendwie irgendwelche Rechte gesichert hat, die einem dann Probleme bringen könnten. Ich vermute aber mal, dass sich der Autor diese Chance nicht entgehen lassen wird und habe als super investigativer Blogger gleich mal ne Anfrage an den Orakel-Mann geschickt, damit das mal geklärt wäre…
PS: Sylvester ist der Stallone, Silvester ist der Orakel-Tag

antwortenReply to this comment
 
 
Alke:

Wobei das Orakle ja eh eine Schwachstelle hatte, es wurde nämlich nie berücksichtigt, dass es ja doppelt so viele von den roten gab wie von jeder anderen Farbe.

antwortenReply to this comment
 
 
Maddin:

Ich habe nie feststellen können, welcher Haribobär nach was schmeckt. Für mich schmecken alle halt nach.. ähm… Gummibären halt.

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Nochmal zu den Gummibärchen:

[...] hatte ja letztens über den Zuwachs in der Goldbären-Tüte berichtet und musste mir jetzt selber einmal ein Bild davon machen. Als erstes hat mich mal gewundert, dass [...]

 
 
Empirische Studie zur Populationsstruktur des Ursus Elastus:

[...] anderen Gummibärenarten stehen. Interessant ist auch die Evolutionsgeschichte der Gummibären. So enthüllen Forschungen, dass urzeitliche Herden die Rasse Apfel nicht kannten. Entscheidend bei der Veränderung war wohl [...]

 
 
Dumm klickt gut » Blog Archive » Fortpflanzung trotz Gummi:

[...] ein wenig zusätzlicher Websuche stieß ich dann schließlich beim Kollegen Don auf des Rätsels Lösung: Offensichtlich hat Haribo nämlich einerseits die neue Geschmackrichtung [...]