Zu gewinnen: “Der Ulmer Spatz”-Bildband

05. Juli 2009 um 12:44 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

ulmer_spatz_cover

In zwei Wochen ist es wieder so weit, da findet in Ulm mit der “Schwörwoche” wieder die größte Feierlichkeit statt. Los geht es schon nächste Woche, wenn das erste der beiden Fischerstechen-Turniere stattfindet (gibts nur alle vier Jahre, d.h. das wird das erste Fischerstechen sein, über das ihr hier im Blog dann auch lesen könnt…). Das zweite (bei dem ich dann auch zuschauen werde) findet am 19.7. statt, am Montag danach ist dann wieder Schwörmontag, wo es das Nabada gibt (dazu gabs hier auf dem Blog schonmal was), bei dem der Schlachtruf “Ulmer Spatza, Wasserratza, hoi, hoi, hoi!” wieder über die Donau hallen wird.

Und da schließt sich nun der Kreis, denn zu eben jenem Blogbeitrag zum Nabada 2006 hatte ich auch ein Panorama angefertigt. Und über jenes ist dann (allerdings auf Flickr und nicht auf meinem Blog) auch der Hampp Verlag gestolpert, als er Fotos für einen Bildband über den Ulmer Spatz gesucht hat (ich berichtete). Vom Ulmer Spatz hat sicher jeder schonmal gehört (spätestens als der SSV Ulm 1846 sich mal kurz in der Bundesliga hat blicken lassen, oder doch vom Ulmer Spatzen Chor), für alle, die aber nicht wissen, warum gerade ein Spatz das inoffizielle Wappentier von Ulm ist, hier mal die Geschichte dahinter:

 

Der Sage nach sollen die Ulmer beim Bau des Münsters einen besonders großen Balken angekarrt haben. Sie schafften es aber nicht, ihn durch das Stadttor zu bringen. Als sie kurz davor waren, das Tor einzureißen, sahen sie einen Spatzen, der einen Zweig im Schnabel trug, um diesen in sein Nest einzubauen. Und dieser Spatz flog mit dem Zweig längs durch das Tor. Da ging dann wohl auch den Ulmern ein Licht auf, und sie legten den Balken der Länge nach auf ihren Karren und nicht quer, wie bisher.

[Quelle: Wikipedia]

Und da ich die Zusage gegeben hatte, eben jenes Panoramabild (und das hier auch noch) in dem Bildband zu verwenden (hatte ich hier schonmal erwähnt), bin ich seit gestern stolzer Besitzer eines Belegexemplares:

ulmer_spatz

Und weil ich ja auch an meine Leser denke, hab ich auch noch ein weiteres Buch rausgehandelt, dass ich unter euch verlosen darf. Wer also Interesse an einem Buch hat, das nicht nur Fotos von mir enthält, sondern auch noch die Geschichte des Ulmer Spatzen (“von der biologischen über die historische Dimension bis hin zur Bedeutung des Ulmer Spatzes in der Gegenwart”), der muss hier einfach nur einen Kommentar hinterlassen, in dem er erzählt, was ihn mit Ulm, den Ulmer Spatzen, oder Spatzen allgemein verbindet. Oder nicht verbindet. Ganz egal.

“Einsendeschluss” ist in einer Woche, also Sonntag, der 12. Juli 2009, 13 Uhr am Samstag, dem 11. Juli 2009 um 19 Uhr. Dann werde ich den Gewinner zufällig ermitteln (irgendwie ganz transparent, dass mir niemand nachsagen kann geschummelt zu haben, daher sehe ich auch davon ab, Familienmitglieder von der Verlosung auszuschließen…), so dass das Buch dann rechtzeitig zur Schwörwoche bei euch ankommen sollte.

Das Buch gibt es übrigens auch bei Amazon (Partnerlink) ganz regulär zu kaufen…

 
Ormus:

Bin zwar auch nur zugezogen, aber ich glaube das letzte Fischerstechen war sogar aus der Reihe vor 5 Jahren, oder? Wegen Ulmer Geburtstag? Hach, mein Gedächtnis war auch schonmal besser…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Ormus: Tatsache, hab gerade mal meinen Foto-Ordner durchstöbert, war im Juli 2004. Wird also echt mal wieder Zeit…

antwortenReply to this comment
 
 
Julia:

… soweit ich weiss, ist das Fischerstechen doch mit dem Nabada letztes Jahr ausgefallen. Und wenn wir nicht wieder 4 Jahre warten wollen, dann müssen wir uns da wohl dieses Jahr auch blicken lassen ;-) Und weil ich seit 1 Jahr in Ulm wohne und noch nicht genug über die Geschichten um den Ulmer Spatz weiss, möchte ich unbedingt an der Verlosung für dieses Buch teilnehmen – und es natürlich auch gewinnen! :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Julia: Ne, da bin ich mir ziemlich sicher, dass das für letztes Jahr nicht geplant war. Du darfst aber trotzdem gewinnen ;-)
PS: Hui, du kannst ja doch das Kommentarfeld benutzen ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Annemarie:

Sind in dem Büchlein auch die künstlerisch gestalteten Spatzen von der Invasion 2001 abgebildet?

Jetzt bin ich aber froh, dass ich von der Verlosung nicht ausgeschlossen werde. Schließlich bin ich allein schon durch meinen Geburtsort sehr mit Ulm verbunden. Zum Studium ging es “back to the roots” und auch jetzt hängt hier noch ein Stückchen Ulm in Form eines schönen Fotos vom Münster im Wohnzimmer.
Zu guter Letzt ist nicht nur der Ulmer Spatz klein und clever. ;-)

Auf diesem Weg schöne Grüße nach und an Ulm. Planscht beim Nabada ne Runde für mich mit.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Annemarie: Ja, die Spatzen Invasion hat 3 Doppelseiten bekommen.
Außerdem gibts noch biologische Infos über den Spatz an sich, wie der Münster aufs Münster kam (und obs nicht eigentlich ein anderer Vogel war, die Legende und Geschichte vom Ulmer Spatz, Fischerstechen, Nabada, Schokospatzen vom Konditormeister Tröglen, das Maskottchen vom SSV 1846, der Ulmer Spatzen Chor, der SChienenbus “Ulmer Spatz”, ein Rezept für Laugenspatzen und ein Loblied auf Ulm und seine Spezialitäten.
Und nein, planschen werde ich wohl nicht, dafür bin ich ja schon viel zu alt ;-)
Ich mach lieber Fotos (wenn ich mir überhaupt frei nehme, was vom Wetter abhängt…)

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Wäre ja auch sehr an dem Buch interessiert, habe den ein oder anderen Spatzen ja auch schon persönlich getroffen und kenne so manchen, der sein Herz in und an Ulm verloren hat.

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Gewinnspiel: Einsendeschluss vorgezogen:

[...] gerade den “Einsendeschluss” zum Ulmer-Spatzen-Gewinnspiel um ca. einen Tag auf Samstag, den 11. Juli 2009 um 19 Uhr vorgezogen. Grund: Dann kann ich die [...]

 
 
Olli_S:

In Ulm und um Ulm und um Ulm herum – ich bring es ohne zu stottern raus, zählt das schon? (-:
Na gut, dann versuch ich mich mit anderen Bezügen zu Ulm: meine Schwester hat dort studiert. OK, waren nur 2 Semester, dann ist sie nach Freiburg, aber die Zeit hat gereicht, uns den ein oder anderen Spatz zu bescheren, uA. in Form eines großen Plakates, vielleicht kennt ihr das ja.
Auf dem höchsten Kirchturm der Welt war ich auch schon.
Und schließlich war ich auf ne Einweihungsparty mit “geklauter” Einladung eingeladen…

antwortenReply to this comment
 
 
Wombat-Smurf:

Nun gut:

1) In fand das Panorama ja damals schon klasse. U.a. dadurch bin ich damals auf diesen Blog aufmerksam geworden, wenn ich mich recht erinnere.

2) Als inzwischen langjaehriger Neu-Ulmer mit dem sowieso schoeneren Blick AUF Ulm waere es ja langsam mal Zeit fuer den entsprechenden Bildband ueber’s Ulmer Wappentier im Regal.

3) Mit dem Planschen geht’s mir genauso. Ich hab mich auch immer auf’s Fotografieren beschraenkt.
Aber vorsicht: Auch dabei kann man gelegentlich nass werden, wenn man grinsend hinter einer guten Freundin steht, die eben aus genau dieser Richtung eine Dusche aus einem Wassereimer abbekommen hat…
Die Kamera hat’s ueberlebt. ;-)

4) Kurz: Ich haette gerne dieses Buch. Her damit! Die Lottofee sei mir gnaedig. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Familie G.:

Soso…
Bei unseren Besuchen durften wir ja auch etwas über den Spatz lernen und ein Bildband würde unseren Horizont sicher sinnvoll ergänzen

antwortenReply to this comment
 
 
F. G.:

Sind Minderjährige von der Verlosung ausgeschlossen? Nachdem ich schon nicht mit dem Stroh von den Meerschweinchen spielen darf, brauche ich zur Bewältigung des psychischen Schadens (Frau Bü) nun ein Bilderbuch!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@F. G.: Ne, sind nicht ausgeschlossen, aber da du ja auch zur Familie G. gehörst, gibts für euch nur ein Los. Bevor hier jeder seine komplette Verwandschaft einträgt ;-)
PS: Dass du schon so gut tippen kannst…
PPS: Wie viele Bilderbücher bräuchte ich da erst ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Oh, gerade erst gesehen, der Einsendeschluss ist ja rum. Halten wir also fest:
1: Ormus
2: Julia
3: Annemarie
4: Madonha
5: Olli_S
6: Wombat-Smurf
7: Familie G. (inklusive F.G.)

Und jetzt alle schön vor dem Fernseher versammeln und die Taschenrechner zücken ;-)

Gewinner = ([Summe Lottozahlen] modulo 7) + 1

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

So, die Lottozahlen scheinen 1, 3, 12, 14, 27, 43, Zusatzzahl 39 zu sein. Macht in der Summe 139. Modulo 7 = 6. Plus 1 = 7.
D.h. Familie G. wäre der Gewinner. Kann das wer bestätigen?

antwortenReply to this comment