Zimmerhelikopter

23. November 2006 um 00:02 von Manu | Kommentar abgeben | Trackback

Heli
Heute hat die Conny mir einfach so einen Zimmerheli (PiccoZ von Silverlit) geschenkt. Ich hatte den ursprünglich auf meinem Geburtstagswunschzettel, aber da war er leider gerade nicht lieferbar. Jetzt muss ich auch nicht mehr das “leere” Paket von Amazon bis Weihnachten ankucken sondern kann den Heli im Zimmer kreisen lassen!

Das Ding ist winzig, kleiner als eine Hand und wiegt 11g. Gesteuert wird mit einer verblüffend gut funktionierenden IR-Fernbedienung (man muss nicht zielen auf den Heli oder sowas). Die Flugdauer ist mit 5-10min zwar nicht riesig, aber die Ladezeit sind auch nur 15min. So, morgen vieleicht mehr zu dem lustigen Zeitvertreib …

 
donvanone:

Juch, der Manu ist wieder da. Hatte mir schon Sorgen gemacht (und eigentlich mit dem Einstein gerechnet…). Aber jetzt fällt auf, dass die Ads unter dem Artikel nicht wirklich auf deinen Zettel passen. Heieiei… Werde das dann morgen mal anpassen.
Und den Heli muss ich mir natürlich auch noch in Aktion angucken. Mit seinen 11g Gewicht kann der wohl nichts transportieren, oder? Wir brauchen noch so ein Teil für unseren Studentenpool bei Daimler, damit man nicht immer zum Drucker laufen muss, sondern sich die Ausdrucke bequem zufliegen lassen kann…

antwortenReply to this comment
 
 
Daniel Weigelt:

Mach doch mal ein Video davon.

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Ui cool, kann das sein, dass beim Harald S. sowas mal in der Sendung kam? Hab das zumindest gehört. Wollte mir auch so einen wünschen, mag doch Helikopter so gerne. Wo gibt’s die denn?

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Der kam jetzt von Amazon, Jack hat sein Flugzeug von http://www.buschflieger.de. Und gerade habe ich noch http://www.tableracer.de mit recht breitem Sortiment entdeckt.

Das Ding fliegt sich ganz lustig, mit ein wenig Übung und Tuning hat man auch einen gewissen Grad an Kontrolle, wobei eine Drehzahländerung des Hauptrotors fast immer zu einer Drehung führt auch wenn man sonst ganz gut balancieren kann. Mit ein paar Tricks fliegt das Ding auch gut vorwärts und man kann ganz brauchbar steuern. Nutzlast ist nicht großartig, aber ein paar Gramm verträgt der Heli. Der etwas teurere Gyrotor ist angeblich ruhiger in der Luft und hat mehr Nutzlast.

antwortenReply to this comment
 
 
King Fisher:

Wirklich ein tolles Stück Technik.
Ich habe auch einen und bin schwer beeindruckt.

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Ich hab’s mal auf meinen Weihnachtswunschzettel gesetzt und ich glaube, der Wunsch wurde bereits erhört *freu*.

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Zimmerheli PiccoZ im Flug:

[...] Wie gewünscht gibt es nun nun ein kleines von Conny aufgenommenes Video vom Zimmerheli: (Ich hatte leider keinen guten Flash Encoder zur Hand, deshalb müsst ihr das Video per Rechtsklick starten) [...]

 
 
DonsTag » Zimmerhelikopter und microdrones:

[...] Der letzte Bericht vom Zimmerhelikopter PiccoZ liegt ja jetzt ein schon ein wenig zurück … das liegt daran, dass nach einem Absturz irgendwie der IR-Empfang gestört ist und nur noch sporadisch und ganz aus der Nähe auf Steuersignale reagiert. Den Zimmerheli werde ich auf jeden Fall irgendwann in nächster Zeit nochmal genauer untersuchen um den Fehler zu finden und eventuell zu reparieren. [...]