Zahl des Tages: 79

08. Januar 2013 um 12:44 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So viele Minuten braucht man (genauer gesagt: “ich”), um zu Fuß von der Neu-Ulmer Stadtmitte (Rathaus) zu unserem Haus in Gerlenhofen zu gelangen.

Da ich gestern den Bus knapp verpasste und wir ja nun “auf dem Land” wohnen, wo nicht alle 10 Minuten ein Bus fährt, nutzte ich die Gelegenheit, um mir diese wichtige Frage einfach mal selber zu beantworten.
Hätte ich die Stunde auf den nächsten Bus gewartet, wäre ich übrigens auch nur 2-3 Minuten schneller da gewesen, denn erst kurz hinter dem Ortseingangsschild fuhr er dann an mir vorbei…

Bei einer Strecke von 7,6 Kilometern (sagt Google Maps, wenn man meinen Nicht-Fußgänger-geeigneten Weg zugrunde legt. Der korrekte Weg wäre sogar nur 7km lang gewesen) macht das einen Schnitt von 5,77 km/h (1,6 m/s) womit ich dann knapp über dem liege, was Wikipedia als durchschnittliche Gehgeschwindigkeit angibt (1,4 m/s, damit hätte man dann 91 Minuten gebraucht).

Morgen gehts dann mal mit Frau Büs Fahrrad (ich muss mir erstmal noch eins kaufen) zur Arbeit, das sollte deutlich schneller gehen…

 
bullion:

Wäre doch eine nette Strecke, um – im Sommer mal – nach der Arbeit nach Hause zu joggen… :)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@bullion: Nur nichts überstürzen… Mein Körper kennt Sport ja nur aus dem Fernsehen, da reicht das Fahrrad mal als Anfang.
Aber ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht (zwischen Arbeit und Haus sind es auch nur 5,5km), deine Beiträge versuchen mich auch immer zu motivieren, haben es aber noch nicht geschafft. Ich hab auch kurz über die Überschrift “Walk, Fatboy, Walk” nachgedacht…

antwortenReply to this comment
 
 
Ro:

Ich komm’ irgendwie nur auf 6,5 km …
Aber sportlich sportlich :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Ro: Du kennst ja auch die ganzen Fuß- und Fahrradwege da in der Ecke. Ich hab mich mehr an den Straßen orientiert…

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Bei Kilometer wieviel fiel dir denn ein besser doch auf den nächsten Bus gewartet zu haben? :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Babba: Gar nicht, denn jeder Bus hätte mir ja nur einen minimalen Zeitvorsprung gegeben und ich hätte in der Kälte warten müssen (ja, ich hätte auch in ein warmes Geschäft gehen können, aber das lassen wir mal außen vor…).
Hatte nur danach ein paar Beschwerden im Fuß, da hab ich es kurz bereut…

antwortenReply to this comment