Wohnungseinrichtung (I): Fake Window

02. Dezember 2007 um 00:16 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nachdem der Mietvertrag ja jetzt unterschrieben ist, machen Frau Bü und ich uns so langsam immer mehr Gedanken über die Befüllung der neuen Wohnung (z.B. ob die Badewanne (die auch gleichzeitig als Dusche dient) lieber mit einem Duschvorhang oder so einer klappbaren Badewannenwand bestückt werden soll. Wobei das eigentlich auch nebensächlich ist, viel wichtiger ist ja die Frage nach der Größe des  spritzwasserfesten Fernsehers mit integrierter iPod-Dockingstation).

Und da hab ich nun das ideale Accessoire für die Räume gefunden, die nicht ausreichend mit Fenstern bestückt sind: Das Fake Window  “Bright Blind”:

fake Window

Und da wir ja auch gerade ein Auto suchen (momentan sieht es sehr nach Seat Altea aus), hab ich da auch  was passendes parat. Evtl. kann man das ja im Set kaufen…

fake car-window

 
Alexander | Zielpublikum:

das Fake-Fenster ist in der Tat ne gute Idee und der Dachfenster-Fake grandios

antwortenReply to this comment
 
 
Marcus:

Ich habe mich bei der Auto-Frage jetzt ja immer ganz bewusst zurück gehalten. Aber wenn ich Dir was raten darf, dann lass die Finger vom Altea. Echt jetzt.

antwortenReply to this comment
 
 
FrauBü:

Och menno, wir haben uns doch gerade festgelegt… unbegründetes abraten gildet net!

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

Na wenn das Fenster nicht mal ein schönes Geschenk für seinen kleinen Bruder ist ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Marcus: Aber echt jetzt, wo ist die Begründung?
@Jochen: Welches denn?

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

Na das für die Wohnung!!Das kommt bestimmt an der Klotür gut an!!!

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

Ach ja!!Hätte glaub ich auch ne Idee für deinen Wunschzettel!!Vielleicht würd Frau Bü dann sogar mal wii spielen!!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Finde hier leider den “Bestell”-Knopf nicht ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Ne, lass mal, da tauchen wir lieber richtig…

antwortenReply to this comment
 
 
FrauBü:

ui, das sieht aber eigentlich ganz nett aus. Wie ein interaktives Deep Blue!

antwortenReply to this comment