Wikipedia und Fotos in Google Maps

15. Mai 2008 um 13:06 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Saucool: Man kann sich auf  Google-Maps auch Wikipediaeinträge und Fotos (von Panoramio) anzeigen lassen (über den “Mehr…”-Button):


Größere Kartenansicht

Da lernt man seine Umgebung doch gleich nochmal besser kennen. Bin überrascht, was es doch alles für Wiki-Einträge rund um Ulm gibt…

[via  Webmaster Blog, wo steht, dass es auf der deutschen Seite nicht funktionieren würde, was ich nicht bestätigen kann. bei mir ist der Button da auch da]

PS: Bei diesem merkwürdigen Gebilde in Italien findet sich leider  kein Wikipedia-Eintrag….

 
Thomas Frütel:

Hm, ja, hier geht es jetzt auch auf der deutschen Version. Irgendwie verhält sich maps.google.de auf meinem Heim-PC anders als bei anderen, das Phänomen hatte ich schon öfter.

antwortenReply to this comment
 
 
Kai:

Schau dir mal loc.alize.us an. Die Seite gibt’s schon länger, macht das, was Google jetzt kopiert hat – hat allerdings für meinen Geschmack weitaus coolere Fotos, da die aus dem flickr-Datenbestand gezogen werden.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kai: Ne, gefällt mir nicht so, weil:

a) Ich die Fotos nicht auf einen Blick auf der Karte sehe, sondern mit der Maus über die blauen Dinger fahren muss
b) Nicht alle Google-Maps-Funktionen zur Verfügung stehen
c) Ich die Flickr-Bilder auf der Weltkarte auch einfach auf Flickr angucken kann (dann mit mehr Flickr-Funktionalität)
d) Mich eh mehr die Wikipedia-Artikel fasziniert haben ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
der CD:

yeah. ulm rulez, ihr ´reigschmäckte!

antwortenReply to this comment