Wien: Was muss man gesehen, was muss man gemacht haben?

01. April 2009 um 09:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wie schon gesagt: Ende Mail Mai sind Frau Bü und ich für 5 Tage in Wien.
Würde mich über Tipps und Hinweise in den Kommentaren freuen, bevor es nachher, wenn ich hier über den Urlaub auf DonsTag berichte wieder heißt: “Wie, da warst du nicht?? Hättest du mich mal gefragt…”

 
Marcus:

Ha, wir fahren da heuer auch noch hin. Ich bitte darum um einen ausführlichen Insider-Bericht!

antwortenReply to this comment
 
 
noidea:

In Wiener Prater gehen und Riesenrad fahren.

antwortenReply to this comment
 
 
FrauBü:

Der Informatiker sieht vor lauter Mails den Mai nicht mehr :) *süß*

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@FrauBü: Ups…

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Das Hunderwasserhaus in Wien

antwortenReply to this comment
 
 
Conny:

ich hätte noch nen wien-führer daheim, denn könntet ihr mitnehmen, wenn ihr wollt. Auswendig weiß ich aber nicht mehr was ich alles angeschaut hab, da gibt’s ja soooo viele Sehenswürdigkeiten… hundertwasserhaus würde ich aber zustimmen. und wiener melange trinken, sachertorte essen (wenn ihr geld übrig habt) und den leuten beim flanieren zugucken ;) und wenn ihr noch mehr geld übrig habt: kutsche fahren.

antwortenReply to this comment
 
 
Johannes:

Vielen Dank für die konstruktive Kritik! Ich denke du wirst bald noch mehr gefallen an Zooners finden :)

Tipp für Wien: http://www.zooners.com/index/d.....8;id=68351

Wien hat eine sehr enge Beziehung zu seinen östlichen Nachbarn – im Ost Klub findet ihr genau diese Musik!

sg johannes

antwortenReply to this comment
 
 
Ormus:

Was mir in Wien am besten gefallen hat: Das Haus des Meeres, ein Aquarium/Zoo in einem alten Flakturm! Fand ich super…

http://www.haus-des-meeres.at/index.html

antwortenReply to this comment
 
 
Ke:

Wien ist wirklich sehenswert! Wir waren ja auch erst einmal da, aber das Hundertwassermuseum, das Sissi-Museum (klingt blöd, ist aber gut gemacht), Sachertorte im Cafe Central schlemmen, Schloss Schönbrunn (da vor allem der Irrgarten), das Museumsquartier,
die Katakomben unter dem Steffel, der Naschmarkt, die Biedermeierausstellung in der Albertina (falls sie noch da ist), das Pfandhaus … sind Pflicht! Ach ja: Der Zentralfriedhof soll sehr, sehr schön (und alt) sein. Wir haben es leider nicht dorthin geschafft, aber das steht auch noch auf meiner ToDo-Liste!

Weiterführende Infos auf
http://sunny.cusoon.at/. (Einfach oben Wien eingeben – ist zwar eine Kinderseite, aber sind wirklich lustige Sachen dabei)

antwortenReply to this comment
 
 
Pleitegeiger:

Gegenüber vom Hundertwasserhaus ist auch ein Hundertwasserklo, die Benutzung kostet AFAIK nichtmal was, dafür ist alles krumm, schief und quietschebunt :-)

Aber eigentlich gibt’s Ende Mai nur eins, was man unbedingt machen sollte: den HSV feiern!!

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Da sind wir in den nächsten Monaten auch mal für ein Wochenende… praktisch, dass du hier Tipps suchst :)

antwortenReply to this comment
 
 
Tobi:

Ich hatte auch vor diesen Sommer mal hinzufahren, postet doch noch ein paar Tipps ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffis Blog » Blog Archiv » Wochenende in Wien:

[...] man in knapp zwei Tagen Wien alles machen? Nun, eine ganze Menge… (das dürfte jetzt auch Andi [...]

 
 
DonsTag » Etwa 70km später…:

[...] die Frage “Was macht man in Wien?” kamen von euch ja einige Vorschläge, die wir uns auch größtenteils zu Herzen [...]