Wieder da…

27. Oktober 2009 um 15:49 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, da bin ich wieder. Eine Woche Urlaub liegt hinter mir und wieder bin ich um ein paar Erfahrungen reicher geworden. Z.B.

  • In Jever gibts gar keine Sanddünen, dafür aber Pfaue
  • Der HSV kann diese Saison echt nur Unentschieden spielen, wenn ich dabei bin
  • Ich kann Krabben pulen, essen muss ich sie aber nicht unbedingt
  • Nicht nur braune Schilder, sondern auch Autobahnparkplätze können spannend sein, erst Recht wenn die Uhr umgestellt wird
  • Die Spielemesse hatte dieses Jahr für Frau Bü und mich irgendwie kaum ein tolles Spiel zu bieten, wir sind wohl schon zu verwöhnt
  • Eine Telefon-Flatrate (im Hotel) bringt nur dann was, wenn auch Leute zu erreichen sind
  • Die EOS 400 (?) klingt beim Auslösen ganz anders als die 450
  • DonsTag ist langweilig geworden
  • Mehr dazu demnächst, wenn ich Zeit dafür finde, die ist momentan etwas knapp, dazu aber auch irgendwann mehr…

     
    Schnitzel:

    Äääh, du warst in Jever und hast nicht mal kurz “Hallo” gesagt?

    antwortenReply to this comment
     
     
    Madonha:

    Schön, dass ihr gut wieder Zuhause angekommen seid. Macht die EOS 450 auch schönere Bilder? Möchte gerne welche sehen, von da, wo es unterschiedlich tönte.

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @Schnitzel: Ja, ich weiß. Und ich hatte auch ein ganz schlechtes Gewissen, weil du letztes Jahr ja schon in ähnlichem Ton gemeckert hast.
    Aber dieses Jahr war das alles sehr spontan geplant (berufsbedingt) und der Besuch in Wilhelmshaven eh sehr kurz, dass ich das auf “nächstes Mal” verschoben habe.
    Das nächste Mal stehst du ganz sicher auf der Liste, versprochen.
    @Madonha: Geduld… jetzt muss ich erst mal die Wohnung putzen. Morgen ist dann Spieleabend, Donnerstag ist auch Besuch da, Freitag ist wieder Stadtteiltrinken und Samstag glaub Babysitten…

    antwortenReply to this comment
     
     
    Madonha:

    Oh, du Armer, klingt, als wäre der Urlaub tatsächlich zu Ende, oder ist das krönender Abschluss?

    antwortenReply to this comment
     
     
    Schnitzel:

    donvanone: Ach das ist schon okay. Wahrscheinlich mag ich deinen Dialekt eh nicht und dann auch deinen Blog nicht mehr lesen. ;)

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @Madonha: Beides…
    @Schnitzel: Ach was, ich würde behaupten, dass ich kaum Dialekt habe. Außerdem nuschel ich so sehr, dass man den eh nicht verstehen würde ;-)

    antwortenReply to this comment
     
     
    B-Tina:

    @schnitzel: da muss ich don recht geben. Ich als Quotenfriesin konnte ihn in seinerzeit auf der Cebit gut verstehen.
    Stellt sich nur noch die Frage, ob don in “Jewer” oder “Jever” war ;o)))

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @B-Tina: Ich war in “Jewer”, auch wenn mein (zugereister) Reiseführer glaub “Jefer” gesagt hat.
    Bin ich jetzt unten durch?

    antwortenReply to this comment
     
     
    B-Tina:

    Ich entschuldige das mal damit, dass Du ein Opfer der Brauerei-Marketingmaschinerie zu sein scheinst.
    Wenn selbst in der Werbung “Jewer” gesagt wird, können wir Friesen uns wohl den Mund fusselig reden!
    *resigniertdenkopfaufdietastaturfallenlass*

    antwortenReply to this comment