Wie komme ich legalstmöglichst an US-Serien?

17. Januar 2008 um 10:18 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wie legal ist es eigentlich, sich einen US-Apple-Account zuzulegen ( so gehts) und sich mit dem dann US-Serien in iTunes einzukaufen?
Und wie legal ist es, den ABC-Stream über einen US-Proxy-Server anzusehen ( so gehts)?
Und welche legaleren Möglichkeiten gibt es, US-Serien zeitnah (also nicht als Import-DVD) in Deutschland zu sehen?
Und warum gibt es auf Premiere nicht einen Sender, der genau so Serien zeitnah (!!!) bringt?

Ich brauch keine deutsche Synchro, ich will nur nicht ewig warten. Ich zahle auch. Warum will keiner mein Geld? Warum treibt man die Leute gerade zu in die Illegalität?

 
Ani*ka:

jaaa! Warum müssen erst deutsche Sprecher die Serien charakterlos machen und sie Jahre später aller Originalität beraubt im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wrden? Und das ist ja nur ein Teil von dem, was wirklich so läuft…achja, ich kann Dich echt gut verstehen…

antwortenReply to this comment
 
 
juliaL49:

Es ist schon tragisch! Dabei gäbe es wirklich ein zahlungswilliges Publikum, sowohl für Bezahlfernsehen als auch für den Download.

Irgendwas läuft da gewaltig schief, wenn die Verantworlichen nicht wissen, was gefragt ist!

Das Tragische ist ja nicht, dass die Serien so spät erst nach Deutschland kommen, sondern dass sie überhaupt NICHT ausgestrahlt werden!

In diesem Zusammenhang: ich vergebe gerade im Rahmen einer Promo-Aktion leihweise die erste Staffel von Dead Like Me. Noch ist Zeit, die abzustauben :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

@juliaL49: Haben will! (vermutlich reicht das nicht… gibt es ein Gewinnspiel?) Haben will! (Doppelt hält besser)

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Wir leiden gerade unter dem ASWSWBS-Syndrom: Akute Serienknappheit was sollen wir bloss schaun?

antwortenReply to this comment
 
 
juliaL49:

Keine Panik Frau Bü :-) Ihr Angetrauter hat seinen Hut schon in den Ring geworfen und somit sind Eure Chancen bzgl. der DVD-Box gewahrt :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Gilly:

Die US-Sender sperren ausländische Zuschauer wegen der Lizenzrechte aus.

Sender XY kauft die Rechte an Serie Z in der Regel nur für die USA ein, schauen sich nun Zuschauer aus Deutschland Serie Z an, hat Sender XY ein Lizenzproblem.

Wie das nun strafrechtlich für Dich als Zuschauer aussieht kann ich aber leider nicht sagen.

Ich wäre übrigens auch bereit 10-15€ im Monat auszugeben um mir Fox und JBO Serien hier in Deutschland reinpfeiffen zu können.

Ich frage mich wie die das damals gemacht haben als die US Truppen hier in Berlin stationiert waren… die hatten immer US-TV.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Gilly: Aber so langsam sollte doch mal jemand merken, dass man in Zeiten des Internets nicht mehr wirklich nach Ländern denken darf.
Wer in Deutschland gute US-Serien gucken will, der hat oft keine andere Wahl, als kriminell zu werden. Und das einzige, was die machen ist dann, diese Leute zu finden vors Gericht zu zerren.
Dabei wäre es doch so einfach. Ist ja nicht so, dass wir nicht bezahlten wollten. Wir können halt nur nicht.
Worauf ich allerdings keinen Bock hab ist, dass ich mir die Folgen tatsächlich bei iTunes über einen US-Account kaufe und dann am Ende trotzdem ne saftige Abmahnung bekomme. Aber was soll ich sonst tun?

antwortenReply to this comment
 
 
Gilly:

Jaja, du hast völlig recht donvanone, aber wo haben wir da wieder das Problem? Bei der Filmindustrie! Die verkaufen ja lieber Ihre Lizenzen einzeln und ignorieren das Internet sowieso völlig…

Und zu iTunes, schreib denen doch einfach mal ne Mail und frag nach :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

Hmm. Das Problem ist ja teilweise auch, dass die deutschen Sender von vielen Serien Exklusivrechte für den deutschen Markt besitzen – und das meist nicht nur beschränkt auf die deutsche Übersetzung. Damit werden wahrscheinlich auch die ausländischen Anbieter Probleme bekommen, wenn sie in Deutschland solche Serien anbieten.

Andererseits wäre das ja dann wieder Irrsinn. Schließlich würdest Du ja die Serie sozusagen in Amerika “kaufen”.

Eje. Was für ein Kuddelmuddel.

antwortenReply to this comment
 
 
Stefan:

So ein Account im iTunes US Store hätte schon was. Vor allem beim gegenwärtigem Dollarkurs. Filme für 2.99$ (knapp über 2 euro) zu leihen fänd ich schon ok…

antwortenReply to this comment
 
 
Jean Pierre:

@Gilly: die haben auch immer noch US-TV ;-) “Decoder” heißt das Zauberwort. Über AFN Satellite sind 8 US-Kanäle in Europa zu empfangen.

Premiere geht ja schon einen Schritt in die richtige Richtung und sendet zumindest bei den Pay-per-view-Filmen sowie Premiere 1–4 [teilweise] die Original-Tonspur mit. Wenn die jetzt endlich auch begreifen würden, dass es auch in Deutschland einen Markt für englischsprachige Serien gibt…

Immerhin gibt es ja bei Kabel-BW ein englischsprachiges Paket, so dass man zumindest die 80er-Jahre-Schinken (die Helden meiner Jugend: das A-Team und MacGyver) im Originalton schauen kann…

antwortenReply to this comment