Weihnachtsspielereien

25. Dezember 2008 um 01:30 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Beim “Warten auf das Christkind” hab ich mal ein wenig mit der Kamera meiner Mutter rumgespielt und versucht die  “create your own bokeh”-Sache (hier noch ein paar  hilfreiche Tipps) nachzumachen. Nach einigen erfolglosen Versuchen bin ich dann irgendwann aufs Teleobjektiv gewechselt und dann hat es in Ansätzen funktioniert (war auch nur ein sehr unpräzises Rumprobiere):

Weihnachtssterne

Weihnachtssterne

Weihnachtssterne

Weihnachtssterne

 
Babba:

Aha, – sieht gut aus!

antwortenReply to this comment
 
 
Moritz:

Na, das sieht aber sehr spannend aus! Darf ich fragen, was du damit bezwecken wolltest, außer dass du damit ein bisschen rumgespielt hast? =)
Willst du uns auch noch verraten, was das für eine Kamera war und ob sie dir gefallen hat?

antwortenReply to this comment
 
 
Anonym:

Das ist mal was anderes als so ein langweiliges Foto. Sieht echt gut aus.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Moritz: Nur rumspielen, sonst nichts. Und auf die andere Frage antworte ich nicht, da ich dreisterweise davon ausgehe, dass dich die Antwort gar nicht interessiert, sondern du nur die URL zu den Handybundles unterbringen wolltest, welches aber ebenso wie der Name und die URL von “Anonym” von mir gelöscht wurde.
Und im nächsten Jahr überleg ich mir, wie ich gegen die immer schlimmer werdendere Kommentarspammerei vorgehe

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Bravo, Don, hau drauf!!
Ich könnte fast schon wetten, dass ich anhand der Kommentare die Werbefuzzis erkennen kann, die sind nämlich immer so furchtbar einschleimend und niedlich doof!

antwortenReply to this comment