Was machen die anderen?

23. Juli 2006 um 03:06 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Was machen eigentlich die andren so, während ich an einem neuen Projekt für DonsTag bastel?

  • Fluffi hat sich ein  neues (ich würde fast “erstes” sagen…) Layout gegönnt
  • Mein kleiner Bruder  verkauft etwas bei Ebay und hofft mit einer netten Artikelbeschreibung auf ganz viel Geld (also los:  BIETEN! Sonst steht er am Ende mit genauso leeren Händen da wie ich nach meiner Trafficstarken aber Euroarmen  “Sex im Freien-Starterset”-Auktion)
  • Die “World Jump Day”-Leute  berechnen die Auswirkung der “klimaverändernden” Aktion
  • Die Chinesen  bauen den Himalaja nach (via  DeineIP)
  • alle anderen bewundern mein neues tolles FavIcon für DonsTag
  • und ich geh jetzt ins Bett…
  •  
    Cruiser:

    Hab jetzt auf die schnelle keine E-Mail-Daten oder Kontaktformular auf der Seite gefunden, darum muss die Anmerkung jetzt hier rein: Der Link zu der eBay Auktion geht auf http://www.worldjumpday.org/
    Da ich nich glaube, das er seinen Hüpfer an dem Tag versteigern wollte, wird das wohl zu berichtigen sein :)

    antwortenReply to this comment
     
     
    Fluffi:

    Soso, ein “erstes Design” also… pft ;)

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @Cruiser: Vielen Dank. Das Kontaktformular ist auch schon lange geplant, aber immer auf den nächsten Tag verschoben. Bisher hat mich die Presse (“Kölner Stadtanzeiger” und “Insight”), ja immer erreicht…
    Aber bald mach ich es hin, wirklich…

    antwortenReply to this comment
     
     
    Cruiser:

    @donvanone: ok, also nich zu blöd zum suchen gewesen. Vielleicht ruf ich dich beim nächsten Mal dann auch einfach an, wie der Herr Frommmann vom Stadtanzeiger ;)
    Aber was war denn eig. der Kontakt mit Insight? Hab ich den Artikel verpasst/überlesen/vergessen?

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    ne, den Insight-Artikel hab ich hier nicht erwähnt, war nicht so spannend. Das ist ein Magazin mit dem treffenden Untertitel “Markt & Management für Journalisten” und die haben kurz (sehr objektiv und ohne Wertung) über meinen Kontakt mit dem Kölner Stadtanzeiger berichtet. Der “Kontakt” bestand dann auch nur darin, dass sie mir ein Exemplar des Heftes zugeschickt haben.

    antwortenReply to this comment