Was dagegen spricht in Ulm zu wohnen

07. Januar 2009 um 17:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Die zu strikten Regeln mancher Formularprogrammierer:

ulm_zu_kurz

Sonst fällt mir nix ein ;-)

 
Daniel:

Vielleicht ist Ulm das neue Bielefeld

antwortenReply to this comment
 
 
Ormus:

Hehe, kannste dir keinen Stadtteil leisten? ;-) Hat halt auch was gutes, in Ulm ‘nur’ zu arbeiten und in Erbach zu wohnen :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Mußt halt schreiben: inUlm, umUlm undumUlm herum.
Ob das mit Rom genauso geht?

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Warum nur hacken bei sowas immer alle auf dem Programmierer rum?

Programmierer: “Und hier kann man dann den Ort eingeben.”
Projektleiter: “Und ist das auch sicher?”
P: “Wie meinen Sie das?”
PL: “Na, kann man da irgendwelchen Quatsch eingeben?”
P: “Ja kann man, so zum Beispiel” tippt ein “asd”
PL: “Oh nee, das geht nicht…” – denkt nach – “kann man das so machen, dass man da nicht weniger als 4 Buchstaben eingeben kann?”
P: “Ja, aber…”
PL: “Gut, dann machen wir das so.”
P: “Aber…”
PL: “Haben Sie schon mal von einer Stadt mit weniger als 4 Buchstaben gehört? Sehen Sie. Also machen Sie das jetzt!”

Die armen Programmierer/innen…

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Ich wüsste, wo es deswegen keine Probleme gäbe.:)

antwortenReply to this comment
 
 
Thomas:

Das ist aber jetzt nicht ihr Ernst oder? Die haben das wirklich nicht angenommen? Das ist ja mal witzig. Dann würde ich sagen, dass man einfach aus Ulm umziehen muss nach Neuulm vielleicht kann man das ja dann eingeben.

Ich glaube, dass der Programmierer sich noch mal daran setzen sollte und versuchen sollte, dass er etwas ändert an diesem Tool. Denn so geht’s ja nun wirklich nicht. Die armen Ulmer. ;-) Das kann man ihnen doch gar nicht antun oder?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kittyluka: So wirds gewesen sein, aber ein guter Programmierer lässt sowas nicht mit sich machen, da muss man auch mal rebellieren.
@Babba: Ne, lass mal…
@Thomas: Du lass auch mal, Neu-Ulm ist ja schließlich Bayern…

antwortenReply to this comment