Was bedeutet der Sieg des HSV?

31. Januar 2009 um 00:45 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Der Kicker titelte seine letzte Ausgabe mit “Die Super-Bayern – Kann der HSV sie stoppen?” und bebilderte das mit einem Ribery im Superheldenkostüm. Nun hat der HSV die Bayern ja bekanntlich geschlagen und Ribery war alles andere als super, aber hat der HSV die Bayern jetzt gestoppt?
Was bedeutet der Sieg des HSV? Fragen wir mal jemanden, der wirklich Ahnung von Fußball hat, einen richtigen Experten, eine Lichtfigur des deutschen Fußballs, einen Leitwolf, einen … ach, machen wir es kurz: Fragen wir mal Lothar Matthäus.

Die Antwort brachte der in der letzten Ausgabe der Sport Bild zu Papier (momentan noch hier nachzulesen):

 

Für mich ist dieser Knaller [das Spiel HSV - Bayern] das vorweggenommene Endspiel.

Bedeutet also: Der HSV hat das Endspiel gewonnen, ist also damit quasi jetzt deutscher Meister und wir können die Rückrunde direkt abbrechen. Verstehe ich doch richtig, oder?
Aber Moment, lesen wir doch mal, was der gute Lothar zwei Sätze weiter schreibt:

 

Auch wenn die Bayern verlieren sollten, glaube ich fest daran, dass sie am Ende wieder deutlich vorne liegen.

Ach so. Ok. Das erklärt dann auch, warum man ein Endspiel einfach so vorzieht. Denn wer ist schon an einem Finale interessiert, bei dem es egal ist wer gewinnt, weil die Bayern so oder so Meister werden…

Tags: No tag for this post.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare »
 
Inishmore:

Erklärungen von Lothar Matthäus in der Spottbild nach Maßstäben menschlicher Logik zu bewerten ist ein sehr mutiges Unterfangen! Fehlt eigentlich nur der Satz “Auch wenn der HSV das Endspiel gewinnen sollte, Meister wären sie damit noch lange nicht”.

antwortenReply to this comment
 
 
andy:

das sind doch sowieso alles nur nebenkriegs-schauplätze. die tsg wird meiner einschätzung nach nach einem kurzen einbruch zu beginn (stichwort verletzungen) wieder zu aus der hinrunde bekannten stärken zurückfinden und sich den titel holen.

antwortenReply to this comment