Warum eigentlich ein neues Wohnzimmer?

10. Februar 2006 um 01:12 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Das alte Wohnzimmer
Bild in voller Größe anzeigen

  • 1: Kein wirklicher Grund, ich wollte nur mal eben die Dartscheibe markieren, die das Design des neuen Zimmers maßgeblich beeinflußt hat, was jetzt die Folge hat, dass große Menschen nicht mehr sitzen können wo sie wollen… huch… aber dazu an anderer Stelle später mehr.
  • 2:Hauptgrund ist die schwammige Wandbemalung, die zwar ganz nett ist und mich auch drei Jahre nicht gestört hat, aber so langsam doch zu bunt ist. Eine entspannte Wandbemalung ist was anderes. Außerdem hat die alte Couch deutliche Spuren in der Wand hinterlassen (man kann es an der (2) nur erahnen) und so lustige Bereiche wo man genau sieht, wie dreckig die Wand doch drumherum ist. Unschön… Die (2) in der Mitte des Bildes zeigt den Mülleimer, der irgendwie sehr eingeklemmt zwischen Wand und Einer-Couch-Teil steht, wodurch die Wand bei Leerungen des Mülleimers lustige silberne Streifen bekommen hat. Ebensolche gibt es auch neben dem PC, der auch sehr eingeklemmt war. Hab ich aber vergessen zu markieren… Und das gepixelte Bild hat eh kaum einer erkannt… (jetzt nicht ungläubig den Kopf schütteln, auf dem Foto ist es natürlich viel leichter)
  • 3:Hier handelt es sich um ein preisgekröntes Spieleregal, dass der Gier nach mehr Spielen leider nicht standhalten konnte. Vom Platz her nicht, aber auch Stabilitätsbedingt sah es immer gefährlicher aus. So ist das nicht sichtbare Brett bei der mittigen (3) (wo jetzt der Dali-Kalender hängt) zweimal runtergefallen. Damit musste Schluss sein, vor allem, da es ja nicht weniger Spiele werden, im Gegenteil
  • 4:Die neue Couch war an dieser Stelle leider etwas zu hoch, so dass die Hängematte (aufgehangen an der oberen (4)) nicht mehr wirklich in der Luft hing und unnütz war. Die Haken dementsprechend auch…
  • 5:Die beiden neuen Meerschweinchen (auch zu denen bald mehr) haben in ihrem Käfig nicht so viel Platz, wie ich ihnen gerne geben würde, darum sollen sie im Wohnzimmer frei rumlaufen dürfen. Dazu müssen aber alle Kabel vor den scharfen Zähnen sicher sein (oder umgekehrt), was dann nachher in Punkt (12) wieder aufgegriffen wird
  • 6:Igitt, diese Decken passen mal überhaupt nicht zur Couch. Ok, kein Grund gleich das Wohnzimmer umzugestalten, aber… doch, eigentlich schon…
  • 7:Frau Bü hätte gerne Möbel in ganz dunklem Braun. Der Tisch ist weiß. Na, klingelts?
  • 8:Die Lampe hatte ursprünglich 3 Strahler, die entweder die falsche Ecke ausgeleuchtet, oder aber geblendet haben. Als dann noch eine Fassung (nicht die Birne) durchgebrannt ist (wie auch immer, riecht auf jeden Fall lecker und geht nicht mehr), war sie für mich Geschichte (wobei sie mein Leben immer noch erleuchtet, mehr dazu unter (14)). Außerdem hätte ich gerne eine dimmbare Stehlampe, um gemütlich fernsehen zu können.
  • 9:Der Schreibtisch ist einfach zu klein für einen so unordentlichen Menschen wie mich. Und da ich ihn jetzt schon seit der Grundschule (ja?) hatte, war es wohl wirklich mal an der Zeit Lebewohl zu sagen (zumal ein Fuß nur mit einer waghalsigen Schrauben-Verklemmungs-Konstruktion gehalten hat, das aber erstaunlich gut)
  • 10:Die Foto-Wand sieht viel zu viel nach Studentenzimmer aus und damit ist es ja bald (hoffentlich) vorbei, sollte also angepasst werden.
  • 11:Dieses Regal begleitet mich nun auch schon mein Leben lang, ist aber eigentlich auch nix für ein Wohnzimmer. Für ein Studentenzimmer ok, aber das Wohnzimmer soll jetzt mal ein Wohnzimmer werden. Aber keine Sorge, das Regal wird mich auch weiter begleiten, auch hierzu mehr unter (14)
  • 12:Hinter diesem Schrank befinden sich geschätzte 4.000km Kabel, die für ein Sounderlebnis der Sonderklasse sorgen, oder so… Auf jeden Fall vollkommen nageruntauglich. Um dem aber Herr zu werden, muss das Regal weg.
  • 13:Das kleinere Ding vorne ist ein schicker Kalender, den ich vom Arbeitgeber (DaimlerChrysler) zu Weihnachten bekommen habe. Sind wirklich schicke Bilder, leider gibt es aber keinen Platz, der diesen würdig ist. Also: Platz muss her!
  • 14:Die Außenwelt… Im Flur fehlt seit dem Einzug vor gut 3 Jahren eine Lampe (na?), im Schlafzimmer wird eh nie an dem großen Schreibtisch der Frau Bü gearbeitet (na?), dafür hätte sie gerne ein Regal (na?) und ein neues Telefon braucht man auch, denn das alte rauscht (ok, das hat nun wirklich nichts mit dem Wohnzimmer zu tun, aber wenn man schonmal renoviert… dann kann man an die Haustür auch gleich nen neuen Vorhang machen, genau!)
  •