Warum bin ich so fröhlich?

04. August 2006 um 18:09 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Eben hab ich mir beim Weg vom Bus nach Hause kurz gewünscht, dass ich im Gehen schnell in den Handstand wechseln und dann auf Händen weitergehen könnte. Das hätte nämlich gut zu meiner momentanen fröhlichen Gesamtstimmung gepasst…
Morgen gibts so richtig Spaß (darf ich noch nix zu verraten, ist ne Junggesellenpartyüberraschung) und Sonntag gehts dann (wie man schon den Kommentaren entnehmen könnte) aufs Gauklerfest in Koblenz. Und um die ganze Aufregung zu verkraften, hab ich mir dann am Montag auch noch frei genommen (nebenbei:  Fluffi meinte mal, dass ich nicht schreiben sollte “Ich hab nen neuen tollen Fernseher” und “Ich bin übrigens nicht zu Hause”, weil dann die ganzen Bösewichte, die hier mitlesen bei mir vorbeigucken. Darum seid gewarnt: Frau Bü ist daheim und bewacht das Gerät. Und da sie am Sonntag ihre Serie gucken muss, wird sie ihn sehr sehr gut bewachen. Versucht es also erst gar nicht).
Und als wenn das noch nicht alles wäre, hab ich schon wieder eine meiner Ideen. Eine neue Entwicklung, auf die die Blogwelt schon lange gewartet hat. Noch länger als auf den Ironiedetektor… Seid gespannt und rechnet innerhalb der nächsten Woche einfach mal damit. Außerdem dürft ihr damit rechnen, meinen Namen in einem anderen größeren Blog lesen zu können, ich wurde nämlich als neutraler Schiedsrichter für ein Gewinnspiel auserkoren. Das ist aber auch noch geheim…
Hach, bin ich gut gelaunt…

 
Ani*ka:

Ach ja, der liebe Alfred J. Kwak…die deutsche Stimme war einfach genial…ich hör es noch genau in meinem Ohr, als wenn er neben mir singen würde: “Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich? Warum bin ich so fröhlich? So fröhlich war ich nie….”
Hach, wem da nicht das Herz romantisch voller Kindheitserinnerungen überquillt, dem/der ist auch nicht mehr zu helfen…;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Daran habe ich zuerst auch gedacht. Heute Abend hab ich überlegt, ob er vielleicht nen Joint geraucht hat… :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

ne, kein Joint. Nichtmal, als wir heute in Holland waren. Da trifft es Ani*ka mit dem Alfred doch um eines besser…

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Tja, morgens hab ich das ja auch noch gedacht. Abends dann die neue Theorie. Wie der Tagesablauf doch die Sicht auf die Dinge verändert. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Wuff

antwortenReply to this comment