Vorbereitung zur letzten Lost-Staffel

08. Januar 2010 um 21:52 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

In 25 Tagen (das wäre dann der 2.2.2010) ist es endlich so weit (Obama hätte es fast verhindert, ist aber nochmal gut gegangen): Lost geht in Amerika in die letzte Staffel.
Wer noch keine Folge von Lost gesehen hat, sollte das schleunigst nachholen, denn schließlich handelt es sich hier um die beste Serie, die es jemals gab. Ungelogen.
Aber schafft ihr das in den 25 Tagen überhaupt noch? Klar. Um die ersten fünf Staffeln bis dahin gesehen zu haben, muss man nur jeden Tag drei Stunden investieren, wie die folgende Grafik (via lostblog) zeigt:

2ca60_notoolate

Und weiterlesen solltet ihr hier auch nicht, da die folgenden Videos, die ein wenig auf das bevorstehende Ereignis einstimmen soll, enthält durchaus Spoiler (aber nicht zur sechsten Staffel, keine Angst). Also nur weiterlesen, wenn man auch die fünfte Staffel schon gesehen hat (hab sie mittlerweile als Blu Ray hier rumstehen und werde sie (nicht alle Staffeln) bis Anfang Februar nochmal ausgiebig studieren, man will ja vorbereitet sein…).

Nun aber die Videos, mit minimalistischen Kommentaren meinerseits. Fangen wir emotionsgeladen an, um in Stimmung zu kommen:

Und nun lassen wir schnell nochmal die letzten 5 Staffeln Revue passieren, damit auch jeder wieder weiß, was alles so passiert ist. Traditionell in 8:15 Minuten:

Weiter geht es mit Kunst. Um die Zeit zwischen den Staffeln etwas zu verkürzen und den Fans was zurückzugeben, haben die Macher ein kleines Spielchen im Internet laufen gehabt, in dem es um Lost-Kunstwerke ging. Am Ende gab es dann eine Kunstausstellung mit Werken, die echte Künstler, die nebenher auch noch Lost-Fans sind, geschaffen haben. Und was da rauskam ist teilweise echt grandios. Würd ich mir definitiv in die Wohnung hängen. Bitte hier anschauen, viel scrollen und noch mehr staunen.

Und nun unterbrechen wir das ganze Mal für etwas Werbung, denn einen neuen Mr. Clucks-Werbespot gibt es auch noch:

Womit wir dann bei Hurley, bzw. Jorge Garcia wären. Dessen Blog hab ich hier ja schonmal empfohlen und wer meinem Rat nicht gefolgt ist, der hat selber Schuld. EIn paar Highlight will ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten. Da wäre z.B. der (weinende) Schnee-Eisbär, den Jorge letztens gebaut hat, oder aber der/das fantastische (ursprünglich mehrteilige, hier aber gesammelt präsentierte) Rat-Incident, bei der Jorges Freundin sehr reizend auf dem Stuhl quietscht. Auf ihrem Blog gibt es noch mehr dazu.

Und wo wir bei privaten Geschichtchen von Lost-Darstellern sind: Die Halloween-Geschichte von Juliette-(Gott hab sie selig)-Darstellerin Elizabeth Mitchell bei Jimmy Kimmel ist einfach zu lustig. Da sie an Halloween beschäftigt war, hat sie ihrem (noch sehr jungem) Kind einfach Halloween verschwiegen und auf “später” verschoben. Da müssen dann natürlich die Nachbarn alle eingeweiht werden. Hier ab 4:15 (kann kein Zufall sein, oder?) zu sehen:

So, es ist mal wieder eine Pause angesagt, diesmal mit Musik. Und zwar möchte ich euch die Band “The Others” ans Herz legen, die zu jeder Folge einen Song geschrieben haben, in dem der Inhalt der Folge aufbereitet wird, wobei markante Zitate als Songtext verwendet werden. Etwas gewöhnungsbedürftige Musik, aber da sind echte Ohrwürmer dabei, z.B. der Song zu Staffelfinale der 5. Staffel: “Jacob loves you”

Mehr gibts auf deren MySpace-Seite oder auch deren YouTube-Kanal.

Wir bleiben bei Fan-Material, hier mal zwei Lost-Parodien, für das erste Video ist es wohl hilfreich, das “We like sportz”-Video zu kennen, aber ich hatte auch Spaß, als ich das noch nicht kannte:

Und dann wär da noch das hier:

Aber wenden wir uns wieder dem echten Material zu. Wie gesagt, liegt hier bei mir die BluRay der fünften Staffel rum, mit der man dann auch an Kursen der Lost University teilnehmen kann. Dank YouTube geht das aber auch für die, die keine solche Disc haben. Einfach mal hier vorbeigucken. Gleiches gilt natürlich für die Pannen am Set und sonstiges Bonusmaterial.
Durch Bedienunfähigkeit (und ein explodierendes Menü) bin ich auch schon auf ein paar Eastereggs gestoßen, hier gibts eine Liste, die einem das Suchen erspart.

Abschließend nun ein Trailer zu dem, um das es hier ja eigentlich geht: Die letzte Lost-Staffel. Um die Überraschung möglichst groß zu halten, was denn nun nach Staffel 5 passiert, haben sich die Macher dazu entschieden, kein Material der sechsten Staffel für Trailer zu nutzen. Die ABC-Trailer bestehen daher nur aus Zusammenschnitten der vorherigen Staffel. Dieser spanische Trailer ist da anders, er hat eigenproduziertes Material, das ganz fantastisch ist:

 
Jenny:

Ich hab es geschafft, von Dezember an bis jetzt alle vier Staffeln zu schauen. Demnächst kommt die fünfte, und dann ist bis dahin ist die sechste schon auf Deutsch synchronisiert. ;-)

Eine wirklich sehr fesselnde Serie, defintiv.

antwortenReply to this comment
 
 
Ro:

Wird Zeit, dass ich mir die fünfte Staffel endlich anschaue …

antwortenReply to this comment
 
 
Inishmore:

Aaargh, jetzt kriege ich wieder richtig Lust auf die Blu-ray zur 5. Staffel! Da schreibt man ahnungslos just heute auch einen Beitrag zum feststehenden Starttermin und dann stolpert man hier über die ganzen Leckerlies.

antwortenReply to this comment
 
 
Lausbub:

@Wer noch keien Folge gesehen hat – nachholen!

Da sachste was! Dieses 8 Minuten Video ist eine Möglichkeit! ^^ Krass wieviele INformationen – und wie schnell da auf einen einprasseln, gelle?

Cya

antwortenReply to this comment