Videoabend: Merkwürdige Sachen

04. Juni 2008 um 23:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Irgendwie habe ich in letzter Zeit fast nur private Sachen hier gebloggt und den ganzen Krempel, der mir auf anderen Blogs so über den Weg gelaufen ist, total vernachlässigt. Ich hab zwar immer schön alles in den “2blog”-Ordner geschmissen, aber halt nicht wieder reingeguckt. Theoretisch ist der Ordner so gedacht, dass ich mich da immer bedienen kann, wenn ich zu irgendeinem Thema noch nen tollen Link dazupacken will, der thematisch passt und mir alleine für nen Beitrag zu wenig wäre.
Mittlerweile wird der Ordner aber immer dicker und ich weiß gar nicht mehr, was da überhaupt noch alles drin ist, so dass das Zeug eher Schimmel ansetzt, als dass ich es hier mal verblogge. Und dafür ist es eigentlich zu Schade. Darum geh ich jetzt nach udn nach den Ordner mal durch und sortiere die Links thematisch und verbrate die dann hier einfach in Summe. Da gibts dann lustige Sachen, die man mit Babys machen kann, tolle Sachen aus Fleisch, merkwürdige Uhren und so weiter. Und halt auch etliche Videos.
Manche liegen da schon über ein Jahr in dem Ordner rum und verdienen mit Recht das Prädikat “aaaaalt”, andere sind mittlerweile schon in allen großen Blogs erschienen und entlocken den Insidern nur ein “öööhhh. schon drölf mal gesehen, laaangweilig”. Aber das ist mir egal. Denn ich weiß, dass es hier auch einige Leser gibt, die keine anderen Blogs lesen und eben auch gerne das Video sehen würden. Und die zählen auf mich. Und da in meistens mit mir verwandt sind, kann ich das nicht ignorieren. Alle anderen (vor allem Nerdcore-Leser, denn der hat einfach am öftsten coole Videos) müssen da also durch.

Genug der Worte, hier jetzt einfach mal drei Videos hingeknallt, demnächst kommen dann mehr (momentan liegen hier 28 rum, in meinem “2watch”-Ordner ist auch noch ein ganzer Haufen, der evtl. auch noch in “wblog” wandert).

Fangen wir mit einer wirklich saucoolen Idee an (gleich mal  via Nerdcore, um zu zeigen wo der Hammer hängt):  Displacements. Eine Kamera steht in der Mitte eines Raumes auf einer Drehscheibe und nimmt (während sie sich um die eigene Achse dreht) den Raum und die Menschen darin auf. Dann wird der Raum und alle Gegenstände darin weiß angesprüht und die Kamera durch einen Projektor ersetzt, der das aufgenommene Bild auf die entsprechende Stelle projiziert.
Ein total krasser Effekt, ich bin schwer begeistert:

So, gerade fällt mir auf, dass ich zum Thema “merkwürdige Sachen” tatsächlich nur Nerdcore-Videos hier rumliegen habe. Irgendwie fehlen mir da noch andere Lieferanten. Postet doch bitte alle mal mehr Videos von merkwürdigen Sachen, so kann das doch nicht angehen. Aber egal, ich mach jetzt einfach mal weiter, all die, die Nerdcore immer brav lesen, können hier jetzt einfach aufhören zu lesen und statt dessen irgendwas vernünftiges machen. Nerdcore lesen zum Beispiel ;-)
Also  Nummer 2. Auch wieder eine gute Idee, die aber noch ein wenig ausgearbeitet werden müsste, vom Ergebnis bin ich noch nicht 100%ig überzeugt: Ein Roboter, der durch die Gegend fährt und Sachen sucht (das ist der Teil, der noch verbesserungswürdig ist, auch wenn es nett aussieht), auf die er draufschlagen kann (Ein Roboter, der durch die Gegend fährt und mit Sachen interagiert? Das ist genau so eine Stelle, die ich oben erwähnt hab, wo man mal einfach so nen Link fallen lasen kann. In diesem Fall zu  lauter kurzen Wall-E-Videos, die ihn in lustigen Situationen mit Alltagsgegenständen zeigen. Ist zwar kein Link zu Nerdcore, aber trotzdem hats René geschrieben…). Das Geräusch nimmt er auf, spielt es ab und haut weiter auf den Gegenstand, so dass ein schönes Drumpattern bei rauskommt.

Mehr Videos, Fotos und Infos gibts  hier.

Zu guter Letzt noch eine kleine  physikalische Spielerei, die ich noch nicht kannte und mich als Physik-Laien nur mit staunenden Augen vor dem Monitor sitzen lässt (das war früher die Stelle, wo man früher im Physik-Grundkurs mit der gesamten Klasse das Knoff-Hoff-Lied angestimmt hat, um zu würdigen, dass der Lehrer endlich mal einen Versuch erfolgreich hinbekommen hat). Fünf Metronome stehen auf einer Platte, die lose auf zwei Rollen (Coladosen) liegt. Die Metronome werden zufällig gestartet. Schlaue Menschen überlegen jetzt kurz und wissen, was dann passiert. Alle anderen müssen sich das Video angucken:

So, das wars für heute, das nächste Mal kommen auch andere Quellen dran, versprochen. Denn so gut zahlt der nun auch wieder nicht ;-)

 
Rene:
 

So, gerade fällt mir auf, dass ich zum Thema “merkwürdige Sachen” tatsächlich nur Nerdcore-Videos hier rumliegen habe. Irgendwie fehlen mir da noch andere Lieferanten. Postet doch bitte alle mal mehr Videos von merkwürdigen Sachen, so kann das doch nicht angehen.

Har har har…. ich weiß auch nicht, warum das so ist, aber irgendwie scheine ich echt der einzige zu sein, der (langfristig, konsequent) diesen Kram bringt. Warum ist mir schleierhaft, aber immerhin: Alleinstellungsmerkmal. Yeah! ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Inishmore:

Ich werfe mal den Trailer zu Edna bricht aus in die Runde. Richtet sich aber eher an PC-Spieler und Adventurefreunde.
DROGGELBECHER!

antwortenReply to this comment