verwandt.de-Closed Beta gestartet

07. Juni 2007 um 21:43 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Screenshot verwandt.de

Heute ist die  Closed Beta von verwandt.de gestartet und ich habs gleich mal getestet.
Denn im Gegensatz zu so sinnfreien Netzwerken wie StudiVZ oder wer-kennt-wen.de (ja, da bin ich drin, aber nur, weil ich die dauernden Einladungen satt hatte), konnte mich verwandt.de eher überzeugen. Vorteil Nummer 1 ist in meinen Augen, dass die von mir eingegebenen Daten nur von Menschen aus meinem Stammbaum eingesehen werden können. Ist nur die Frage, wie leicht es ist in meinem Stammbaum zu kommen. Muss ich da jeden einzeln bestätigen, oder kommen auch die Leute rein, die jemand einlädt, der schon in meinem Stammbaum drin ist.
Wird sich wahrscheinlich bald zeigen, denn Geschwister und Cousins (und natürlich Cousinen) sind schonmal eingeladen, da sollte also Wachstum stattfinden, wenn die nicht all zu faul sind.
Von der Möglichkeit, Stammbäume zusammenzuführen hab ich auch vage was gelesen, scheint aber noch nicht möglich zu sein, oder ich bin zu blöd die Funktion zu finden.
Und was kann man bei verwandt.de jetzt tun? Naja, halt seinen Stammbaum anlegen und da zu allen Verwandten einen Haufen Daten eingeben, die aber laut AGB “sicher” sind, also nicht wild rumgereicht werden. Dadurch entwickelt sich dann eine nette graphische Übersicht, in dem man (wenn gut ausgefüllt) alles findet, was man so gebrauchen kann (wie vor allem Kontaktmöglichkeiten und Geburtsdaten (hier wäre eine Erinnerungsfunktion ganz nett)).

Werde dann mal ausführlicher berichten, wenn sich das Ding eine Zeit bewährt hat. Noch ist es zu früh…

 
Henning:

Bin da auch drin. Ist nett, vor allem, wenn wirklich ne relevante Anzahl von Leuten mitmacht.

Aber ich hab auch schon einige Bugs gefunden. Bin nur gerade zu faul, sie zu dokumentieren.

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

… passend dazu bin ich heute via Coding Horror über http://www.geni.com gestolpert …

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Roke: Ja, geni.com war wohl das Vorbild. Sieht auch sehr ähnlich aus…

antwortenReply to this comment
 
 
Klaus:

Vielen Dank für die Anregungen und Kommentare! Die Erinnerungsfunktion bei Geburtstagen haben wir schon unserer Feature-Wunschliste hinzugefügt.

Zu den Fragen: Das Zusammenführen von Stammbäumen ist für die Zukunft gedacht, das wird aber noch dauern da ziemlich komplex. Und wer einmal in den Stammbaum eingeladen wurde, kann wiederum selbst neue Verwandte hinzufügen und einladen… du solltest dir also besser überlegen, ob du das schwarze Schaf der Familie einlädtst ;-)

Und ja, Geni ist unser großes Vorbild.

@ Henning:
mach dir mal keinen Stress wegen der Bugs, wir sind auch über kurze Hinweise dankbar, da brauchts keine große Dokumentation!

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

@Klaus
Na dann: Ich konnte bei der Anmeldung in der E-Mail-Adresse keinen Bindestrich verwenden und musste daher eine andere Adresse als geplant verwenden.
Und wenn man zwei Partner definiert hat, ist es sehr schwer, dem System danach klarzumachen, dass die geschieden sind, weil der Partner in irgendeiner Ansicht zigmal auftaucht und da dann ewig “gegenwärtiger Gatte” steht, obwohl man das bei beiden schon mehrmals auf “Ex-Gatte” geändert hat.
Irgendwo war auch die Übersetzung plötzlich futsch, sobald ich auf “mehr Informationen hinzufügen” geklickt hatte. Die neu hinzugekommenen Felder waren alle englisch beschriftet.

antwortenReply to this comment
 
 
Klaus:

@Henning:
Das Bindestrich-Problem ist jetzt behoben. Der Status des Partners (geschieden,verstorben, etc.) zickt gerade noch rum, da sind wir dem Fehler auf der Spur! Die fehlende Übersetzung sollte schnell hinzugefügt sein…

Soweit schon mal ein dickes Dankeschön fürs Feedback, weitere Bugs kannst du gerne an service[at]verwandt[Punkt]de schicken.

antwortenReply to this comment
 
 
Verwandt.de Blog » Blog Archiv » Die Kammerjäger sind los!:

[...] in die Closed-Beta-Phase gestartet und bekommen gerade massenhaft Feedback per Mail rein. Don, Paul und Stephan haben die Anwendung in ihren Blogs schon einem kleinen Test unterzogen. Vielen [...]

 
 
Liliana:

Bei Bilderbuchfamilien sicher kein Problem, aber manche Ex-Gatten oder andere “nervige Verwandte” können da sicherlich auch ordentlich Trubel reinbringen … Gibt es da eigentlich auch die Möglichkeit mit nicht verwandten Mitgliedern zu kommunizieren über Foren oder Gruppen?

antwortenReply to this comment
 
 
Thomas:

Wer ist eigentlich Eurer Vorbild? FamilyOne oder Geni?

antwortenReply to this comment
 
 
Matthias:

Das klingt nicht uninteressant. Auf dem Wege werde ich aber wahrscheinlich keine “verschollenen” Verwandten finden. Kann man da nach seinem Familiennamen suchen?

antwortenReply to this comment
 
 
Spiele Blog:

Neues aus dem Web 2.0 im Anmarsch – verwandt.de…

verwandt.de hat am 7. Juni seine Closed-Beta gestartet und hat scheinbar schon fleißig Zugangsdaten an die hoffentlich darüber erfreuten Betatester verschickt.
Ich wurde trotz meiner Registrierung bislang leider noch nicht eingeladen, bin ab…

 
 
Martin:

Hm. Das braucht man aber nicht mehr closed-beta-zu-testen, denn das gibt’s ja schon seit einem Jahr:
http://www.familyone.de – Normalerweise machen die Copycats ja eher Angebote aus anderen Ländern nach. ;-) Na, ich vermute mal, dass FamilyOne da die erste richtige Copycat war…

antwortenReply to this comment
 
 
Bierblog - mmh Bier » Blog Archive » verwandt closed beta:

[...] verwandt.de bekommen und wollte nun auch ein wenig darüber schreiben wie schon Chrische oder donvanone. Parallel ist auch eine Aktion gestartet mit der ein wenig die Werbetrommel gerührt werden [...]

 
 
Jürgen:

Copycats

jetzt versteh ich auch, warum familyone.de fast ein Abbild davon ist…. Also hat wohl verwandt.de so ne Art Lizenz von der ursprünglichen gemi.com gekauft. Da frag’ ich mich nur, was unterscheidet dann familone von verwandt – ich seh’ bisher kaum Unterschiede – und finde das alles irgendwie etwas merkwürdig …
jürgen

p.s. aber verwandt.de finde ich dennoch sehr gut :)

antwortenReply to this comment
 
 
Jürgen:

ich hab mir jetzt mal http://www.geni.com angesehen.
Ist 1:1 ein Abbild von verwandt.de
Nur: http://www.geni.com hat noch mehr Features und … es läuft einwandfrei!
http://www.geni.com ist nur auf englisch, will aber auch mehrere sprachen anbieten.
bin mal gespannt was für ein mehrwert denn verwandt.de anbieten will um mithalten zu können?
Oder verwandt.de ist ein direkter Ableger von http://www.geni.com – das wüsste ich jetzt doch gerne!
Weiss da jemand genaueres …?

antwortenReply to this comment