Vermischtes (II)

23. November 2006 um 01:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Muss mal wieder ein paar gesammelte Links abarbeiten:

  • Daniel,  Fluffi und ich hatten ja vor etwa einem Jahr so Tropfenfotos gemacht (was erklär ich groß:  angucken!). Die sahen (sagen zumindest alle anderen, ich kann mich hier ja nicht selber loben, oder?) schon ziemlich cool aus. Was ich aber jetzt im  Photoshop-Weblog (übrigens ein  geographischer Blognachbar) gesehen habe ist noch ne Ecke toller, wenn auch gefaket:

    Feuer-Wasser

  • Ganz schnell muss ich noch  das hier verlinken, da es ab Samstag ja endlich aufwärts geht (die Bayern sind doch ein klasse Aufbaugegner) und der Link damit seine Gültigkeit verliert.
  •  Beim Steel, dem momentanen Lieblingsblog von irgendwie allen Leuten hab ich dann einen Link zu einem  Artikel im Kölner Stadtanzeiger gefunden. Hier ein kleines Zitat:
     

    Was, wenn Steel nicht echt ist – wie dieser bloggende Amtsrichter, der keiner war und rausflog aus der erbosten Blogosphäre? Dabei wäre die Empörung über Unechtes in der Welt persönlicher Protokolle so lächerlich wie der Ärger über Märchen.

    Äh bitte? Die Empörung über unechtes in der Welt der Blogs ist also lächerlich? Ja? Gut, dann sind wir uns ja einig, denn anders kann man das wirklich nicht bezeichnen, was ihr damals über mich  in eurem Blatt stehen hattet…

  • Hier eine kleiner Hinweis an alle, die ihren Flur rot streichen wollen, oder rot streichen lassen wollen sollen, oder das schon haben machen lassen (wer so jemanden kennt: bitte weitersagen): “Wie langweilig!”. Viel cooler ist da die  Idee, die ganze Wand mit Postit-Blöcken zu bekleben, wobei die Zettel je nah Lage im Block eine andere Farbe haben. So ändert sich bei jedem Abreißen eines Zettels (und die kann man ja immer gebrauchen) die Farbe an dieser Stelle und es ergibt quasi ein Wärmebild, wo am meisten zugegriffen wird.

    Pixelnotes

    Sieht verdammt cool aus finde ich. Und am Ende ist dann auch die ganze Wand rot… (via  Gizmodo)

  • Und abschließen noch ganz schnell das Spiel  “Guess the Logo”, eine  Animation die zeigt, wie Flaggen aussehen, wenn die Kunden mitreden dürfen, eine  geniale Idee und einen  echten Bierbauch.
  • So, wenn ich das jetzt noch 10-20 mal durchziehe, hab ich endlich meine ganzen Links abgearbeitet…

     
    Dirk:

    Na, da sende ich dir doch gleich mal herzliche Grüße aus Leipheim nach Ulm!!!

    antwortenReply to this comment
     
     
    Kittyluka:

    Die Idee mit der Tapete ist nicht schlecht…

    Aber was macht man, wenn die Mitte aufgebraucht und nur noch ganz oben/unten Zettel vorhanden sind?

    antwortenReply to this comment
     
     
    Pleitegeiger:

    Wow, die Tropfen sind der Hammer. Sowas will ich auch machen… Aber dieses Lichtschranken-Gedöns klingt schon wieder so, als könnte ich das nicht ;-)

    ARGH! Und ich vergesse jedes Mal, die Rechenaufgabe zu lösen… ;-)

    antwortenReply to this comment
     
     
    donvanone:

    @Dirk: Und ich sende sie ganz schnell wieder zurück
    @Kittyluka: Man könnte sich zum Beispiel bücken oder strecken…
    Ach, deine Hausverbotsandrohung ist übrigens aufgehoben, vielen vielen Dank für das schleimige Päckchen. Werde es nach einem Probespiel hier nochmal explizit würdigen…
    @Pleite: Ja, genauso klingt das für mich auch. Gut, dass der Daniel dabei war (bald auch in Berlin erhältlich…) Und das mit der Rechenaufgabe werde ich jetzt wirklich bald mal usability-technisch verbessern. Echt jetzt…

    antwortenReply to this comment
     
     
    Kittyluka:

    du hattest so “dezent” darauf hingewiesen, dass ich noch einen extra Liter Schleim beigefügt habe ;P

    antwortenReply to this comment
     
     
    Pleitegeiger:

    Für mich müßte die Rechenaufgabe wohl grell blinken, vielleicht inklusive einer nervtötenden Sirene, um überhaupt auch nur den Hauch einer Chance zu haben, von mir ignorantem Wesen wahrgenommen zu werden… ;-)

    antwortenReply to this comment
     
     
    Max:

    Die Retro Style Wand sieht ja sehr geil aus.

    antwortenReply to this comment
     
     
    Polizei-Blog oder Fälschung at Robin Haseler:

    [...] Ich kannte den Blog von “Steel” noch gar nicht. Dank DonsTag bin ich aber auf den Polizei-Blog gestossen und hab ihn mit Interesse gelesen. [...]

     
     
    donvanone:

    @Kittyluka: Hm? Worauf hatte ich dich “dezent” hingewiesen? Muss ich ein schlechtes Gewissen bekommen?

    antwortenReply to this comment
     
     
     
     
    donvanone:

    Na gut, okay. Dachte schon, ich hätte dich irgendwie genötigt, mich zu bestechen um den Kübelböck gut zu machen.
    Aber da hab ich ja einfach alle genötigt mich zu bestechen, um die Werbung wieder wegzunehmen. Schlechtes Gewissen also unangebracht und nochmal ein Dankeschön und Gruß nach Berlin.

    antwortenReply to this comment