Verletzt und zugenäht

02. Mai 2006 um 11:37 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wayne Rooney ist nicht dabeiUm diesen Beitrag mal mit Bill Shankly zu beginnen: “Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!”
Und aus genau diesem Grund werde ich aus diesem Blog keine WM-freie Zone machen und im Zuge der WM sicher auch öfter mal meinen Senf dazu geben. Die erste Nachricht ist speziell für Frau Bü, die mich vor ein paar Tagen fragte, ob denn dieser englische Rotschopf mitspielen würde. Ich bejahte diese Frage und bedauere nun, ihr mitzuteilen, dass sich diese Situation am Samstag geändert hat und Wayne Rooney dank eines Bruches im rechten Mittelfußbereich doch nicht dabeisein kann.
Und weil es grad so gut passt, hier noch die aktuellen Daten für das Spiel Köln-HSV heute abend, in dem meine Unterstützung im Stadion wohl nötiger ist denn je: Es fehlen: Atouba (Zahnentzündung), van Buyten (Bänderanriss), Wicky (Muskelfaserriss), Fillinger (Bänderriss), Jarolim (Bänderanriss), Beinlich (Aufbau), van der Vaart (Knöchel-OP), de Jong (Meniskus-OP), Takyi (Rotsperre).
Besser wird die Situatioin durch das Interesse vom BVB an Barbarez natürlich auch nicht…

 
Frau Bü:

Och menno, immer muss der sich die Füße brechen…

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

der HSV hat gewonnen!! 1:0!! nur noch 2 Punkte Abstand auf die Bayern!!!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Jepp, wir haben gewonnen. Aber wie…
Dazu aber später mehr, muss ja auf Fluffis “Basketball ist ja viel toller als Fußball”-Beitrag reagieren…

antwortenReply to this comment