Vatertag

25. Mai 2006 um 12:46 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

VatertagAllein der Gleichbehandlung wegen, muss ich an dieser Stelle heute natürlich einen lieben Gruß an meinen Vater loswerden, schließlich ist heute ja Vatertag. Wobei die Einleitung jetzt vielleicht nicht wirklich nett klingt, weil ich meinen Vater ja “nur” grüße, weil ich auch meine Mutter gegrüßt habe, darum merke ich wohl besser noch schnell an, dass mein Vater es schon wert ist, auch mal so gegrüßt zu werden. Allerdings hat der Vatertag meiner Meinung (und ich denke auch der meines Vaters) nach, auch nicht so einen hohen Stellenwert wie der Muttertag (den meine Mutter aber auch nicht so wichtig findet, sie will eher, dass jeden Tag Muttertag ist). Außerdem ist der Vatertag ja auch keine Erfindung der Floristen, sondern wohl eher eine der Bierbrauereien. Wikipedia schreibt:

 

Aufgrund des erhöhten Alkoholkonsums und den häufig durchgeführten Massenveranstaltungen gibt es, wenn man die Statistik betrachtet, am Vatertag erheblich mehr Schlägereien, als an gewöhnlichen anderen Tagen. Laut dem Statistischen Bundesamt, steigt die Zahl an Christi Himmelfahrt der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an und erreicht einen Jahreshöhepunkt.

Und ich frage mich, ob der Vatertag so zu verstehen ist, dass durch den vielen Alkohol die Zahl der Väter erhöht werden soll (wobei man ja eigentlich erst 9 Monate später Vater wird, aber das kann man mal geschwind übersehen).
Wobei der Karneval dafür wohl besser geeignet ist, denn nur besoffene Männer können keine Kinder kriegen, die Frau muss schon auch besoffen sein…

 
Nils Hitze:

Komisch das Väter überhaupt trinken am Vatertag. Sollte man nicht die Zeit mit seinen Kindern verbringen. Es heisst doch nicht Singlebesaufdichtag. ??

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Vielleicht muss man das ja so sehen, dass der Vater an diesem einen Tag mal Ruhe von Frau und Kindern hat und für die Strapazen des ganzen Jahres belohnt wird…

antwortenReply to this comment
 
 
Vater:

Hallo Sohn,

vielen Dank für deine Zwangsgrüße. Was den Alkoholkonsum anbelangt nehme ich an, dass
meine potentiellen Väter-Söhne mich an dem Tag um Längen geschlagen haben.

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

Das mit den Schlägereien kann ich nur bestätigen. Ich habe vorhin Live-Blogging von einer Massenschlägerei gemacht bei der die gesamte jeveraner Polizei anwesend war. Natürlich aus sicherer Entfernung. Hier zu finden.

antwortenReply to this comment