Urlaub am Strand

16. Mai 2006 um 22:58 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Beach Club

Gestern war ich mit Frau Bü in “FC Venus” (war ganz ok) und danach haben wir uns noch mit Conny und Manu (die in “Mission: Impossible 3″ waren (schauder)) spontan dazu entschlossen, mal den Beach Club auf dem IKEA-Parkplatz in Ulm zu besuchen, von dem ich gestern das erste Mal in so nem Ulmer Szene-Heft gelesen hab. Und das, obwohl das schon was länger da ist und ich da schon ab und an dran vorbeifahre…
Der “Beach Club” ist ein abgesperrter Bereich (1.400 m²) auf dem Parkplatz, der zum einen natürlich mit Sand aufgefüllt ist (wie es sich für einen Strand gehört) und dann extrem gemütlich eingerichtet wurde. Dazu gehören Holzstege mit Brücken, (IKEA-)Hängematten, (IKEA-)Betten, (IKEA-)Sitzhocker, (IKEA-)Liegestühle etc. Das ganze teilweise unter Zelten, aber auch unter freiem Himmel, angereichert mit kleinen offenen Feuern (in IKEA-Feuerdingern), Teelichtern und Heizstrahlern (Whirlpools sollen da wohl auch zwei stehen, die hab ich aber nicht gesehen). Dazu dann jeden Abend chilige Live-Musik, Cocktails (sehr sehr alkololhaltig, au weia) und scheinbar auch Wasserpfeifen zum Ausleihen. Essen gibts da auch (gestern zum Beispiel “All you can eat”-Barbecue), davon haben wir aber nichts getestet. Da das ganze noch bis zum 05.08 geht, die während der WM auch die Spiele zeigen, es wirklich sehr gemütlich war und es gerade mal 15 Minuten von mir daheim weg ist, wird das sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich da war. Ich hoffe nur mal, dass sich das nicht zu sehr rumspricht, gestern war es noch sehr leicht ne Feuerstelle und auch ein Bett zu bekommen…

Beach Club

PS: Noch ein Hinweis an Fluffi: Auf dem Flyer zu der Seite mit den Fotos von uns (ich hatte leider meinen Apparat nicht dabei, sonst hätte ich auch ein paar Bilder gemacht) stand, dass die bundesweit Fotoscouts suchen. Wär das nicht was für dich? Das machst du nebenher doch sowieso…

 
Frau Bü:

Sehr sehr cool da. Auch wenn man am nächsten Tag noch nach Lagerfeuer riecht, es lohnt sich!! Und die Cocktails waren sogar so stark, dass der Andi angefangen hat sein Herzchen auszuschütten *g*. In vino veritas…

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Kurz und bündig:

[...] ich im letzten Jahr noch von “The Beach” auf dem Ulmer Ikea-Parkplatz geschwärmt, so sieht das in diesem Jahr anders aus. Die ganze Gemütlichkeit ist verschwunden, was nicht nur [...]