Unterwasserwochen auf DonsTag

31. Juli 2008 um 00:27 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Unterwasserwochen

Morgen Heute (ist doch spät geworden…) gehts also los, Frau Bü und ich tauchen ein in 2 Wochen Urlaub. Wohoo!
Doch was bedeutet das für euch? Noch gähnendere Leere auf DonsTag, als es in den letzten Wochen eh schon war? Nein! Denn ich hab lange auf diesen Moment gesammelt und präsentiere euch nun jeden Tag (ja, jeden Tag) irgendwas rund um das Thema Tauchen, Ägypten und Unterwasserzeug. Da ist auch garantiert für Nicht-Taucher was dabei, ich verspreche es! Eigentlich gehts kaum ums Tauchen, das ist ja nur mein Vorwand, so einen “Ein Thema – Viele Links”-Beitrag auf 2 Wochen zu strecken.
Macht euch also auf tolle Fotos, witzige Videos, komische Erfindungen und merkwürdige Musik gefasst. Dazu noch mehr komische Sachen, die man gar nicht in Worte fassen kann (ich habs trotzdem versucht).

Viel Spaß und bis in zwei Wochen!

PS: Ggf. Cache leeren, damit ihr auch die schicke Tapete bekommt.

 
Madonha:

Niedliche Tapete,
sieht aus wie selbst gemalt und bedruckt.
Viel, viel Spaß beim Tauchen und gute Sicht, ich bin gespannt auf das was kommt!

antwortenReply to this comment
 
 
Ro:

Ohoo, eine neue Tapete. Sehr schick!
Euch auch viel Spaß beim Tauchen. Hoffe doch sehr, da kommen auch nach den Unterwasserwochen noch viele schöne Bilder uns Eindrücke!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Also isch waas da ned, wuu die doo all e´ neii Dabed sän. Bei mär iss im Hinnergrund immer noch die alt schäbisch, veknootschd Rauhfaßer zu sä. Er hedden kenne uff moim Bildschirm ruisch aach emol nei dabeziere!
Noja, trotzdem winsche mer aus Hdldlhm scheeeeene Ferie! Unn donn, Don – wann der do unne e´ lieb Mädsche iwwer de Wäg leefd, dess iss koo Fadamorschana, dess konn bloos es FraaBü soi!

antwortenReply to this comment
 
 
bullion:

Viel Vergnügen, passt auf die Haie auf und bringt viele schöne Fotos mit! :)

Ich werde so oder so nicht viel verpassen, da ich ab dem WE selbst zwei Wochen im Urlaub bin… ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Jochen: Glaabschde ned aach jetz Jochen, dass die moonen mer wär soo bleed unn ded ned mäke, dass do bloß de Dabedewechsel wä dere Reis gemoond iss – hehehe?

antwortenReply to this comment
 
 
Inishmore:

Da fällt mir gerade wieder ein, dass ich ja Sternzeichen Fisch bin. Blubb!
Schönen Urlaub.

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Inishmore: Ja unn, wen soll dess jugge? – Tschuldschung! awwer isch habb dem Don veschbroch “ooschdennisch” in soim blog rumsefuurwerge, solong er ned doo iss. Habbem awwer vegess zu saa, wass dess uff pälzisch eischendlisch heesd.
- Bin übrigens Sternzeichen Löwe. Brüll!Grrr!(:-D)!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

hed isch solle vleischd doch besser zuerschd emol uff dess blau “tapete” drigge, hinner tags: ?!
- hat seinen grund, dass ich an dieser stelle alles klein geschrieben habe!!!

antwortenReply to this comment
 
 
Jan Theofel:

Dann wünsche ich euch einen erholsamen Urlaub und schöne Tauchgänge.

antwortenReply to this comment
 
 
Inishmore:

@babba: um himmels wille, jetzt hann die pälzer de lade iwwernomm, do falld ma jo de kopp in scheiwwe ab! unn schunn werd nateerlisch die ausennannasetzung met em saarlänner gesucht. das kenne ma jo. do stehn isch awwer driwwer, mei knecht!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Babba: Kannst du in den Unterwasserwochen bitte hochdeutsch schreiben? Der Pfaelzer Dialekt laesst sich so schwer ueberfliegen, wenn ich hier aus dem Internetcafe mal schnell die Kommentare checken will ;-)
(Puh war der Smiley schwer zusammenzubasteln auf dieser Tastatur…(

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Inishmore: Dass er Saarlenner immer on de liewe Gott odder de Himmel denke mist wonn eisch en Pälzer begänd. Awwer dess hilfd eisch leider nix, die do owwe sinn all schunn long uff unserer Seit. Beweise gibts joo genuuch.
- Oons muss isch awwer klarschdelle: Dass isch nemlisch koon “Lade” iwwernumm habb, do gebb isch zu, bin isch ned dezu autorisiert, sondern hab em Don ledischlisch veschproch “ooschdennisch” in soim “blog” rumsefuurwerke. Dess Word “Lade” iss Dons blog unwürdisch, do muss isch heftisch degee brodeschdiere!!!
Awwer gonz defunn abgesä. Isch lieb dess Saarland, ärlisch. – Isch fahr do uuunhoimlisch geern dorsch! Gell moi Maad/Knecht! Tschuldschung, awwer isch konn “Inishmore” leider koo Gschlecht zuordne. :-)!
@ Don: Jaawoll!! Ab sofort reines Deutsch!!!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Inishmore: Liebe/r Frau/Herr Inishmore, ich fühle mich, durch mein schlechtes Gewissen, veranlasst, hier eine Aufklärung vorzunehmen. Wie Sie bestimmt aus zurückliegenden Kommmentaren und Zwiegesprächen mitbekommen haben, handelt es sich beim Don-blog-user “Babba” um zwei verschiedene Personen. Dem einen, etwas gemäßigten Babba, der gerade an Sie schreibt und dem anderen, mehr oder weniger ungehobelten pfälzer Babba, den ich gerade in seine Schranken verwiesen habe. Nun finde ich hat der andere Babba sich ziemlich daneben benommen, indem er meinte seine Narrenfreiheit voll auskosten zu können. Er hatte lediglich vor, wie kurz vor Dons Abreise in einem persönlichen Gespräch mit ihm angedeutet, ihm einen leichten Schock zu versetzen, wozu Sie mit Ihrem Sterzeichen-Hinweis so richtig gelegen kamen. Allerdings hat er nicht berücksichtigt, dass dies auch fehlschlagen könnte. Leider hatte ich 0 Ahnung auf wen ich mich da einlassen würde. Dass es dann sogar jemand aus dem Saarland war, das hat ihn, als pfälzer Babba so sehr in Fahrt gebracht, dass ihm, wie man so schön sagt, fast die Pferde durchgegangen wären.
Nun, ich kann Ihnen versichern, dass mir persönlich das Saarland sehr am Herzen liegt und ich schon manch schönen Ort dort bereist habe. Außerdem kenne ich einige Menschen aus dem Saarland, die ich sehr schätze und mag. Wie Sie sicher auch gemerkt haben, hat der andere Babba so manchen blog-Teilnehmer genervt. Ob es der schier verzweifelnde “Ro”, die liebe “Anja”, Madonha oder Jochen waren, alle mussten sie für die Scherze Babbas herhalten. Ich hoffe doch sehr, dass der andere Babba wie auch ich Ihnen nicht zu nahe getreten ist. Dass Sie ein user mit Spaßverstand sind, konnte ich aus Ihrer Antwort schon erkennen. Nur Don, der Mundartgeschriebenes leicht missverstehen könnte, sollte an dieser Stelle über die Harmlosigkeit hingewiesen und beruhigt sein. Auch bewundere ich Dons Reaktion darauf, das beweist doch wieder einmal mehr seine Größe. Wie er das gemacht hat, na, da brauche ich nicht groß darüber zu schreiben. Auch wenn er nun rote Ohren bekommen sollte: ,, Schwiegersohn ich liebe Dich”!!!
Und Ihnen auch nochmal meine Bitte um Entschuldigung; und dass wir, wie es Don so sehr mag, uns alle lieb haben!

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ Don: wo hast du denn einen Smiley hingebastelt?

antwortenReply to this comment
 
 
Ro:

Ich und verzweifelnd? Solange ich net anfange hier in bayerisch zu kommentieren is’ doch alles in Ordnung. Aber das tu’ ich dem donvanone in seinem Urlaub dann doch net an …

;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ Babba: Wenn du mit der Maus auf die Namen in den Kommentaren gehst und die zeigen sich dann unterstrichen, musst du nur darauf klicken, um auf deren Blog zu kommen, so auch bei Inishmore (so weit sind wir ja noch nicht!) und du kannst dann einiges über die Mitkommentatoren erfahren. Nur so als kleiner Tipp!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Ro: Ist das wirklich wahr, dass sich mit “Ro” ein waschechter Bayer benennt? – Hätt´ ich nicht gedacht. Da ich Sie ja nun mal vom Sehen her kenne, hätte ich Sie nie mit einer Krachledernen, einem Gamsbart-Hut oder Schuhblattler in Verbindung gebracht. “g”
@ Madonha: Danke für den Hinweis! Muss das bei Gelegenheit einmal nachholen! Aber am Ende find ich dort noch einen Pfarrer, Rechtsanwalt, Arzt oder sonst eine Persönlichkeit vor? :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

@ babba: genau!!!

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Madonha: Habe Deinen Rat befolgt! – UUUPPS!!! – (was jetzt kommt ist geflüstert und hinter vorgehaltener Hand)- eine Persönlichkeit – ! :-( Hätt ich mir doch denken können was die Farbe “Rot” bedeutet – Lass besser die Finger davon! – Meinst du nicht auch, ich sollte zusätzlich noch ´ne weiße Fahne raushängen? “g”

antwortenReply to this comment
 
 
Inishmore:

Ach Babba, (mmmh, die Anrede erinnert mich jetzt an die Hesselbachs)

ich kann was ab, keine Sorge. Und Spaß versteh ich sowieso. Der pfälzer Ungehobelte kann sich ja wenn er will zur Strafe mein Plattwerk 50 Joor Saarland – mir unn die annere lesen und sich “uffreesche”. Ansonsten schließen wir feierlich gemeinsam die Dialektklappe. Friede auf Erden, an der Saar und in der Pfalz sowieso. Amen.

Obwohl: den letzten Kommentar finde ich ein wenig unschön.

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Inishmore: Zuerst einmal zu meinem “unschönen” letzten Kommentar: Da ich soeben Ihr Plattwerk gelesen habe und Sie nun besser einzuschätzen weiß, bin ich mir sicher, dass Sie auch dieses Mal ein , wenn nicht sogar zwei Augen, zudrücken werden. Da ist möglicherweise der andere Babba ein wenig durchgekommen. – Nun zu Ihrem Plattwerk: Wouw! kann ich da nur sagen. Hut ab vor soviel Überblick. Sie haben die ganze Republik, wenn auch, nach meiner Meinung, ab und zu nahe an der Gürtellinie, mit spitzer Feder, aufs Korn genommen. Hut ab! Finde nur schade, dass so wenig Kommentare dazu zu lesen sind. Würde mich brennend interessieren, was die Betroffenen der einzelnen Bundesländer dazu zu sagen hätten. Und noch etwas: Ihr Plattwerk zu lesen war für mich keine Strafe, vielmehr eine Ehre und ein Vergnügen! Vielen Dank!!!
Ach ja, den Witz mit dem Schild auf der Autobahn habe ich aber schon mal gehört – nur in entgegengestzter Richtung!;-)

antwortenReply to this comment