Unser neues Badezimmer

03. März 2008 um 16:42 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nachdem jetzt endlich auch der Spiegelschrank hängt (hier hab ich mich selbst überrascht, was für wundervoll saubere Löcher ich doch in Fliesen bohren kann), die Lampe umgehangen wurde (die hing normal tiefer (da muss sie beim Auszug in drölf Jahren auch wieder hin), exakt über den neuen Löchern für den Spiegelschrank, ich bin echt ein Fuchs…) und der rechte Schrank wieder seine Türen hat (das war eins der ersten Möbelstücke, die ich aufgebaut hatte und die Türen hab ich gleich mal gefetzt. Hab das dem Möbelladen auch so erzählt und die haben mir dann “weil ich so ehrlich war” umsonst Ersatz-Türen besorgt. Den Namen vom Möbelhaus (nicht Ikea und auch nicht Inhofer) werd ich aber lieber nicht nennen, nicht, dass die noch Ärger mit dem Schrankmacher bekommen…), ist das Badezimmer nun also auch fertig:

Unser neues Badezimmer

Ist halt ein Badezimmer…

PS: Ja, die Spiegel sind beschlagen, fand das eigentlich ganz praktisch, so verwirren die Spiegelungen nicht so…

 
Madonha:

Habt ihr (hast du) fein gemacht!

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Warum zieht ihr denn in drölf Jahren schon wieder aus und wann genau ist “in drölf Jahren”?

antwortenReply to this comment
 
 
olli:

hehe. DEN Spiegelschrank hatten wir auch, als wir noch eine Wohnung hatten. Ich habe damals ungeschickter Weise meine Freundin (die hinter mir stand, während ich den Schrank zum Löcheranzeichnen an die Wand hielt) die Anbringhöhe dirigieren lassen. Ungeschickter Weise deswegen, weil sie 25cm kleiner ist, als ich … Gemerkt habe ich Held das erst, als der Schrank bereits hing und ich oberhalb meiner Nase nichts mehr Spiegel sah …

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

@Olli: deswegen ist der Don(ja ich auch) auch so klein!! Dann gibts damit auch keine Probleme…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Madonha: Danke
@Fluffi: Na weil wir dann ein eigenes haus haben. Und wann genau das ist, geben wir dann rechtzeitig Bescheid…
@olli: Das war auch der einzige Spiegelschrank, der nicht nach Billigplastik aussah…
Hast du dir dann noch nen kleinen Spiegel obendrüber gehangen? Oder halt… du bist doch ein Mann, du brauchst doch gar keinen Spiegel, oder doch?
@Jochen: genau deswegen. Und, damit im Bett die Füße nicht hinten rausgucken…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@madonha: Nochmal kurz zum ihr/du: Ich habs nur “gemacht” (also aufgehangen), Frau Bü hats dann “fein” gemacht (also sauber und dekoriert)

antwortenReply to this comment
 
 
olli:

.. ikke? Klar bin ich ein Mann. und weil ich unreine Haut an der Stirn habe Weil ich mich gerne in voller Schönheit betrachte, habe ich den Schrank wieder abgebaut. Die zwei durchlöcherten Fliesen abgeschlagen, sieben neue Fliesen gesetzt (weil natürlich die Nachbarfliesen beim Abschlagen in Mitleidenschaft gezogen wurden) und den Schrank dann viel höher wieder angebaut. Abends bin ich dann gleich noch mal los und habe für die Frau eine Fußbank besorgt :)

antwortenReply to this comment