Ulmer Aquarium und Kleinbrauer Markt

21. April 2008 um 23:46 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Letzte Woche haben wir mit meinen Eltern (die waren von der Einweihungsparty noch übrig geblieben) den neu angebauten Teil des Ulmer Aquariums besucht. “Damals”, als wie den Tauchschein gemacht haben, war in unserem Kurs auch einer vom Aquarium, der jetzt in den neuen Becken rumtauchen darf, um die Scheiben schön sauber zu halten. Musste also schon was größeres sein. Und das war es dann auch:

neues ulmer Aquarium

Ein großes, schön gemachtes Tunnelaquarium mit Dekoration und Fischen wie in der hier regelmäßig vorbeikommenden Donau. Bedeutet natürlich auch, dass es da keine knallbunten Fische gibt und die Artenvielfalt jetzt auch eher übersichtlich ist, aber ausgefallene Fische kommen ja später noch im alten Bereich (der jetzt durch das tolle neue Aquarium noch runtergekommener aussieht). Aber ist die Artenvielfalt wirklich so klein gewesen? Die Menge der Fische war auf jeden Fall groß. Nur was waren das für Fische? Keinen blassen Schimmer. Denn für Beschilderung fehlte das Geld. Nein, das ist kein Scherz, den man so macht, wenn in einem neuen Aquarium noch die Schilder fehlen. Hier  fehlt tatsächlich das Geld für die Schilder. Immerhin hats für die Fische noch gereicht.

Und auch mein persönlicher Höhepunkt war noch da und aktiv wie noch nie zuvor: Jonathan, das Hängebauchschwein. Hach…

Und auch dieses Wochenende haben wir wieder am ulmer Kulturleben teilgenommen. Wäre auch sehr sträflich gewesen, bei solch einem fantastischen Wetter wie am Sonntag, eine solch gaumenfreundliche Veranstaltung wie den  “Kleinbrauer Markt” zu ignorieren. Außerdem gab da ja Jazz. Wohoo! Ich verlinke einfach nochmal die Südwestpresse für  nähere Informationen, mach ich ja viel zu selten, da darf man das auch ruhig zweimal in einem Beitrag machen…

Kleinbrauer Markt

Und so haben wir dank der bunten Bierprobiererei den Eisess-Plan wieder verworfen (sonst wären wir bestimmt noch Roke begegnet, die den Tag  ziemlich ähnlich verbracht haben). Abschließend noch lecker Grillen auf dem Balkon und dann zum Tagesabschluss noch ins Kino (dazu gleich mehr). Ein perfekter Sonntag…

PS: @Jochen: Gute Nachricht, wir haben jetzt auch zwei Weizengläser daheim, siehe Foto. 0,1 reicht doch, oder?

 
Co:

Was hat es denn mit dem BierPass auf sich?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Bei sechs probierten Bieren (darum auch ProBier-Pass), konnte man was gewinnen. Ich wollte aber nur Stempel sammeln (muss ja noch wissen, was ich denn da probiert habe und außerdem brauche ich ja was für in die Erinnerungsschatzkiste) und hab an dem Gewinnspiel gar nicht teilgenommen…

antwortenReply to this comment
 
 
Ro(ke):

In Wirklichkeit wolltest Du wahrscheinlich doch nur einen Vorwand, die 6 Bier auch trinken zu dürfen :-)

Wobei, bei 0.1 pro Bier sollt’s ja eh’ keine Diskussionen geben. Ist ja dann nicht amal a richtige Mass …

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Die 6 Bier haben Frau Bü und ich auch gemeinsam getrunken. War ja immerhin noch früher Nachmittag und am Abend wollten wir unsere Gäste ja noch nüchtern empfangen…

antwortenReply to this comment
 
 
elf19 » Blog Archive » Sonntagsausflug:

[...] am Nachmittag zum ersten Mal zum Aquarium im Ulmer Tiergarten. Sehr nett gemacht – und jetzt sogar mit Schildchen [...]

 
 
DonsTag » Ulmer Kleinbrauer Markt 2009:

[...] Wie auch im letzte Jahr, hab ich es mir auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, denKleinbrauer Markt zu besuchen, der gestern und heute in Ulm stattfand (nur wenige Tage nach dem “Tag des Deutschen Bieres“). Dieses Jahr war ich allerdings nicht in Begleitung von Frau Bü, sondern Von RoKe und Lu. Und wo wir im letzten Jahr noch zu zweit gerade einmal gemeinsam 6 Biere getestet haben, waren es dann heute alleine 8 (je 0,1 Liter, mit einer 0,2-Ausnahme). Ziel für nächstes Jahr ist es dann, von jeder Brauerei (deren sind es 12) eins zu probieren, evtl. sollte man dann aber wieder etwas früher anfangen… [...]

 
 
Sonntagsausflug | elf19.de:

[...] ging es zum ersten Mal zum Aquarium im Ulmer Tiergarten. Sehr nett gemacht – und jetzt sogar mit Schildchen [...]