Trick 18: So umgeht man als Gastwirt das Rauchverbot

10. August 2007 um 08:14 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nachdem Trick 17 sich ja dann doch als gesetzeswidrig erwiesen hat, probieren wir einfach mal was neues aus: Das Bierzelt (Ausnahme vom Rauchverbot) einfach mal  im Lokal aufbauen. Bin gespannt obs funktioniert und Schule macht…
[via  Nur meine zwei Cent]

 
stefan:

ISt ebenfalls gesetzeswidrig. Weil nen Zelt keinen abgeschlossenen Raum darstellt.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Aber Bierzelte an sich gelten doch schon als Ausnahme…

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Dass erwachsene Leute so kindisch sein können… echt.

antwortenReply to this comment
 
 
stefan:

Ja Bierzelte gelten als Ausnahme (Warum verstehe ich nicht) mit der Argumentation das sie ja nur 4 Wochen oder so stehen (Oktoberfest). Ein Zelt in einem Lokal hingegen gilt halt irgendwie als normales Zelt, was widerrum nicht als Nebenraum gilt/gelten darf.

Zumal nen Zelt in nem Raum ja nun wirklich ungeeignet ist um Rauch abzuhalten.

antwortenReply to this comment
 
 
Nadja:

Alles schön und gut, aber fürSachsen gilt ab dem 1.9.2007 Rauchverbot,nur kann keiner sagen, welche Lokalitäten davon betroffen sind.Es hat wohl nichts mehr mit Demokratie zu tun, imGegenteil, irgendwann heißt es noch, Trinken in Kneipen wird verboten. Ehrlich, ich könnte nur noch kotzen..Sorry, aber ich komme mir so was von bevormundet vor. Bedeute nicht Nichtraucherschutz auch Raucherschutz????Schließlich sind wir hier nicht am Mittelmeer, wo das ganze Jahr tropische Temperaturen herrschen, oderdoch??? Ach ja, Klimawandel-unverschämt hohe Temperaturen-also bald das Meer vorder Nase?? In Gaststätten sei es erlaubt, nicht mehr zu rauchen, aber wer geht abends noch in die Nachtbar, wenn er nicht mehr rauchen darf?
Sollen doch alle Nichtraucher einen Club aufmachen, sich dort versasmmeln und über die “Unverschämtheit der rauchenden Bevölkerung” lästern und sich dabei die Mäuler qualmig reden-vielleicht erkennen diese Leute dann, das ein Zigarettchen irgendwie dazu gehört! Am besten, sie bleiben daheim!!!

antwortenReply to this comment
 
 
Keck:

Nadja das du nix im kopf hast kann man deinem text entnehmen ^^…. “ich fühle mich bevormundet” aber “nichtraucher bleibt zu hause”… das wäre keine Bevormundung wa?

antwortenReply to this comment
 
 
Marion:

Soll doch jeder Wirt entscheiden,ob Raucher oder Nichtraucher.Das die Nichtraucher nicht in verqualmte Kneipen gehen wollen,verstehe ich ja noch,aber warum machen sie denn keine Nichtraucherkneipen selber auf.Den Job nicht machen wollen,aber anderen vorschreiben,daß sie ihre Kneipe zum Nichtraucherlokal zu machen hätten.SO WOLLEN WIR ES:VIELGELIEBTE DEMOKRATIE

RAUCHER ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH!!!

antwortenReply to this comment
 
 
silvio:

meine stammkneipe ist ganz klein und das sind nur raucher.soll die kneipe jetzt dichtmachen ,weil irgendjemand ein rauchverbot erteilt.wie kann man dagegen vorgehen.es steht schließlich die existens von vielen kleinen kneipen auf den spiel die sich keine raumtrennung vornehmen können weil die kneipe schon ziehmlich klein ist.

antwortenReply to this comment
 
 
Beate:

ich betreibe in BW ein lokal das 13m² über der raumgröße liegt die es einem erlaubt rauchen zu lassen. ich hab zwei, drei nichtrauchende gäste die bei mir über die raucherkneipen ablästern (allen anderen nichtrauchern ist es egal)… ab 22uhr aber gehen eben diese wehementen rauchgegner in genau die kneipen in denen geraucht werden darf, weil bei mir nix mehr los ist und sich komischerweise alle in den raucherkneipen versammeln. sie gehen in raucherkneipen die nicht größer sind als 75m² in denen man sogar als raucher tränende augen bekommt. das ganze machen sie (die nichtraucher jeden tag). ich verstehe (bin selbst raucherin) die nichtraucher sehr gut. würde mir aber doch von vater staat wünschen es jedem selbst zu überlassen wie es in der eigenen kneipe gehandhabt wird. wünsche mir vom lieben gott ein lokal (voller) nichtraucher :-) damit der umsatz wieder stimmt

antwortenReply to this comment