Torhymnen 1.Bundesliga 2009/2010

23. Juli 2009 um 23:38 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Nicht mehr lange und die Bundesliga geht los (und ja, ich habe Tickets (also theoretisch, sie müssen nur noch in meinem Briefkasten landen), aber das ist eine andere Geschichte, heieiei). Zeit also, sich darauf einzustimmen (zumal es beim HSV ja auch schon in weniger als einer Woche ernst wird, wie gut, dass wir jetzt alle Spieler beisammen haben).

Hier eine Ansammlung der Torhymnen aller Vereine. Beim Anschauen stelle man sich bitte vor, dass man in einer vollen Fankurve steht, und alle um einen rum gerade ausflippen, weil in der letzten Minute das entscheidende Tor gefallen ist:

Und da muss ich ganz ehrlich sagen: Die vom HSV ist im direkten Vergleich noch schlechter, als ich sie eh schon fand. Das ist doch keine Torhymne. Um sich die Highlights eines Spieles anzuschauen, mag das toll und emotional sein, aber doch nicht als Torhymne…
Naja, da jubelt man halt einfach ein wenig lauter, dann hört man das nicht. War in der letzten Saison auch ehrlich gesagt nie der Fall, dass ich mich nach einem Tor des HSV über die Musik aufgeregt hab ;-)
Trotzdem war “früher alles besser”, als in der Prä-NDR-Ära noch jeder Spieler seine eigene Hymne hatte

Kurz noch eine Auflistung der einzelnen Lieder:

1.Wolfsburg = Rama Lama Ding Dong Song
2.Bayern = Schürzenjäger- Zillertaler Hochzeitsmarsch
3.Stuttgart = Pennywise – Bro Hymn Tribute
4.Hertha BSC = Hertha Hertha ei ei ei
5.Hamburg = Goldplay – Viva la Vida
6.Dortmund = Ole hier kommt der BVB
7.Hoffenheim = Die Höhner – Was wollen wir trinken
8.Schalke = Blau und Weiß ein Leben lang
9.Leverkusen = Status Quo – Rockin all over the World
10.Bremen = Nebelhorn + Torfiesta
11.Hannover = Toy Dolls – Nellie the elephant 11
12.Köln = Köln Hymne
13.Frankfurt = Franz von der Suppe – Overtüre
14.Bochum = Blau und Weiß ein Leben lang
15.Gladbach = Scooter – Maria I like it loud
16.Freiburg = SC Freiburg vor, immer wieder vor
17.Mainz 05 = Narhalla Marsch
18.Nürnberg = Matt Cunningham – Blur Song 2

Ach, und um den Gladbacher Scooter mal in Aktion zu sehen (natürlich gegen Bremen ;-):

Das ist doch mal ne Tormusik. Sonst nicht zu gebrauchen, aber als Tormusik tatsächlich passend

 
Ormus:

Seit dem letzten Spieltag der letzten Saison biste auf einmal so Gladbach-affin? :-D Aber bei den Hymnen ist schon viel Schrott dabei (ja, in diese Gruppe gehört explizit die HSV Torhymne).

Beim Torjubel braucht es was, was gut abgeht und für sowas is Scooter schon zu gebrauchen. Song 2 beim Club geht auch gut ab behaupte ich mal unerlebterweise…

antwortenReply to this comment
 
 
Andre:

Viva la vida passt wirklich nur bei der Nachbetrachtung auf der Leinwand, aber im Moment des Jubelns… Ich versuche gerade herauszufinden, was nach dem Torschrei im brasilianischen Fernsehen eingespielt wird: http://www.youtube.com/watch?v=_IoixbzudoU Wenn wer was weiß?!

antwortenReply to this comment
 
 
Pleitegeiger:

Ich sach ma… ich hatte Coldplay noch nie so gern, wie seit sie HSV-Tore verkünden. Aber in der Regel ist es in der Kurve so laut, da hört man den Torsong eh nicht. Zumindest, wenn man seinen Platz in meinem direkten Umfeld hat ;-)

Aber daß Gladbach den Scooter-Song hat, wußte ich gar nicht. Wir könnten ja bei uns mal Gigi D’Agostino “L’Amours Toujours” anregen. Das wird eh pro Spiel fünfmal in der Kurve zelebriert…

antwortenReply to this comment
 
 
Bochumer Jung:

In Bochum läuft übrigens schon seit fast einem Jahr Blur Song 2, aber man hatte ja nicht so oft die Gelegenheit es zu hören. Ich hoffe doch sehr, dass ich es in diesem Jahr häufiger hören werde!

antwortenReply to this comment