Therme Bad Wörishofen

31. März 2010 um 23:02 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ja wow. Wir haben ja schon viele Leute schwärmen gehört, sind dem aber nie nachgegangen, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass ein Thermalbad wirklich eine Stunde Fahrt wert ist (zumal man hier in der Gegend ja auch Angebot da hat).

Aber als wir gestern meinen Urlaub dazu nutzen, doch noch ein wenig Wellness-Urlaub vor der Geburt zu bekommen (das mit dem Gewinnspiel klappt erst hinterher, wann auch immer), sind wir dann doch mal nach Bad Wörishofen gefahren.
Und ich sags nochmal: Ja wow!

Hier mal ein Video, das wir uns ruhig schon früher mal hätten angucken können, dann wären wir da sicher schon öfter gewesen:

Die Therme an sich war sehr schick gemacht, aber viel zu voll, von Entspannung konnte da in den verschiedenen Gesundheitsbädern nicht die Rede sein, viel zu viele Rentnerinnen, mit denen man um die Plätze kämpfen musste und die die “Ruhe”-Schilder ohne Brille wohl nicht lesen konnten…

Aber egal, schließlich gibt es da ja noch die fantastische Sauna-Anlage. Wow, wow, wow.
Man sieht im Video ja, wie detailverliebt die Räume in unterschiedlichen Stilen gehalten sind, der Kaltwasserwasserfall ist richtig toll, der See mit dem Sandstrand bei Sonnenschein (den wir hatten) verleiht richtiges Urlaubsfeeling, dazu dann den Cocktail an der Wassertheke und ein lecker Salat. Hach…
Der Altersschnitt war da dann auch deutlich niedriger als im “Rentnerbereich”, halt so Sauna-Alter.

Und ja, ich hab die Sauna überlebt, mein letztes “ich liege nackig und mit Honig eingeölt auf der Liege und lasse mich von fremden Männern mit Eis einreiben”-Trauma (krass, ziemlich genau 4 Jahre her, so lange war ich nicht mehr in einer Sauna…) ist also überwunden. Ich hab es sogar aktiv bekämpft und die Honig-Nummer nochmal durchgezogen… Auch die Brötchen-Sache aus dem Video haben wir uns nicht nehmen lassen, das war aber nicht so der Bringer, denn da war dann wirklich nur nebenher der Ofen an, der minimal Brötchenduft verbreitet hat. Kein Aufguss dazu, nix… Aber lecker Brötchen…

Auf jeden Fall: Das hätten wir mal früher ausprobieren sollen! Ein richtig schöner, entspannender Tag (mal abgesehen von dem folgenden dreistündigen Gespräch mit unserem Finanzberater über Dinge, von denen wir vorher nie gehört hatten. Da dampft der Kopf stärker als ne Dampfsauna…)

 
Anonym:

Das schöne an Sauna- und Thermal-Anlagen ist ja, dass sie bei weitem nicht so überfüllt sind wie z.B. öffentliche Hallenbäder. Das macht dann natürlich doppelt Spaß.

antwortenReply to this comment