Deutschland: Ein Sommermärchen

17. September 2006 um 00:21 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Deutschland. Ein SommermärchenBisher ja mal wieder ein kack Spieltag. Der HSV macht keinen Spaß und im Kicktipp habe ich mal eben satte 0 Punkte (aus 7 Erstligaspielen) eingefahren. Und an Arena ist immer noch nicht zu denken. Nachdem der Mittelsmann (bekomme Kabel von KabelBW über telecolumbus über ewt) erst gemeint hätte, dass sie das organisieren könnten, haben sie jetzt wieder einen Rückzieher gemacht und auf Premiere verwiesen. Aber wie soll das gehen? Ich habe noch nie jemanden bei Premiere erreicht und auch auf Mails wird nicht geantwortet. Was ist das für ein Laden? Bei der ganzen Depression hilft bald auch kein “Fußball ist immer noch wichtig” mehr. Aber vielleicht kann mich ja das Sommermärchen vom Herbstalbtraum ablenken. Den  Trailer zum Sönke Wortmann-Film gibt es schonmal (vielen Dank an meinen kleinen Bruder für den Link). Bin noch nicht sicher, was ich davon halten soll, werde aber auf jeden Fall (wie sicher viele andere Deutsche) in den Film gehen. Sollten die Hamburger Spieler auch tun und sich davon was anstecken lassen, so kann es doch echt nicht weitergehen…

PS: Verstehe ich die  Homepage richtig, dass die “demnächst” den kompletten Film online stellen wollen?

Noch mehr zur WM

16. Juli 2006 um 17:42 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Da die WM ja erst eine Woche vorbei ist (kommt mir irgendwie länger vor…), kann natürlich noch nicht alles gesagt sein. Darum an dieser Stelle nochmal eine kurze Sammlung interessanter Werke zur WM:
Erstmal muss man ja anmerken, dass diese WM wirklich eine der friedlichsten und ruhigsten waren, womit sicher nicht jeder (mir inbegriffen) gerechnet hat. Wie gut aber das Verhältnis der Fans zur Polizei war, dass zeigt  dieses Video. Hat der grün-weiße-Partybus doch glatt sein Mikrophon hergegeben, um für etwas Stimmung zu sorgen. Find ich klasse… (via  DeineIP)
Sowas hätte es mit der amerikanischen Polizei sicher nicht gegeben, die tickt ja schon bei der kleinsten Kleinigkeit aus. Ein super Beispiel liefert  Gizmodo DE. Die berichten von einem 15jährigen Mädchen, welches beim Einsteigen ins Flugzeug Probleme bekam, weil ihr Handy klingelte. Klingt nicht so schlimm? Klar, ihr wisst ja auch noch nicht, was für einen Klingelton das Mädchen hatte (und vom Handy löschen musste, bevor sie dann irgendwann ins Flugzeug steigen durfte): “I’m a terrorist” von DJ Vadim. Dieses böse böse Mädchen!
Und wo wir gerade bei “böse” sind, kann ich wieder schön zurück zur WM überleiten. Denn wer war da böse? Genau: Die Italiener. Haben den Frings einfach verpetzt… Passend dazu gibt es nun den Song  “Lieber dritter als Petze”. Obs das auch als Klingelton gibt kann ich aber nicht sagen… (wieder über  DeineIP)
So, das wars, jetzt geht es zum “Paradies”. Wem noch langweilig ist, der sollte sich  das hier bei Bildblog mal anschauen…

Gesucht und nicht gefunden (V)

14. Juli 2006 um 00:19 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Da die Liste immer nur länger wird und ich es ewig vor mir herschiebe, hab ich mich entschieden, diese Serie mal wieder öfter zu bringen, dafür aber mit weniger Suchbegriffen. Dann sollte das kein Problem sein…
Also los:

54 74 90 2006 italienische variante
nennt sich “34 ’38 ’82 2006 (Campioni del mondo)” und ist von Fab (Fabrizio Levita).
Eine Mini-Hörprobe gibt es hier

wer überträgt champions league quali hsv
Wüsste ich auch mal gerne. Aber erstmal die Auslosung abwarten, dann steht ja auch das Datum udn der Sender wird sich zu erkennen geben. Wer es nicht erwarten kann, den HSV endlich wieder siegen zu sehen, für den hat das DSF was parat:
Sonntag, 23. Juli, 17.15 Uhr
Testspiel: Hamburger SV – Blackburn Rovers

nabada ulm 2006
Die nächsten Großereignisse in Ulm sind:

  • 07. – 16.07.06: 5. Internationales Donaufest
  • 14. – 24.07.06: Ulmer Volksfest
  • 22. – 24.07.06: Ulmer Schwörwochenende
  • folglich ist Schwörmontag am 24.07.
    Fotos gibt es dann natürlich hier…

    wie weit liegen die kernkraftwerke von nürnberg entfernt
    Wikipedia bietet eine Karte mit allen Kernkraftwerken in Deutschland. Die sollte helfen…

    American Dad Sprüche
    Entweder direkt bei imdb, oder zum Beispiel hier (41 Seiten, das sollte reichen, oder?)
    Natürlich nur auf englisch, aber sie sollen ka noch lustig sein, oder nicht?

    wie fake ich meine besucherzahlen hoch?
    Als die Suchanfrage gestartet wurde, war DonsTag auf Platz 1 bei Google zu finden. So eine Unverschämtheit! Noch unverschämter ist nur, dass ich jetzt auf Platz 2 abgerutscht bin…
    Naja, eine Antwort kann ich auf jeden Fall nicht liefern. Wie man aber wirklich gute Besucherzahlen bekommt, versucht ja gerade webgreenhorn für mich herauszufinden…

    “dirk Zimmer” ist goleo
    Nicht wirklich, oder? War es nicht Martin Paas?
    Was ich bei der Gelegenheit noch loswerden wollte: Dafür, dass da am Anfang so ein riesen Geschiss drum gemacht wure, hat man von Goleo doch gar nichts mitbekommen, oder? Das einzige mal, wo ich ihn gesehen habe, war beim Elfmeterschießen gegen Argentinien hinterm Tor, sonst ist der mir kein einziges Mal aufgefallen. Schon irgendwie komisch…

    in welchen monaten ist krillsaison
    muahahaha…
    Das auf das Wortspiel noch jemand kommt…
    Oder geht es hier wirklich um den Krill? Dann hab ich keine Ahnung…

    v wie vendetta abspannmusik
    Verdammt.. ich hab ihn gestern erst wieder (zum zweiten Mal, diesmal aber im Original) gesehen und hab vergessen drauf zu achten. Also mal die Liste auf imdb durchgehen oder bei Amazon die einzelnen Leider der Soundtrack-CD anhören.

    kinder nicht runterschlucken
    wirklich nicht!

    ulm u-bahn
    Quatsch… (würd ich zumindest sagen, ich hab noch keine gesehen…)

    ich freue mich, dass ich hier einen mensch , der normal ist, gefunden habe
    Auch Quatsch. Du hast mich gefunden. Auf Google ist eben kein Verlass…

    Waaaaaaah! (II)

    12. Juli 2006 um 00:27 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Was muss ich denn da beim Basic lesen? Klinsi sagt “Nein”???
    Naja, zumindest ist der Löw im Gespräch, nen Sammer ertrag ich nicht, ganz ehrlich…

    PS: Wo wir gerade beim Thema WM sind, hier noch ein paar Links, die ich alle irgendwann anbringen, aber die Zeit dann doch gefehlt hat oder fehlt (alle ohne vie sind “via Newsgroup”):

  • Aberkennung des Italien-WM-Titels? (via Daimler-Mitarbeiter)
  • Zidane-Spiel (war ich wohl zu spät… zu oft verlinkt, zu viel Traffic.. jetzt isses weg) Aber da im Netz ja nix verloren geht:
  • Zidane-Spiel
  • Neue Fifa-Regeln für mehr Tore? (via Gadgetmania)
  • WM-Slideshow (via DeineIP)
  • Kommentare in meinem Blog zur WM (bevor die untergehen)
  • Zidane in Endlosschleife
  • Materazzi ist auch ein sehr böser Junge
  • Aus! Aus! Das Spiel ist aus!

    05. Juli 2006 um 00:07 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Und jetzt sollten wir ein fairer Gastgeber sein und dem zukünftigen Weltmeister den Pokal auch gönnen. Egal ob der jetzt Portugal oder Frankreich heißt ;-)

    Viertelfinale auf dem Stuttgarter Fanfest

    03. Juli 2006 um 22:40 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    der Frau Bü ihre Augen
    Optimistisch nach vorne schauenSodele, da bin ich wieder. Habe nun meinen ersten Tag als richtiger “Diplomand” hinter mir, mach aber noch genau das gleiche wie letzte Woche als Werkstudent, nur halt viel länger…
    Und zur Feier des Tages hab ich dann heute bei der Post das “neue” DSL-Modem abgeholt, welches ich am Donnerstag ersteigert hatte und am Samstag schon ankam (wohoo!) und schnell noch nen neuen Router gekauft und schwups, hab ich wieder Internet und kann euch von meinem ersten Fan-Fest erzählen:
    Zusammen mit Frau Bü (deren Arbeitstermin glücklicherweise doch noch verschoben wurde, beinahe hätte sie das Spiel doch tatsächlich nicht sehen können…) und einem lustigen Trupp anderer Informatiker ging es also auf den Schloss-Platz in Stuttgart, wo nach und nach noch 40.000 bis 70.000 (die Zahlen widersprechen sich da) andere Leute eintrudelten.

    The others
    Als dann der 180 * 180 Meter große Platz (das sind 32400qm, was nach Fluffis Fanmeilen-Rechner (mit dem… äh.. arg… also… gewöhnungsbedürftigen Logo) exakt 0.4180645161290323 Fanmeilen entspricht. Ist natürlich totaler Quatsch, denn jeder weiß, dass das eben genau eine Fanmeile ist. Steht doch hier) voll genug war, wurde er geschlossen und das Spiel ging dann auch irgendwann los. Wer nicht mehr reinkam, der konnte das Spiel auch noch von außerhalb betrachten, wie man auf diesem Bild hier links ganz ganz ganz hinten erkennen kann. Da ist noch so ne große Treppe, wo man es sich wohl bequem machen konnte:

    Blick nach Hinten
    Und wo ich gerade bei “Rückblicken” bin, hier noch einer, auf dem man die zwei kleineren (je 36qm, die große hat 60qm) Leinwände von hinten sehen kann:

    Blick nach Hinten 2
    Die ganze Zeit wurde Frau Bü ob ihres fulminanten Augenschmuckes (siehe ganz oben) von allen Leuten bewundert, angesprochen und fotografiert. Ich selbst kam da mit meinem T-Com-Welcome-Trikot (nochmal danke an Hecki) und ner kleinen Flagge im Gesicht nicht so gut an…

    Don und Frau Bü
    Aber zurück zur Frau Bü, die wie gesagt von allerlei Leuten angesprochen wurde. Unter anderem musste sie nämlich auch auf einen sogenannten “Glückshaufen” spucken (der wohl nur aus zusammengehäuftem Schrott vom Boden und sehr viel Spucke bestand), damit wir auch ja gewinnen. Und an dieser Stelle kann ich dann auch verraten, dass Frau Bü Schuld war, dass das Spiel so knapp und spannend war, denn sie schaffte das mit dem Spucken nicht so und streute ziemlich. Aber immerhin hat sie irgendwie dann doch noch getroffen und wir haben gewonnen. Was will man denn mehr? An dieser Stelle (irgendwie habe ich das Gefühl. dass diesem Text die gewisse Ordnung fehlt, aber ich bin gerade schwer am Verhungern und will eigentlich auch nicht so lange machen) kann ich dann ja auch noch erwähnen, wie schwer es doch war, vor dem Spiel noch ein schickes Fan-Oberteil für besagte Frau Bü zu finden. Schier unmöglich. Schien alles schon ausverkauft gewesen zu sein, aber dann wurden wir ja doch noch fündig…

    So, jetzt noch schnell ein paar Fotos hingeklatscht und dann kommen noch drei Videos (die miese Qualität ist Youtube-bedingt, so schlecht ist meine Kamera dann doch nicht), los gehts:

    Toiletten
    Röhr
    Argentinier und Feuer

    Das erste Video ist noch vor dem Spiel, man singt mal wieder “54, 74, 90, 2006″ (Im Zug auf der Heimfahrt hat eine junge Dame mit ihrer Textsicherheit glänzen wollen und das Zugabteil mit folgender Variante beglückt: “Mit dem Herz in der Hand und nem Bein, wollen wir…”).

    Hier das Video, dass an so einer Stelle natürlich nicht fehlen darf: Der letzte gehaltene Elfmeter und der nachfolgende Jubel:

    Und zuletzt nochmal als Vergleich zum ersten Video das gleiche Lied gesungen, nur diesmal eben mit der Gewissheit, dass man es ins Halbfinale (bzw. ins Finale (das ich dann natürlich wieder an gleicher Stelle verfolgen werde), denn das wir die Italiener schlagen wird ja niemand bezweifeln, da können die uns so viele Spieler verbieten wie sie wollen…) geschafft hat:

    Wem das noch nicht reicht: Hier gibt es auch ein längeres offizielles Video von dem besagten Abend in Stuttgart, inklusive Bildern vom anschließenden Auftritt von Sasha, dem wir aber eine Heimfahrt mit dem Zug vorgezogen haben…

    PS. Ich habs noch nicht erwähnt: Puh war das ein nervenaufreibendes Spiel… Ich versteh nicht, wie manch einer sowas als langweilig abtun und einfach nicht angucken kann. Unglaublich!

    Plakativ: Iran

    18. Juni 2006 um 01:36 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Heute hat Daniel Geburtstag (ruhig hier im Blog gratulieren, er hat keinen…) und hat uns darum gestern alle zum Grillen eingeladen. Da das über einen etwas längeren Zeitraum ging (die Zeit bis Mitternacht mussten wir ja absitzen), war ein Gespräch nicht abzuwenden. Zwei Themen gab es dann, die nicht ganz geklärt werden konnten und so hab ich Google mal dazu gefragt.
    IranPunkt 1: Der nette Herr Kerner hat gestern verlautet, dass der Gastgeber einer WM bisher immer gewonnen hat, wenn der Iran sich für die WM qualifiziert hat. Nun war die Frage, ob das denn wohl schon öfter als einmal gewesen wäre. “Fußball-WM total” meint dazu, dass der Iran vor dieser WM schon an zwei anderen teilgenommen hat und tatsächlich jedesmal der Gastgeber auch Weltmeister wurde (1978 Argentinien und 1998 Frankreich). In beiden Fällen ist der Iran übrigens in der Vorrunde ausgeschieden. So wie auch in diesem Jahr, wir haben also nichts zu befürchten. Wozu also noch die WM austragen, wenn der Sieger doch eh feststeht?
    PlakafarbePunkt 2: Der Begriff Plakafarbe wurde in den Raum geworfen und nun gab es drei verschiedene Meinungen dazu, was denn nun Plaka-Farbe sei. Ich hatte bei Plakafarbe immer das Bild einer solchen Abtönfarbe vor Augen und hab die auch immer Plakafarbe genannt. Frau Bü meinte, dass ihr Bruder Plaka-Stifte nutzen würde, zu denen ich nichts finden konnte. Einzig Daniels Beschreibung passt auf die wirkliche Plaka-Farbe (Plaka ist übrigens ein Markenname von Pelikan).

    So viel los hier (II)

    17. Juni 2006 um 01:45 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Ach du Schande..
    Ich sollte mich echt bei dem Typ vom Kölner Stadtanzeiger dafür bedanken, dass er so ironieresisten ist. Sonst hätte ich nie den Ironiedetektor “erfunden”, der meinem Blog einen deutlichen Besucherschub verpasst hat (mein bester Monat war bisher der April mit 2.766 Besuchern (das war der Monat mit besagter Ehrensenf-RTL-Geschichte). Jetzt ist der halbe Juni gerade vorbei und ich hatte schon 3.237 Besucher, ich bin echt sprachlos… (vor allem die Erwähnung bei chip.de und krone.at übersteigt doch alles, was ich mir als Reaktion erwartet hätte)
    Auf diesem Wege mal ein fettes “Hallo” an alle neuen Leser (ich hoffe doch mal, dass der ein oder andere sich hier öfters blicken lässt)! Allen älteren Lesern, die die Ironiedetektor-Seite schon länger nicht mehr besucht haben sei gesagt, dass es da immer mal wieder ein paar Updates gibt, weil andere Leute meine Sache weiter ausbauen und perfektionieren. Also: Schnell mal gucken, was es da nicht alles schon wieder gibt (am Ende meines Artikels).
    Mal noch ein paar andere Sachen in Kurzform, da es jetzt doch schon wieder halb 2 ist und ich von gestern noch etwas müde bin:

    - Erstens: Heute hat Frau Bü sich für den IKEA-Besuch sehr hübsch angezogen. Nein, ehrlich. Mein HSV-Trikot hat ihr wirklich sehr sehr gut gestanden und vielleicht bekomme ich sie ja noch dazu, dass sie das auch beim nächsten Stadionbesuch anzieht. Wann kommt eigentlich der neue Spielplan raus? Muss doch mal schauen, wann Wolfsburg oder Hannover eins aufs Dach bekommen…
    Aber ich schweife ab… Ihr fragt euch sicher, warum Frau Bü so etwas macht. Ganz einfach: Gestern (zwischen 18 und 20 Uhr) bekamen alle Frauen in Fußballtrikot im IKEA eine Storm-Tischleuchte geschenkt. Und da wir eh nebenan im Praktiker waren (30% auf Bilderrahmen), hat sich das ja angeboten.
    Frau Bü im IKEA
    - Zweitens: Es ist sehr schwer, die holländische Nationalmannschaft aus vollem Herzen zu hassen, wenn dann auf einmal van der Vaart oder Boulahrouz eingewechselt werden. Wie soll das als HSV-Fan denn gehen? Ich hab dann einfach nicht mehr hingeguckt, war mir zu schizophren…

    - Drittens: Verdammt, ist das heiß hier…

    Die Helden der WM

    11. Juni 2006 um 12:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Don als Panini-BildNun haben wir schon Tag 3 der WM und so langsam werden sich die “wahren Helden” zu Erkennen geben. Ob das nun ein Odonkor wird, der Masseur der Elfenbeinküste (natürlich Quatsch, jeder weiß, dass es nur einen Kultmasseur gibt. Ich hab es im Stadtion selbst erlebt, einfach klasse!), Sepp Blatter oder aber eine ganze Horde Flitzer. Schnell kann es vorkommen, dass es von der Person der WM kein Panini-Sammelbild gibt. Was tun? Ganz einfach: Bei Panini kann man online selber Fotos einschicken und sich so ganz individuelle Fußballaufkleber erstellen lassen. Alles lassen die da aber auch nicht durchgehen, wie ich beim cowboy-jim lesen durfte…

    Wow, war das ein Spiel!

    09. Juni 2006 um 20:13 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Klasse Spiel, oder? Ich kann es immer noch nicht fassen, wie die deutsche Mannschaft auf einmal aufgespielt hat. Ok, es war “nur” Costa Rica, aber wer hätte mit so einem fulminanten Sieg gerechnet? Die erste Viertelstunde hatte ich noch leichte Zweifel, ob wir das wirklich schaffen, aber was dann der Poldi abgezogen hat war ja wohl der Hammer. Göttlich. So gewinnen wir die WM!
    Was? Ihr glaubt ich hätte ein anderes Spiel gesehen als ihr? Na gut, das mag daran liegen, dass ich sofort nach dem Spiel in den Zug musste, um in die Pfalz zu fahren, von wo es morgen weiter auf (mindestens) eine Feierlichkeit geht (morgen mehr dazu). Und darum wurde dieser Text eben schon im Voraus verfasst…
    Aber Sonntag bin ich wieder da, dann gibt es wieder “live”-Texte, versprochen!