Was wurde aus…

25. Juni 2008 um 23:53 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Vor einem Jahr hab ich in einem sehr ausgiebigen Blogeintrag diese gelungene Kurzzusammenfassung von Monkey Island 1 verlinkt. Damals waren vor allem Ini und ich uns einig, das es davon doch bitte mehr Teile geben sollte.
Also hab ich mich heute mal umgeguckt und nicht nur gesehen, dass eben jener Flash-Film vor kurzem den Bayerischen Jungendvideopreis gewonnen hat, sondern es tatsächlich eine Fortsetzung gibt.

Monkey Island 2 - Hörspiel

Aber… und jetzt kommt das große “Aber”: Es ist nur ein Hörspiel, kein Flashfilm. Der (veralteten) FAQ ist zu entnehmen, dass Teil 1 eigentlich auch nur ein Hörspiel werden sollte, also kann der zweite Teil als Film ja auch noch kommen. Ein kleines “aber” hab ich auch noch. Der zweite Teil ist leider nicht so witzig wie der erste. Aber vermutlich liegt das wirklich am fehlenden Bild (das Fußballspiel war ohne Bild ja auch nicht so toll. Ok, mit Bild auch nicht immer…). Hoffen wir einfach mal, dass der Jugendvideopreis motiviert…

Und was war vor zwei Jahren? Da verlinkte ich in diesem Beitrag einen lustigen Brief an den Middlesbrough FC (mit lustiger Antwort). Das (das Verlinken) haben wohl noch viele mehr Menschen gemacht, so dass der Briefschreiber die Chance genutzt hat, die vielen Besucher dazu zu bewegen, für den guten Zweck Geld zu spenden. Das hat dann noch ein paar mehr Briefwechsel nach sich gezogen. Andere hätten Werbebanner auf der Seite geschaltet. Sehr löblich sowas.

Tach, Post! (XXXII): Carcassonne

09. Mai 2007 um 00:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich hab mal wieder einen Brief geschrieben. Den gibts aber diesmal nicht auf DonsTag zu lesen,  sondern auf “Der will doch nur spielen”, da ich da mal ein paar höhere Balken in der Besucherstatistik brauche, um mich zum posten zu motivieren. Ein Teufelskreis…

Pflichtprogramm

03. Januar 2007 um 01:07 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ganz schnell noch, ist eigentlich schon viel zu spät…

  • Der Digitalender für den Freitagstexter sowie die Kalender für die Dankeschön-Gewinner (ich nenne mal noch keine Namen, erst, wenn die Kalender da sind. Soll ja eine Überraschung werden) sind verpackt und werden morgen abgeschickt
  • Hustentee sowie Halsbonbons wurden in Mengen verzehrt
  • Der Antwortbrief vom Weihnachtsmann Nikolaus ist eingescannt und online gestellt
  • Danach wurde der dabei bemerkte Layoutfehler in fast allen “Tach, Post!”-Briefen gefixt
  • Der heute panisch vermisste USB-Stick mit der über die Tage überarbeiteten Diplomarbeit wurde gesucht und gefunden
  • Der Waschmaschine wurde der Filter gereinigt, danach die Pfütze auf dem Boden fachmännisch entsorgt
  • angesammelte Mails wurden endlich bearbeitet
  • den Bloglesern, die jetzt “und was ist mit uns” fragen, wird  dieser klasse Wasserhahn präsentiert:

    Ring-Wasserhahn

  • “Der Wecker” und das Weihnachtsstöckchen wurden erstmal verschoben
  • Eine neue Idee wurde geboren und ist in der Wachstumsphase. Sollte lustig werden, mal schauen…
  • Das wars, jetzt fall ich erstmal ins Bett, war ein langer Tag…

    Tach, Post! (XXXI): Weihnachtsmann

    24. Dezember 2006 um 09:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Zuerst einmal wünsche ich euch allen ein frohes Weihnachtsfest und reiche ganz tagesaktuell den letzten “Tach, Post!“-Brief nach. Er ist nicht wirklich der Bringer, aber da es eben ein Brief an den Weihnachtsmann (bzw. den Nikolaus) ist, habe ich ihn mal noch für heute aufbewahrt. Wer die ganzen “Tach, Post!”-Briefe noch nicht kennt, der fängt am Besten mal auf der Inhaltsseite an und startet mit den tollsten Briefen (da gibts in den Kommentaren ein paar Lesermeinungen zu).
    Die Bild-Zeitung hatte im Jahre 2000 eine liste von einigen Adressen angegeben, an die man Briefe an den Weihnachtsmann oder Nikolaus schicken kann. Das habe ich natürlich sofort ausprobiert. bei zweien kamen nur Standard-Antworten, bei  “St. Nikolaus im Warndt” wurde aber sehr genau auf den Brief eingegangen.
    Hier aber erstmal mein Brief:
    Mehr »

    Tach, Post! (XXX): Zufall

    23. Oktober 2006 um 23:51 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    So, heute dann also der vorerst letzte Brief aus der “Tach, Post!“-Reihe, vor Weihnachten gibt es dann nochmal ein Spezial mit Briefen an den Weihnachtsmann, aber dann war es das wirklich. Darum würde ich mich freuen, wenn ihr in dem Artikel mit dem Inhaltsverzeichnis mal ein wenig Feedback zu der Aktion geben würdet. Welche Briefe haben euch am Besten gefallen, welche waren grottig und so, würde mich wirklich freuen.
    Aber jetzt erstmal noch den heutigen Brief und leider muss ich euch mitteilen, dass ich für den Schluss keinen wirklichen Knaller aufbewahrt habe…
    Mehr »

    Tach, Post! (XXIX): T-Com Zeitansage

    18. Oktober 2006 um 00:45 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Aufgrund von Zeitmangel kommt der wegen des Computerabsturzes etwas verspätete, dafür aber brandneue (brandneue) “Tach, Post!“-Brief vollkommen ohne Einleitung daher, sorry…
    Mehr »

    Tach, Post! (XXVIII): Rheinzeitung

    09. Oktober 2006 um 00:35 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Letzte Woche hatte ich den “Tach, Post!“-Brief ja irgendwie zeitlich nicht unterbekommen und so kommt heute doch noch nicht der letzte der drei ganz neuen Briefen, sondern eben der ältere, der letzte Woche eigentlich dran war. Wieder mal nicht so gut wie die anfangs veröffentlichten Briefe, aber das kennt ihr ja mittlerweile…
    Anlass für diesen Brief war dieser Ausschnitt aus der Rhein-Zeitung:

    schwimmende Eier aus der Rhein-Zeitung

    Und was ich da für einen Brief geschrieben habe lest ihr jetzt am Besten selbst (hab mal noch ein paar Links als Bonusmaterial für die DonsTags-Leser eingefügt)…

    Mehr »

    kurz und kompakt

    06. Oktober 2006 um 00:54 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Und schon wieder hat der Don keine Zeit mehr, morgen geht es übers Wochenende in die Heimat zur Hochzeit meiner Ex-Freundin (vorher gabs schon Junggesellenabschied und Polterabend), was ja nur heißen kann, dass ich langsam alt werde…
    Und darum hier noch schnell ein paar Sachen, bevor ich euch wieder alleine lasse:

  • Erstmal noch was zum Thema:  Das hier sind ja wohl die perfekten Eheringe, da vergisst der Mann nie mehr das Datum…
  • Ein Hinweis für meinen Vater, der gerade eine Digital-Spiegelreflex für meine Mutter sucht:  Die hier hat 160 Millionen Pixel…
  • Mein Monitor geht bald kaputt. Ich hatte ja schon viel früher damit gerechnet, war er doch von einem Billigdiscounter (ja, von diesem hier) und fing schon relativ früh an, komische Sachen zu machen (einfach mal krass ranzoomen (mit Geräusch dabei, sehr gruselig, ich hab die Glassplitter schon auf mich zufliegen sehen…), einfach Graubild zeigen, oder sonst so komisches Zeug), aber jetzt begrüßt er mich morgens öfters mit Gelbstich, wird aber nach einem kleinen Klaps (mal noch) vernünftig. Muss wohl bald ein neuer her, was irgendwie auch schade ist, denn mein Monitor war schon was besonderes. MonitorHab letztens  bei OhGizmo! gelesen, dass (noch) nicht das komplette Farbspektrum darstellen könnten. Daneben war ein Bild, an dem man sehen konnte, was für ein kleiner Teil momentan nur möglich ist. Und da war ich dann doch sehr stolz auf meinen Monitor, konnte er doch tatsächlich alle Farben darstellen, also auch die außerhalb des Dreieckes. Und da mir das sicher keiner glaubt (angeblich geht das ja noch gar nicht), hab ich zum Beweis mal ein Foto davon gemacht. Bin nicht sicher, ob ihr das auf euren “normalen” Bildschirmen sehen könnt, aber was solls…
  • Vor dem Monitor war (neben dem Brenner) der Drucker kaputt. DruckeranleitungEr sollte einfach nur ein Bahnticket ausdrucken und auf einmal flogen da munter Plastikstücke raus. Nix ging mehr. Also einen neuen gekauft (nein, kein Laserdrucker, braucht nicht schimpfen, Conny hat das schon erledigt…) und mich gleich mal gewundert, dass da kein USB-Kabel dabei ist. Kann man echt davon ausgehen, dass sowas jeder daheim hat? Ok, ich hatte eins (vom alten Drucker), aber ich denke mal, dass da doch am falschen Ende gespart wird. Merkwürdig fand ich dann auch die Bedienungsanleitung. Warum werden in Windows-Rechnern die CDs hochkant eingelegt? Wer macht sowas?
  • Tach, Post!” fällt diese Woche aus und wird dann am Montag fortgesetzt. Auch die “wurde schon erkannt”-Bilder beim Blogerkenner gibts noch nicht. Echt keine Zeit momentan. Und die Halloween-Serie startet dann auch bald irgendwann, versprochen
  • Nochmal was zu “Tach, Post!”: Die Überraschung vom Charmin-Bär ist nicht gekommen, dafür hat der zweite Discounter angerufen. Da war der Mensch am Telefon schon deutlich freundlicher und wir haben uns über die ganze Geschichte etwas unterhalten. Der Tenor ist so, wie in den Kommentaren glaub ich auch schon genannt: “Arbeite mal einen Tag hier und du verstehst, warum wir so etwas ernst nehmen müssen”. Es wurde sich über den Brief amüsiert und auch vermutet, dass es Spaß sei, aber man müsse der Sache halt nachgehen. Ich sehs auch ein, bin mir aber nicht im klaren, ob ich bei zukünftigen Briefen anders vorgehe (falls ich denn nochmal welche schreibe, dazu braucht man ja erst mal eine Idee…)
  • Auf der  Spielemesse in Essen (noch 2 Wochen, wohoo, ich freu mich so) werde ich nicht nur ein Spiel in meinen Händen halten, zu dem ich selber Grafiken gezeichnet habe. Nein, auch ein T-Shirt mit einem Motiv von mir (drei Drachen wurden wohl ausgewählt, einer davon kam von mir). Und es kommt noch besser: Gerade kam eine Mail rein, ob ich nicht so 30 Minuten für eine Signierstunde Zeit hätte…
  • Jojo hat auf dem  Bloggertreffen in Jena die gleichen Erfahrungen ( vorletztes Bild) gemacht wie  wir in Berlin
  • Um die Zeit bis zu meinem nächsten Blogeintrag zu überbrücken, hier noch ein paar Videos, einige davon etwas älter, aber ich wollte sie hier immer mal loswerden, hatte nur nie.. ach, ihr wisst schon…:
  • Nochmal der Einkaufswagen

    25. September 2006 um 20:24 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    Bin nicht sicher, ob das gut oder schlecht ist, aber der Anrufbeantworter hier hat heute fleißig geblinkt. Ein Anruf kam (angeblich) von einer anderen angeschriebenen Kette, beim zweiten kann ich ums Verrecken den Namen nicht verstehen. Ist jemand der Meinung, dass ich mir Sorgen machen sollte? Kann man mir wegen des Briefes was? Aber zur Not hab ich ja in Berlin wen kennengelernt,  der sich mit Spendenaufrufen auskennt

    Tach, Post! (XXVII): Einkaufswagen

    25. September 2006 um 00:35 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

    So, der heutige “Tach, Post!“-Brief wurde ja schon angekündigt (und das  nicht nur bei mir) und das erste Mal nenne ich mal nicht den Namen der Firma, an den der Brief ging, da die mir zu schnell mit Anzeigen drohen…
    Ich kann aber ja mal sagen, wer den Brief auch bekommen hat, aber keine Reaktion gezeigt hat: Lidl, real, Norma, Sky und Rewe Handelsgruppe (zu der z.B. auch der HL-Markt gehört). An Spar, Kaufland oder Edeka habe ich nicht geschrieben. Und ach ja: Ich wohne im Süden Deutschlands…
    Aber was habe ich denn geschrieben? Das hier:
    Mehr »