Wie die Bundesligavereine die aktuelle (Nicht-) Tabelle sehen

28. Juli 2009 um 23:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wir befinden uns ja momentan noch im Fußball-Loch (immerhin kamen heute die Freiburg-Tickets, hab ich also was, an dem ich mich festhalten kann…) (und ja, für den HSV geht es übermorgen schon los, aber lasst mir doch heute noch das Loch. Zumindest für diesen einen Beitrag, ok?). Und da kann man ja mal auf die abstrusesten Ideen kommen. Ich kam auf eben eine solche, als der HSV mir mitteilte, dass er in vier Tagen eine neue Homepage haben würde. Da hab ich mir natürlich nochmal die alte Homepage genauer angeguckt (mit dieser unglaublich schlechten Navigation oben, echt jetzt mal), bis mein Blick auf die Tabelle gefallen ist:

tabelle_hsv

Erst war ich verwirrt, aber dann wurde mir (spätestens nach einem Klick zur Gesamttabelle) klar, dass das nur ein Ausschnitt ist und Stuttgart nicht wirklich auf dem Spitzenplatz liegt. Es handelt sich einfach um die Platzierung der Vorsaison, nur dass alle Vereine auf Platz 0 mit 0 Punkten sind.
Und so fragte ich mich, wie das wohl andere Vereine gelöst haben.

Hier das teilweise sehr abstruse Ergebnis:

Keine Tabelle
Dem ganzen Problem entziehen sich der VfL Wolfsburg, VfB Stuttgart, FC Schalke 04, Werder Bremen (die verlink ich nicht…) und der VfL Bochum 1848, indem sie einfach keine Tabelle für die Saison 09/10 anbieten. Langweilig!
Und vor allem bei Wolfsburg wundert es mich, denn die sollten doch die Tabelle der Vorsaison ewig auf der Seite haben wollen…

Wie in der Vorsaison, nur mit 0 Punkten
Die Variante des HSV findet den größten Aklang, denn auch Hertha BSC Berlin, Borussia Dortmund (nur in der Sidebar, nicht in einer Einzelansicht), Bayer Leverkusen 04, 1. FC Köln und der SC Freiburg (komischerweise ohne UEFA-Cup-Markierung, äh… Europa League) bezieht sich auf die Platzierung der Vorsaison.

Nur die Tabelle von 08/09
1899 Hoffenheim, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach gehen den Weg, noch keine Tabelle für die bald startende Saison anzuzeigen, sondern zeigen noch die Tabelle der Vorsaison. Das ist übrigens der Weg, den ich am vernünftigsten finde. Sehr merkwürdig, dass das kaum jemand so macht.

Kommen wir nun zu den interessanteren Tabellen

Ich bin der Beste!
Der FC Bayern München geht den mit Abstand unfeinsten Weg. Man nehme einfach die Platzierungen der Vorsaison und stelle sich nach ganz oben, so als wäre nichts gewesen:

tabelle_bayern

Warum überrascht mich das nicht?

Lasst die Würfel sprechen (nur bei der eigenen Position wird geschummelt)
Ich meine, sich auf Platz 1 zu setzen ist nicht das Problem, aber dann sollte man sich auch komplett auf eine Fantasie-Tabelle beziehen. So macht es auch die Eintracht Frankfurt und der 1. FC Nürnberg. Zumindest konnte ich kein System erkennen, nach dem die restlichen Vereine sortiert sind (ID in der Datenbank?):

tabelle_eintracht_nuernberg

Ich bin aber auf jeden Fall mit keiner der beiden Tabellen einverstanden. Aber interessant, dass diesen Weg nur die Vereine gehen, die vermutlich kein einziges Mal ganz oben stehen werden (na gut, und der FC Bayern, aber das ist halt der FC Bayern…).

Chaos, das Alphabet und kein Eintracht-Wappen
Den Vogel abgeschossen hat aber der 1. FSV Mainz 05. Die Tabelle, die ich hier nur in sehr kleiner Version wiedergeben kann, hat satte 36 Plätze, davon 19 Mal Platz 1 und je einmal die Plätze 2-18. Meister darf sich wohl der 1. FC Köln nennen, da er zweimal auf Platz 1 steht.
Das zweite Mal liegt an der alphabetischen Sortierung, die von 1-18 vorgenommen wurde. Wonach die ganzen erstplatzierten Vereine aber sortiert sind, bleibt wieder ein Rätsel, ich tippe immer noch auf die ID in der Datenbank…

tabelle_mainz

Verlierer ist die Eintracht aus Frankfurt, die als einzige kein Vereinswappen spendiert bekommen hat.
Und Werder auf Platz 1 geht ja wohl mal gar nicht. Immerhin auch auf dem letzten Platz, das passt schon besser…

Bundesliga-Abschlusstabellenvorhersage ST 32

14. Mai 2009 um 09:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ihr kennt das ja. Hier der Tipp vor dem vorherigen Spieltag (da ist auch erklärt, wie man das Bildchen liest) und der vom Spieltag davor.

Heute gibt es eine Überraschung, nämlich einen neuen Verein auf Platz 1: Die Hertha. Liegt daran, dass der HSV die Bremer scheinbar so gut aufgebaut hat, dass die nun auch in der Bundesliga wieder FUßball spielen wollen und dann am letzten Spieltag alles geben, um auch dem anderen Nordrivalen die Saison gehörig zu versauen. Jetzt darf halt nur Bayern am letzten Spieltag nicht gegen Stuttgart gewinnen, sonst sind die Bayern Meister, was ja doof wäre. Ok, Hertha als Meister ist auch doof und Wolfsburg auch (wobei ich denen das (und jetzt dürft ihr mich wild beschimpfen) von den dreien glaub noch am meisten gönne), aber irgendwer muss es ja werden und Hamburgs Chancen sind nur noch theoretisch vorhanden und an Stuttgart glaube ich auch nicht mehr, auch wenn ich es denen (abgesehen vom HSV natürlich) am meisten gönnen würde.
Naja, hier meine Prognose:

spieltag_33

Bundesliga-Abschlusstabellenvorhersage ST 31

11. Mai 2009 um 11:17 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hach ja…
vergessen wir einfach das gestrige Spiel des HSV (so wie wir am besten alle letzten Spiele des HSV gegen Bremen vergessen, so wie wir am besten 90% der Spieltage 30-34 des HSV aus den letzten Jahren vergessen, insbesondere das gegen Bremen 05/06) und schauen nach vorne.
Ich hab mal die letzten 3 Spieltage getippt (ja, der HSV holt da noch 9 Punkte, wie auch immer der das machen will, so wie gestern geht es auf jeden Fall nicht, auch nicht gegen die vermeidlich “schwächeren” Gegner). Das Ergebnis seht ihr jetzt gleich hier. Inklusive der Bewertung meines Tipps zum vorherigen Spieltag (oben rechts: Links mein Tipp (nur Tendenz), rechts das tatsächliche Ergebnis).
In der Tabelle zeigen die Icons in der ersten Spalte die Endplatzierung nach meiner letzten Vorhersage an, die zweite Spalte ist die aktuelle Vorhersage:

spieltag_32

Bundesliga-Abschlusstabellenvorhersage ST 30

04. Mai 2009 um 15:13 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, der 30. Spieltag ist vorbei, der HSV hat zwar recht ansehnlich gespielt, aber leider doch nur unentschieden gespielt, darum ist es so langsam mal an der Zeit, ein paar Prognosen zu wagen. Wie im letzten Jahr hab ich mal wieder den Kicker-Tabellenrechner herangezogen und für euch schonmal die Tabelle vom letzten Spieltag errechnet. So sieht es (inkl. den Ergebnissen (bzw. Tendenzen, ich hab es meist bei 1:0-Siegen belassen, das genaue Ergebnis ist mir relativ egal, in Sachen Tordifferenz wird der HSV eh nichts reißen können) des nächsten Spieltages) aus:

spieltag_31

Ja, der HSV verliert am Wochenende in Bremen, da die sauer auf unser Weiterkommen im UEFA-Pokal sind (sollte am Donnerstag ja zu machen sein, beim Hinspiel ging ich bis zum An pfiff noch von einer Niederlage aus, nach ca. 5 Minuten war ich mir aber ziemlich sicher, dass wir das Spiel locker nach Hause schaukeln und hatte einen dermaßen ruhigen Puls bis relativ zum Abpfiff, wie ich es bei einem HSV-Spiel schon lange nicht mehr erlebt habe, sehr komisch) und wir die Meisterschaft nach dem mickrigen Punkt gestern jetzt abgeschrieben haben (was ein Fehler ist, denn wie man sieht wären wir mit 3 Punkten mehr deutscher Meister…).

Bundesliga: (Theoretisch) noch alles vieles offen

20. April 2009 um 12:41 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich bin ja ein Fan von Knobelspielen. Und ein Fan des HSV. Das muss sich doch kombinieren lassen? Klar lässt es sich das. Man besuche einfach den “Tabellenrechner” von kicker, bei dem man die letzten Spieltage der Bundesliga tippen kann und dann sieht, wie die Abschlusstabelle aussieht.
Nun ist es nicht wirklich eine Knobelaufgabe, den HSV da am Ende auf Platz 1 zu bekommen, da reicht schon ein gesunder Fußballsachverstand aus. Kniffliger wird es dann, wenn man sich noch mehr Zielvorgaben setzt. Meine waren: Cottbus und Bremen müssen definitiv absteigen (also die letzten zwei Plätze) und Karlsruhe darf definitiv nicht absteigen (nicht weil ich die mögen würde, sondern weil es einfach ein Stadion in der Nähe ist. Darum plädiere ich ja auch für Fürth und Nürnberg als Aufsteiger. Aber nicht in Kombo mit Freiburg, sondern bitte mit Lautern, aber das ist ein anderes Knobelspiel…). Gleichzeitig sollte der FC Bayern natürlich miserabel abschneiden (also mindestens Platz 6) und auch Wolfsburg mach ich nicht auf Platz 2. Da darf Stuttgart hin. Und da ja irgendwer die Bayern unter den Top 5 ersetzen muss und ich das weder die Schalker noch die Dortmunder tun lassen will (und auch nicht Hoffenheim), muss Leverkusen nach oben gezogen werden. Und das stellte sich als das größte Problem raus, da die ein ziemlich leichtes Restprogramm haben, also viele Abstiegskandidaten, die ja wegen der Bremen-Sache nicht so schlecht spielen dürfen.
Aber nach einigem Hin und her (und nein, der HSV hat nicht alles verloren, denn als finale Bedingung durften dann Köln und Bochum aufgrund von vorhandener Sympatie nicht so schlecht stehen, vor allem nicht hinter Hannover…) hab ich es dann tatsächlich geschafft. Ich präsentiere: Die Abschlusstabelle 08/09:

bundesliga_theorie

Unberechtigterweise links liegen gelassen

16. September 2008 um 13:04 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wie schon gesagt: Ich komme momentan kaum hinterher mit bloggen und da bleiben eben die ein oder anderen Sachen auf der Strecke. Man darf halt nicht DonsTag als einzige Queller hernehmen…
Aber da sich mein kleiner Bruder in den Kommentaren schon beschwert, hole ich mal kurz die wichtigsten der vernachlässigten Dinge nach:

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey! Hey!

Die Überschrift ist bei Pleite geklaut, die sich mit dem HSV-Spitzenreiter-Thema auch  weiter befasst. Ich wollte mit dem Jubeln ja noch was warten, bis die Meisterschaft durch ist, aber da mein Bruder Lauternfan ist und nicht ganz so optimistisch in die Zukunft guckt, würdige ich eben mal, dass 2 der 3 Lieblingsvereine der Familie Hallerbach momentan auf einem ersten Platz stehen. Und der dritte Verein würde seinem merkwürdigen “Unabsteigbar”-Ruf auch gerecht bleiben. Mehr als Platz 11 brauchen die ja auch gar nicht…

Spitzenreiter

Noch zum Thema HSV: Irgendwie ist mir nie aufgefallen, dass die bei jedem Spieler eine individuelle Tormusik spielen. Haben bestimmt zu wenig Tore geschossen, oder alle nur den Van der Vaart, so dass ich das nicht gemerkt habe. Aber jetzt, wo wir quasi am laufenden Band Tore schießen, muss ich da doch mal verstärkt drauf achten. Leider gibt es keine aktuelle Liste, welches Lied bei welchem Spieler gespielt wird (auch nicht auf Anfrage beim HSV. Mal schauen, ob der NDR noch antwortet, aber nach der Antwort vom HSV gehe ich mal davon aus, dass die mir die auch nicht geben können…), im Netz kann man nur die  von der letzten Saison finden. Und hier und da kriegt man dann auch mit, was die neuen Spieler für Stücke haben.
Ich ergänze einfach mal:

Marcell Jansen: “Wenn et Trömmelche jeit” von De Räuber (der wird mir immer sympatischer…)
Thiago Neves: “A Amizade” von Bom Gosto (und nicht “Samba de Janeiro”, wie von der Redaktion  geplant
Mladen Petric: “Billy Jean” von Michael Jackson

Notizzettel-Kunst
Darf auf DonsTag eigentlich auch nicht fehlen, da oben links ja ständig ein Notizzettel hängt. Also hier die (den meisten jetzt sicher schon bekannte) neue Aktion der Coke-Mentos-Leute:

Interview zur dritten “IT Crowd”-Staffel
Einfach  hier klicken und lesen. Sehr interessant.

Ungewollte CSS-Effekte (I): Die platzsparende Bildergalerie

21. Juli 2008 um 17:55 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hier mal drei Bilder, die ich eigentlich mal bloggen wollte, aber nie zu gekommen bin. Das ganze in einer total neuartigen Präsentationsart, die wohl alle HTML- und CSS-Experten mit den Ohren schlackern lässt. Um die Bilder “ganz” zu sehen, muss man die Scrollleiste benutzen und nach unten scrollen.

Gefunden habe ich diese merkwürdige Kombo aus Tabellenzelle mit fixiertem Hintergrund  hier. Ich denke nicht, dass es so beabsichtigt ist und war extremst verwirrt, als ich die Seite das erste Mal gesehen habe (einfach mal bei der Seite nach unten scrollen, dann versteht ihr, was ich meine…). Aber irgendwie find ichs dann doch lustig…

PS: Zu den Fotos: Die oberen beiden entstanden im  Europapark und waren als Antwort auf Frau Büs Drachen in Spanien gedacht. Und das letzte Foto habe ich ein paar Stunden vor dem EM-Spiel Deutschland-Österreich geschossen. Wollte mal testen, ob es das  Pech-Fahnen-Foto-PhänomenCSS wirklich gibt. Da es aber nicht funktioniert hat und die deutschen es bis ins Finale geschafft hat, konnte ich dieses “Symbolfoto” nicht gebrauchen…

10:0 für uns

19. Mai 2008 um 13:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wow, was ein letzter Spieltag. Bin (wie exakt vor einem Jahr) begeistert. Der HSV schlägt Karlsruhe mit einem Sieben zu Null (ich musste es ausschreiben, sonst denkt noch jemand, ich hätte mich vertippt) und Lautern (zu denen ich dank ehemaliger regionaler Nähe und diverser verwandter (oder zukünftig verwandten) Lauternfans auch eine gewisse Bindung habe) schlägt Köln mit 3:0. Und das nicht etwa nur, weil Köln noch so verkatert gewesen wäre, Nein, Lautern hat (so viel ich mitbekommen habe, konnte mir nicht das ganze Spiel angucken) tatsächlich gekämpft und gut gespielt.

Aber der HSV… sieben zu null… hallo? Ich kann immer noch nur ungläubig gucken und freue mich über den vierten Platz, der nach den letzten Wochen echt ein kleines Wunder ist. Klar, hätten wir besser dastehen können, wenn wir konstant die Leistung gehalten hätten, aber was solls. Platz 4 ist wirklich nicht schlecht und ich seh uns lieber länger im UEFA-Cup, als ganz kurz in der Championsleague. Denn da können wir momentan echt noch nicht mithalten. Kommt aber noch…

Pleite hat übrigens einen  guten, lesenswerten Beitrag zum Sieben zu Null geschrieben, darum hör ich jetzt einfach mal auf, bin gespannt, was sich in den Personalien so tun wird und freu mich auf die nächste Saison.

Ist eigentlich noch jemand der Meinung, dass uns dieser zusätzliche Platz im UEFA-Cup durch die Fair-Play-Tabelle nur schadet? Denn was soll  Hertha uns bitte bringen? Die ziehen nur den Schnitt in der 5-Jahreswertung runter. Okay, das machen Dortmund und Wolfsburg auch, aber warum jetzt auch noch Hertha. Mensch…

PS: Warum hat Köln eigentlich nicht noch ein Tor geschossen? Dann hätte ich hier jetzt 10:1 von den Sportfreunden (“10:1 für uns, es steht 10:1 für uns!”) einbinden können, so  verlinke ich es dann nur…

PPS: Die ersten vier Wappen-Spalten sind meine Tipps, die fünfte Spalte (und alles dahinter) ist die endgültige Tabelle:

Bundesligaabschlusstabelle 07/08

letzte Hochrechnungen

12. Mai 2008 um 00:41 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hier steckt dieses Mal (Teil 1, Teil 2, Teil 3) ein kleines wenig mehr Hoffnung und etwas weniger Realismus drin, denn momentan bin ich ziemlich pessimistisch, was den HSV angeht, ich befürchte das schlimmste.
Aber mit ein wenig Willen und ganz viel Daumen drücken und so, sollte das hier die Abschlusstabelle sein (die ersten drei Wappen geben die Platzierungen meiner vorherigen Hochrechnungen an):

Bundesligaabschlusstabelle 07/08

Wolfsburg auf einem UEFA-Cup-Platz gefällt mir allerdings ganz und gar nicht. Und auch Bielefeld würde ich viel lieber unter dem Strich sehen, als Nürnberg.

Heute hab ich mir dann auch mal die Konferenz der zweiten Liga angetan und hab mit dem FCK mitgezittert. Heieiei…
Aber ich bin da optimistischer als beim HSV, dass die die Saison noch einigermaßen positiv abschließen können, ganz so mies ist die Ausgangssituation ja nun nicht 8man hätte heute aber euch einfach mal gewinnen können, dann müsste man gar nicht mehr rechnen. Deppen!). Und dass Hoffenheim fast aufgestiegen wäre, hat mir natürlich auch nicht gefallen, hier hoffe ich auf Nachbesserung am letzten Spieltag. Gladbach, Köln und Mainz wären echt mal drei Aufsteiger, mit denen ich mich 100%ig anfreunden könnte. Ein perfekter Tausch gegen Hansa, Duisburg und Bielefeld, die will doch keiner haben. Und nächste Saison tauschen wir dann auf jeden Fall Cottbus gegen Freiburg und wir haben wieder eine Bundesliga mit lauter klangvollen Namen, Lautern darf dann natürlich auch gerne wieder dazu kommen…

HSV auf dem Weg nach oben

08. Mai 2008 um 13:17 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Bzw. die anderen schneller auf dem Weg nach unten. Die Niederlage gegen Bremen hatte ich ja eingerechnet (dass sie dann aber so verlaufen würde, hatte ich nicht gedacht und jetzt kann ich mich mit den 0 Punkten noch weniger abfinden…). Und auch für die nächsten beiden Spiele rechne ich nur mit 4 Punkten für den HSV, aber trotzdem steigt der HSV in meinen (immer wieder neu durchgeführten, die alten Tipps werden komplett verworfen)  Hochrechnungen immer weiter nach oben. Schuld ist, dass Leverkusen und offenbar auch keine Lust auf internationalen Fußball haben. Echt krass, mit was für einer miesen Endleistung man in dieser Saison noch in den UEFA-Cup kommen kann…
Hier also die neueste Hochrechnung (die ersten beiden Wappen geben die Platzierungen meiner beiden vorherigen Hochrechnungen an):

Bundesliga Endtabelle 07/08