4 DonsJahre

30. Januar 2010 um 19:39 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Es ist mal wieder so weit, dieses kleine beschauliche Blog feiert seinen vierten Geburtstag und so langsam kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wie es sich vorher so ganz ohne Blog gelebt hat.

Bevor wir zu den traditionellen Neuerungen auf DonsTag kommen, erstmal die ebenfalls traditionelle jährliche Kurzstatistik:


Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 Jahr 4
Beiträge 573 460 432 286
Kommentare* 2.376 2.763 2.583 1.324
Kategorien** 7 11 13 14
Tags** 972 1.007 1.829 2.046
Spam-Kommentare 4.932 29.521 672*** 707
Besucher**** 142.785 252.211 160.716 233.976

* Hier sind jetzt (anders als die Jahre zuvor) nur die echten Kommentare aufgezählt, also keine Ping- und Trackbacks
** Summe insgesamt
*** Akismet im April durch Spam Karma ersetzt, darum hier nur die Zahl ab April
**** Wechselnde Statistiktools, darum nur bedingt vergleichbar, ab Jahr 3 Google Analytics

Klar zu erkennen: Ich hab deutlich weniger geschrieben, was verschiedene Gründe hat und sich in diesem Jahr aus dem “Nachwuchs”-Grund sicher auch noch verstärken wird.

Die Heatmap (gibts hier in interaktiv) macht das nochmal deutlicher:

heatmap_jahr4

Aber nun weg von den Zahlen, hin zu den obligatorischen Schönheitsoperationen an DonsTag, da man sich ja zum Geburtstag immer ein wenig rausputzt. In den letzten Jahren hab ich das hier immer über den Januar verteilt eingebaut, aber in diesem Jahr ist mir gar nicht so viel eingefallen, was ich gerne geändert hätte, darum hab ich das mal auf den heutigen Tag geschoben.

Was mich z.B. schon immer gestört hat und von Anfang an nur ein “bis ich was besseres gefunden habe, das bleibt nicht lange so” war, war dieses Metallteil oben am Kalender. Das sah irgendwie kacke aus. Letztens hab ich mir dann also mal einen solchen Abreißkalender gekauft und schön Blätter unschön abgerissen (gar nicht so leicht, die haben die Teile unverständlicherweise so entwickelt, dass die schön sauber abreißen…) und herausgekommen ist dann das, was ihr jetzt hier zu sehen bekommt.
Hier mal der direkte Vergleich:

donstag_kalender_neu

Passt jetzt perspektivisch nicht ganz zu der Abreißrolle links daneben, aber die ist mir eigentlich auch immer mehr ein Dorn im Auge, mir fällt nur kein guter Ersatz ein. Evtl. fällt die irgendwann mal weg und da ist dann auch nur noch Tesa im Spiel. Aber dann wirds langweilig. Mal schauen. Nächstes Jahr dann…

Und das wars eigentlich schon an Änderungen für die normalen Benutzer. Nur für die Nutzer von Smartphones hab ich noch was. Bin in letzter Zeit auch öfter mal mit meinem iPod Touch (“iPad mini”) auf Blogs unterwegs und da bin ich eigentlich immer froh, wenn die da eine angepasste Sicht haben (die man aber auch abschalten kann). Und so läuft hier auf DonsTag jetzt auch “WPtouch“, was dann ungefähr so aussieht:

donstouch

So, bleibt mir nur noch, mich bei euch zu bedanken, dass ihr hier immer noch auftaucht und euren Senf zu meinen Beiträgen abgebt.
Ohne euch wärs nur ein achtel so schön!

UPDATE: Ach, neu ist jetzt natürlich auch das “Vor vier Jahren” in der Sidebar. Und neu ist da jetzt auch, dass ich da endlich mal die Pages (Impressum, Templates etc.) rausgefiltert habe, die da bisher auch immer aufgetaucht sind. Wohoo!

Jetzt noch einfacher Bilder in die Kommentare einfügen

28. August 2009 um 13:04 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Bisher war das hier bei den Kommentaren ja schon möglich, Bilder einzubinden. Dafür mussten die aber irgendwo schon online liegen.
Jetzt hab ich ein neues Plugin von Satollo gefunden, mit dem ihr Fotos direkt von eurer Festplatte hochladen und anhängen könnt. Deutlich angenehmer würd ich mal sagen…

Einziger kleiner Nachteil: Jetzt kann nur noch ein Bild pro Kommentar eingefügt werden und das wird immer am Ende des Kommentars angezeigt. Aber da das bisher eh nicht viel anders genutzt wurde, ist das ziemlich egal.

Hier auf DonsTag läuft eine leicht angepasste Version des Plugins, damit ich in den Kommentarbenachrichtigungen auch gezeigt bekomme, dass jemand ein Bild angehangen hat. Beim Original-Plugin hat man das in der Mail nicht gesehen und da ich nicht jeden Kommentar in der Webansicht angucke und ja schnell wissen müsst, ob ihr Quatsch oder unrechtmäßiges Zeug hochgeladen habt, war das doch wichtig.
Und dann hab ich noch eingebaut, dass die Bilder auch wieder von meinem Server gelöscht werden, wenn ich den Kommentar lösche. Auch kein dummes Feature.
Beide Ergänzungen hab ich dem Plugin-Autoren auch geschickt, könnte also bald mit einfließen.

UPDATE: Meine Ergänzungen wurden ins Plugin übernommen.

Was jetzt noch fehlt ist eine Dateigrößenbegrenzung. Aber solange ich merke, dass ihr keinen Quatsch macht, sollte das kein Problem sein.

Ach: Das Bild wir dann beim Kommentar nur in einer Vorschaugröße angezeigt, erst durch Draufklicken sieht man es in Originalgröße.

Wenn ich mal Zeit hab…

04. April 2009 um 15:08 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

nostalgie_kamera

Den obigen Bastel-Bausatz hab ich mir vor fast 10 Jahren gekauft. Die Idee war, dass ich “nach dem Abi” ja total viel Zeit haben würde (also in der Zeit bis zum Zivi) und da dann die Kamera basteln würde. Wurde irgendwie nix, dann eben zwischen Zivi und Studium? Ne, auch immer was anderes zu tun gehabt. In den Semesterferien? Alles verplant. Zwischen Studium und Arbeit? Vergiss es…
Und jetzt werd ich damit dann wohl warten müssen, bis ich in Rente bin, denn dann hab ich ja gaaanz viel Zeit. Klar…
(vor allem: Wo kriege ich dann noch nen 35mm-FIlm her und wer entwickelt mir den?)

Wie diese Kamera gibt es eine unglaublich große Menge an Dingen, die ich irgendwann mal machen wollte, oder sogar schon angefangen habe, wo aber nie was draus wurde und vermutlich nie wieder was draus wird. Da kommen halt immer wieder neue, noch tollere Ideen dazwischen, die dann aber auch nur halb bearbeitet werden.
Und darum heißt “das mach ich dann mal, wenn ich wieder Zeit habe” auch fast immer “mach dir keine Hoffnungen, das wird nie was”.

Und als ich im Januar hier das WordPress-Mailbenachrichtigung-bei-Kommentaren-Plugin aktualisierte und es dank unguter Theme-Unterstützung nicht mehr in mein Kommentarkästchen passte, war das auch so ein Fall für “jaja, mach ich irgendwann”. Diesmal aber mit Happy End, denn seit heute (Fluffis Gemecker sei Dank) kann man sich hier wieder über neue Kommentare benachrichtigen lassen.

gelöschte-YouTube-Videos-Plugin für WordPress?

02. Februar 2009 um 10:02 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wie fast jeden Tag klicke ich auch heute wieder auf die “Vor X Jahren”-Beiträge und finde da mal wieder zwei eingebundene YouTube-Videos, die nicht abgespielt werden können, da sie aus Urheberrechtsgründen von YouTube gelöscht wurden. Also kurz zur YouTube-Suchmaske und die Videos nochmal suchen. Denn es ist ja nicht so, als würden so Videos dann wirklich von da verschwinden. Die tauchen ja immer wieder auf…

youtube_weg

Nun meine Frage: Gibt es ein Plugin für WordPress, dass regelmäßig meine Beiträge durchsucht und prüft, ob die eingebundenen YouTube-Videos noch vorhanden sind? Das ist mit der YouTube-API ja nicht wirklich ein Problem. Ich verlange ja nicht, dass es mir gleich die neue Version einbindet, das ist oft ein Ding der Unmöglichkeit, aber allein darüber informiert zu werden, wo man die Videos mal aktualisieren sollte (oder halt den Beitrag löschen, was einem lieber ist) wäre schon praktisch…

Und noch mehr Neuerungen auf DonsTag

21. Januar 2009 um 21:44 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Seit meinem letzten Statusbericht hat sich hier weider ein bisserl was getan. Die Tag-Graphen hab ich ja schon vorgestellt, da geh ich jetzt nicht weiter drauf ein.

Was den Nicht-Feed-Lesern vielleicht schon aufgefallen ist: Die Google-Werbung in der rechten Sidebar ist verschwunden, statt dessen gibt es da jetzt eine kleine Blogroll, die Blogs von Freunden und Familienmitgliedern enthält. In Zukunft soll das auch noch um weitere empfehlenswerte Blogs erweitert werden, aber da warte ich noch auf ein Update des Plugins. Denn momentan muss ich noch etwas tricksen, um die Blogroll nach Aktualität des Blogs (Zeitpunkt des letztens Beitrages) zu sortieren (hab ich bei Inishmore gesehen und war gleich begeistert), was nicht mehr geht, wenn ich z.B. von 20 Blogs nur die 5 aktuellsten anzeigen will. Aber der Plugin-Autor arbeitet wohl gerade dran, d.h. ich gedulde mich einfach noch ein wenig.
Das mit der Sortierung nach Aktualität klappt übrigens nicht im IE. Und im Firefox auch nicht immer (und wenn, dann erst mit kurzer Verzögerung). Ist halt nur ein fieser Hack von mir, ich hoffe ja auf ein rasches Update des Plugins. Wenn die Sortierung nicht klappt, sind die Blogs in zufälliger Reihenfolge.

blogroll

Das gilt übrigens alles nicht für Leute, die von Google auf meine Seite kommen. Die sehen nach wie vor nur den Werbebanner.

Ach: Wie man in der Blogroll sieht, hab ich auch schnell noch ein FavIcon für die Schmunzelpause gebastelt, die hatte bisher ja keins. Passt zwar nicht zum Schmunzelpause-Design, aber zu DonsTag. Ist ja auch was…

In der linken Sidebar hat sich dann auch noch was getan. Da sind nämlich mal eben so ziemlich alle Counter und sonstige unsinnigen Dinge rausgeflogen, die das laden der Seite nur unnötig verlangsamt haben. Einzig Google Analytics darf noch zählen, Blogoscoop, Blogcounter, Woopra und Bloggerei gibts für DonsTag nicht mehr, hab da eh nicht mehr reingeguckt. Und es läd echt erschreckend schneller…

Aber auch für die Feed-Leser hab ich was. Denn die sehen dank Feedburner nun unter dem Beitrag die Anzahl der Kommentare, die für den Beitrag schon abgegeben wurden. Find ich bei anderen Blogs immer praktisch, war nur bisher zu faul, das hier auch zu aktivieren.

Und auch an mich hab ich gedacht. Denn mit dem Plugin Multi Author Comment Notification werde ich jetzt immer per Mail informiert, wenn Beitrag von einem Gastautor kommentiert wird. Bisher hatte ich das nur so hingebogen bekommen, dass ich nur dann informiert werde wenn andere Leser diese Beiträge kommentieren (indem ich meinen Gastautoren eine Mailadresse gegeben hatte, die Mails auch automatisch an mich weiterleitet. Nur wenn ein Gastautor seien eigenen Beitrag kommentiert hat, bakam der natürlich keine Mail und so hab ich das dann auch nie direkt mitbekommen).

Zuletzt hab ich dann noch diese Revisionssache von WordPress per Plugin deaktiviert, nachdem ich mit Erschrecken einen Blick in die Datenbank geworfen hatte. Heieiei.
Wie krieg ich eigentlich WordPress dazu, beim Bilderupload das Bild nur in Originalgröße hochzuladen und nicht in drei verschiedenen Ausführungen? Brauch ich nämlich nicht.

Eigentlich hab ich auch noch was anderes gebastelt, aber das gibts erst am DonsTag-Geburtstag zu sehen. Bis dahin ist es dann hoffentlich auch wirklich fertig…

Zeitliche Nutzung der Tags jetzt bei MouseOver

19. Januar 2009 um 11:02 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Wenn man mit der Maus über ein beliebiges Tag auf diesem Blog fährt, erscheint nun der zugehörige Graph, der anzeigt, wie oft und wann dieses Tag im Laufe der Zeit genutzt wurde (ich berichtete hier über dieses Vorhaben):

tagtime

Sollte auch in Opera funktionieren…

Ich werde dieses Projekt mal dazu nutzen, mich ein wenig in die Plugin-Programmierung von WordPress einzuarbeiten (und nebenbei noch jQuery. Hab damit ja noch nie was gemacht und eigne mir das jetzt nebenher ein wenig an, sollte das aber auch mal systematischer machen. Jemand nen Tipp für nen guten Einstieg?). Momentan ist das noch ein Mischmasch aus Plugin und ganz fiesem Standalone-Code. Zudem noch vollkommen starr an DonsTag gebunden, da muss auch noch mehr Flexibilität her, damit man das auch auf anderen Blogs einsetzen könnte. Aber erstmal soll es ja hier laufen. Wird sich auch sicher noch ändern, mal schauen.

Tagnutzung im Wandel der Zeit

16. Januar 2009 um 15:02 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Momentan verbringe ich meine Nächte damit, an einem kleinen Plugin zu basteln, dass bei Mouse-Over über ein Tag auf dieser Seite, einen kleinen Graphen aufpoppen lassen soll, der anzeigt, wie dieses Tag im Laufe der Zeit genutzt wurde. Ob (und wie sauber) ich das dann am Ende hinbekomme, wird sich zeigen, als kleines Abfallprodukt hab ich aber schonmal meine 404-Fehlerseite (die erscheint, wenn man eine ungültige Adresse aufruft, wie z.B. die hier) erweitert.

Früher waren da mal die Top-Tags jedes einzelnen Monats zu sehen, aber mit Verschwinden des Simple-Tagging-Plugins ist auch diese Funktionalität verschwunden. Jetzt gibt es dort die Top50-Tags (die auch (noch?) rechts in der Sidebar zu sehen sind) inklusive der zugehörigen Graphen zu sehen:

taggraph
(Das ist jetzt ein statischer Screenshot, auf der 404-Seite wird das dynamisch erzeugt)

Ich will das dann am Ende auch noch auf jeder Tag-Seite (die kommt, wenn man auf ein Tag klickt) ganz oben für eben dieses Tag anzeigen. Vermutlich dann in einer etwas größeren Ausführung, evtl. mit noch mehr Schickschnack, mal schauen. Würd gerne mehr aus den Tags rausholen…

Nächste Neuerungen auf DonsTag

13. Januar 2009 um 00:43 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, ich hab mal wieder ein wenig gebastelt…

Das Kinoticket mit dem zuletzt gesehenen Film hat nun auch einen Woosh-Effekt bekommen. Klickt man auf den Filmtitel, klappt unter dem Ticket meine Kurzkritik auf.

Darunter fällt gleich der nicht mehr vorhandene Bilderrahmen auf, der manchen meiner Leser wohl nicht so gefallen hat. Auch ich bin mit der neuen Lösung deutlich zufriedener:

polaroid_statt_bilderrahmen

Jetzt gibts auch einen Link direkt zu meinem Flickr-Account und beim Klick auf das Bild kommt man nicht mehr auf eine vom Layout her zerschossene interne Fotoansicht, sondern auf die entsprechende Flickr-Seite. Ist eh viel schlauer so. (Ja, das Foto schwebt in der Luft. Evtl. mach ich noch nen Klebestreifen dazu, mal schauen…)

Dann gibts ab sofort auch Frau-Bü-Fotos für oben rechts. Die kommen aber nur, wenn man einen Artikel von Frau Bü in der Einzelansicht aufmacht. Zum Beispiel diesen hier.
Und das sind die 22 Frau Büs, die möglich sind:

fraubue_komplett

Und dann hab ich noch dieses praktische “reply”-Plugin installiert. Jetzt hat jeder Kommentar am Ende einen “antworten”-Link (der layout-technisch noch nicht optimal ist, das kommt später), auf den man klicken kann und durch den dann sofort das “@blablabla:” im Kommentarfeld eingefügt wird. Hinzu kommt noch, dass bei Mouse-Over über eben dieses “@blablabla:” im Kommentar, dieser in einer Infobox angezeigt wird, so dass man nicht rumsuchen muss, worauf sich dieses @ denn nun bezieht. Sieht (noch) so aus:

antworten

Find ich in anderen Blogs immer ganz praktisch und wollte es schon lange hier haben…

Das wars für heute, Fortsetzung folgt…

Update: Das reply-Plugin verträgt sich scheinbar nicht mit dem Ajax-Kalender, der jetzt gerade halt nicht funktioniert. Werd mir das heut Abend mal genauer angucken…

Erste Neuerungen auf DonsTag

09. Januar 2009 um 18:59 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, still und heimlich hab ich in den letzten Tagen schomal ein wenig an DonsTag gebastelt. Hier ein erster kurzer Überblick.

Da mir das Zettellayout ein wenig zu langweilig wurde, habe ich noch eine zweite Art der Beiträge eingeführt. Nämlich den Bilderrahmen. Der kommt dann zum Einsatz, wenn ein Beitrag eigentlich nur aus einem Bild mit ein wenig Begleitttext besteht. Wie zum Beispiel (das ist momentan auch der einzige Beitrag in diesem Format, da es mein Testbeitrag war) der Beitrag über den Bilderrahmen (ja, ein Spässle meinerseits…) im Auto. Sieht dann so aus:

bilderrahmen-artikel

Dann hab ich die Tags in der rechten Sidebar von 200 auf 50 runtergekürzt und nicht mehr alphabetisch, sondern nach Häufigkeit sortiert. Warum die Umsortierung? Weil Google offenbar die Tags hernimmt um bei der Suche nach “donvanone” noch ein paar Kategorien mit anzugeben:

google_kategorien

Und hier wird zuerst das Tag genommen, das zuerst kommt. Ich hab schon probiert, das mit “nofollow”-Links bei den uninteressanten Tags zu steuern, aber auch nach einigen Wochen Wartezeit hat sich kein Erfolg eingestellt. Frag mich eh, wo Google da die Kategorien hernimmt. Das “Zum Zeitvertreib” ist ein Link zu einem Artikel vom 8. Dezember 2006. Irgendwann war da auch mal ein Link zum Archiv vom Oktober 06 drin.

Und obwohl die Umfrage ergeben hat (detaillierte Ergbnisse später), dass viele von euch die Filmkritiken in der Sidebar nutzen, hab ich sie rausgenommen. Denn die nimmt nur ungemein viel Platz weg und ändert sich dafür viel zu selten (da ich als fauler Mensch immer ewig warte, da mal wieder Filme nachzutragen und dann alles auf einen Schlag mache). Außerdem gibts hier ja (theoretisch, hier kommt wieder die Faulheit ins Spiel, aber da bringt die Sidebar eben Null Vorteile) monatlich eine Übersicht über die neu hinzugekommenen Filmkritiken, so dass man die in der Sidebar wirklich nicht braucht.
Einen Film hab ich dann aber doch noch drin gelassen, so dass ihr immer sehen könnt, welchen Film ich als letztes gesehen (bzw. eingetragen, das sind ja zwei verschiedene Zeitalter) habe. Das sieht dann so aus:

filmkritik_im_kinoticket
(Im IE ist das ganze etwas verrutscht, das werde ich noch beheben)

Die Textkritik fehlt da vollständig, evtl. mach ich die da per JavaScript noch aufklappbar, muss ich mal drüber nachdenken. Über den Link kommt man aber zur Übersicht meiner Filmkritiken, wo man dann auch alle Kurzkritiken nachlesen kann. Momentan suggeriert der zuletzt gesehene Film übrigens Aktualität, ich hab aber einige davor noch nicht nachgetragen. Mach ich bald, dann kommt auch die längst überfällige Zusammenfassung der Monate Oktober, November und Dezember (in denen ich aber auch gar nicht so viel gesehen habe, oder aber ich kann mich nur nicht mehr dran erinnern, ein weiterer Nachteil der Faulheit, ich muss hier echt mal wieder versuchen mich zu bessern).

Passend dazu können wir mal schnell einen Blick zurück werfen, in den November 2007, als ich den Directors Cut der Sidebar gemacht hatte. Damals hatte ich die linke Sidebar um über 600 Pixel gekürzt. Das sieht man nochmal anhand der beiden linken Sidebars im folgenden Bild:

directors_cut_nach_einem_jahr_und_heute

Die dritte Sidebar stellt den Stand dar, der hier exakt ein Jahr nach dem Directors Cut wieder aktuell war. Die ganze Reduktion war wieder dahin. Der momentane Stand ist ganz rechts zu sehen. Da sieht man dann auch, dass die Suchmaske nun endlich mal einzeilig geworden ist.

Im Zuge der Anpassungen an meinen Templates bzgl. der Beiträge mit Rahmen drumrum, hab ich auch meine ganzen Template-Dateien mal durchforstet und wild gelöscht und optimiert. Das hatte dann zur Folge, dass man nun bei den Suchergebnissen und Tag-Seiten auch blättern kann. Vorher was das nicht möglich, vor allem bei der Suche hat mich das immer immens gestört, dass da nur die erste Seite angezeigt wurde. Hatte das einfach mal auf WordPress geschoben, jetzt aber halt zufällig festgestellt, dass beim Theme einfach nur kacke war.

Und dann hab ich das Plugin zur Anzeige der neuen Kommentare noch ausgetauscht. Vorher war das eins, das über Cookies genau die Kommentare anzeigen soll, die für den aktuellen Leser auch wirklich neu sind. Das hat aber öfter mal nicht wirklich funktioniert und auch mal Uralt-Kommentare angezeigt. Darum gibt es jetzt nur die 5 letzten Kommentare zu sehen. Evtl. erhöhe ich die Zahl nochmal, jetzt, wo wieder Platz in der Sidebar geschaffen ist…

Wie sieht die Seite eigentlich im IE6 aus? Hab nämlich festgestellt, dass ich wegen dem Problem mit den transparenten PNGs im IE6 einfach allen IE-Nutzern eine schlechte GIF-Lösung angeboten habe, obwohl IE7 und IE8 ja eigentlich kein Problem mit den PNGs haben. Hier sollten jetzt die Schatten der Zettel & Co auch zu sehen sein. IE6 sollte noch die GIF-Lösung haben, bis ich dann mal diesen Patch einbaue, der auch da die PNGs anzeigt.

Kommentarbenachrichtigung wieder da

04. November 2008 um 11:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Dank  Infogurke (via  endl) läuft hier nun wieder das alte “Subscribe to Comments”-Plugin, allerdings mit einer Double-Opt-In-Erweiterung (ihr erinnert euch…).