YouTube macht schlau

17. Januar 2013 um 14:10 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Als Sohnvanone im letzten Jahr so ein tolles IKEA-Zelt bekam, welches sich selber aufbaut, musste ich erstmal verzweifelt ein paar YouTube-Videos ansehen, bis ich das Ding wieder zusammenbauen konnte. In einer Welt vor YouTube stünde das Zelt wohl immer noch in unserem damaligen Wohnzimmer (der Nachmieter hätte es übernehmen müssen).
Aber zum Glück leben wir ja nicht in dieser Welt, sondern können uns auf YouTube zu wirklich allen Sachen ganz schnell mal ein How-to-Video ansehen und werden so zum Allround-Talent (so hab ich mir damals auch über ein YouTube-Video gelernt, des Lesekopf des PS3-BluRay-Players zu reinigen und das zerbrochene Display meiner Kamera auszutauschen. Was braucht man einen Reparatur-Service, wenn es YouTube gibt?).

Hier nur ein paar Beispiele, mit Dingen, die eigentlich jeder mal gebrauchen kann:

Wie man Eier mit einer leeren Flasche trennen kann:

Wie man mit einem Apfel eine Wand berührt:

Wie man eine Bierflasche öffnet, ohne sie zu berühren:

Wie man eine Zuckerwatten-Blume macht. Das muss ich echt mal ausprobieren, die Maschine hab ich ja:

Wie man erkennen kann, ob es sich bei einem vorbeifliegenden Flugzeug um einen Langstreckenflug handelt:

Wie man Origami-Sterne macht (mit denen man dann tolle Fotos machen kann):

Wow! Wow! Wow!

15. August 2008 um 09:39 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Huhu, wir sind wieder da und ich kann schonmal verraten, dass es ein unglaublich geiler Urlaub war. Was wir über und unter Wasser gesehen haben war einfach wunderschön und auch sonst hat eigentlich alles gepasst (okay, den einen Tag, wo mein Körper Tag der offenen Tür hatte und ein Schluck Wasser nur 30 Sekunden gebraucht hat, um den Weg zurück nach oben zu finden, den vergessen wir mal ganz schnell wieder).
Ihr dürft also gespannt der Dinge (vor allem Fotos und Videos) harren, die da dann bald kommen werden. Da sind echt richtige Hammerbilder dabei!
Erstmal müssen die (ca. 1600) aber gesichtet werden und vor allem die Unterwasserbilder einer gescheiten Bearbeitung unterzogen werden. Aber dafür hab ich ja heute (als Berufsbayer) einen Feiertag. Nebenher dann noch Wäsche waschen (die zweite Maschine ist schon drin, das läuft hier wie am Schnürchen…) und sonst so Zeug tun, aber das wird schon.

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an  RoKe, unsere Meerschweinsitter und Blumengießer. Und wie auch schon im letzten Jahr, hat uns wieder eine Pflanze im Ausguss begrüßt (die ich erst heute morgen entdeckt habe, gestern war es dann doch zu spät), dieses Mal aber eine etwas freundlichere:

Papierblume im Ausguss

Dankeschön!

15. internationales Gaukler- und Kleinkunst- festival

07. August 2006 um 21:47 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Butterfahrt 5Gestern endete in Koblenz (Koblenz? Mehr dazu hier) das  15. internationale Gaukler- und Kleinkunstfestial (darum heißt der Beitrag auch so) und der Don war da, um jetzt ziemlich brandaktuell darüber zu berichten.
Es war dieses Jahr mein drittes Gauklerfest und so langsam weiß man dann, wie man sich zu Verhalten hat. Am Sonntag abends um 20 Uhr gibt es nämlich das große Finale (dieses Jahr moderiert von  Knacki “Nightwash” Deuser), bei dem der Andrang natürlich entsprechend groß ist. Letztes Jahr kamen wir zu spät (19 Uhr) und mussten die Show im Stehen genießen. In diesem Jahr haben wir uns dann frühzeitig einen Platz gesichert (17:30) und hatten optimale Sicht. Da bei der Finalshow das beste Programm gezeigt wird, sollte man sich in den Stunden vor dem Finale etwas weniger auf die Bühnenshows konzentrieren (denn entweder ist es wirklich gut und man sieht es dann beim Finale, oder es ist eben nicht ganz so gut und dann nicht so schlimm, wenn man es verpasst), sondern mehr auf die ganzen “Walk Acts”, die durch Koblenz schlendern.
Um mal einen kleinen Eindruck zu vermitteln:

Walk Acts
Der Mann oben links gehört übrigens zu Truppe “Theater Rue Piétonne”, die eine von zwei Auszeichnungen erhalten hat (die andere “Fußtruppen”-Auszeichnung ging an eine Truppe mit Hund, die mich stark an  Fluffis Ballonglühen-Hund erinnert haben, nur noch etwas besser). In der Hand hält er eine Papierblume, denn das Thema der Truppe ist Origami. Auf dem Boden lagen interessante Papierskulpturen, live gefaltet haben sie aber eher einfachere Sachen. Gefallen haben sie mir aber nicht, was an der Präsentation lag. Die  Website sagt: “die Schauspieler der “Rue Piétonne” [..] nutzen ihre Präsenz im öffentlichen Spielraum aus, um vor dem Publikum wichtige Umweltprobleme zu thematisieren.” Was in der Praxis dann so aussieht, dass der nette Herr mit dem französischen Akzent einen Kranich faltet und die Kinder munter applaudieren. Darauf meint er, dass er es schön fände, wie die Kinder sich freuen, die Erwachsenen aber nicht an die Kinder denke würden und er darum nicht weiß, wieviele Tiere und Pflanzen es denn noch geben würde, wenn die Kinder mal erwachsen sind. Daraufhin vernbrennt er dann das Papiertier und die Kinder klatschen wieder. Oder er verflucht die Menschen, weil sie soviel auf bestimmtes Papier geben (Geldscheine) und faltet dabei mit eben diesen rum.
Viel besser haben mir da  “Les Champignos” (die wahren Killerpilze) gefallen, darum müssen die sich auch nicht oben zu den anderen quetschen, sondern bekommen ein eigenes Bild:

Les Champignons
“Les Champignons” hatten Kostüme, die nicht nur fantastisch aussahen, sondern auch noch voller Hightech steckten. Unter dem Kostüm waren nämlich lauter Knöpfe versteckt, die die Pilze drücken konnten und so verschiedene Geräusche (Hundebellen, Zugfahrt, Autohupe, Musik etc) von sich geben konnten. Sie konnten sogar Umgebungsgeräusche aufnehmen und diese dann wieder (in guter Qualität) abspielen. Außerdem hatten sie noch so elektronische Drumsticks dabei, mit denen sie zum Beispiel an der geriffelten Oberfläche einer Eiswaffel Musik machen konnten. An dieser Stelle mal noch ein kleines Video (Kopf drehen) dazu:

Und bevor ich jetzt zur Finalshow komme, hier gleich noch ein Video (bitte nochmal den Kopf drehen) von  “Herrn Fröhlich”, wie er mit zwei Geigenbögen auf seinem mit Gläsern versehenen Anzug Musik spielt:

“Herr Fröhlich” hatte aber auch noch andere Musikinstrumente dabei, wie die Arschgeige oder die Panflöte aus Tetra-Packs:

Herr Fröhlich
DachAber nun zum Finale, zur Creme de la Creme der Kleinkunst…
Ersteinmal musste der “Arsch mit Ohren” verliehen werden, er ging an  “The Pops”, die ich leider verpasst habe. Hätte ich mir gerne mal angeguckt, hab von denen mal kurz im Fernsehen was gesehen, aber noch nix richtiges. Jemand Erfahrungen?
Im letzten Jahr ging der “Arsch mit Ohren” übrigens an  Kay Ray, der damals auch durch das Finale geführt hat. In diesem Jahr durfte er während der Entscheidung der Jury nochmal sein Bestes geben und ich war mal wieder total begeistert. Kay Ray ist sehr sehr derbe, eigentlich ständig sehr weit unter der Gürtellinie (vor allem sehr viele Schwulenwitze, immer mit einem Gruß an die kleinen Kinder in der ersten Reihe…) und verdammt witzig. Da konnte Mr. Nightwash echt nicht mithalten, obwohl er auch recht gut war.

Mein persönlicher Favorit im Finale waren (wenn ich mich denn festlegen müsste)  “Scott und Muriel”. Scott ist ein Zauberer, der sich bei IKEA die Assistentin Muriel bestellt hat. Diese ist allerdings total hohl und versaut jeden Trick, während sie munter vor sich herlacht und über alle Dinge staunt. Irgendwann wird ihr bei einem Trick so der Kopf verdreht, dass sie verrückt wird und in immer neue Kostüme schlüpft. Als sie dann in einem Cowgirl-mit-Pferd-Kostüm auf die Bühne kommt, verschwindet Scott entnervt, taucht allerdings ein paar Minuten später ebenfalls mit Pferd auf (das wär mal was für Karneval für mich, sieht nur extrem teuer aus) und das ganze wandelt sich in eine Westernshow, in der auch einer aus dem Publikum als Kaktee eingebunden wird. Der Lachfaktor war hier bei mir (abgesehen von Kay Ray) am höchsten.

Scott und Muriel
Leider gingen die beiden leer aus, ebenso wie  “Butterfahrt 5″ (das sind die auf dem Foto ganz oben, die auch nicht schlecht waren oder die  “Trigolos”, die beim Jonglieren nicht nur Keulen verwendetet, sondern auch alles aus einer Cocktailbar oder (und das hab ich so noch nicht gesehen) diese großen Gymnastikbälle.

Trigolos
Die Preisträger aber sollten andere sein. So ging der dritte Platz an  “Stenzel und Kivits”, die amüsante Geschichten mit einem Flügel und Operngesang aufführten. War ganz nett, aber meiner Meinung nach nicht unter den besten dreien.
Ebenso ist meine Meinung bei den  “Farellos”, die den zweiten Platz belegten. Bei den beiden habe ich zwar zum ersten Mal jemanden auf einem Einrad seilspringend auf einem Trampolin hüpfen sehend, aber das reicht nicht. Zudem war die Einleitungscomedy sehr langatmig und nicht wirklich lustig, was einer der Ehrengäste auch lauthals in die Stille brüllen musste. (An dieser Stelle mal ein “Sorry” für die miese Bildqualität, aber es wurde immer später und immer dunkler, so dass meine Kamera etwas überfordert war…)

zweiter und dritter Platz

Den ersten Platz kann ich dann sogar wieder vertreten (neben Scott und Muriel wirklich das Highlight), er ging nämlich an  “Le Mime Daniel”, der zuerst als Strauß auf die Bühne kam (bzw. auf der Bühne als Strauß aus einem Ei schlüpfte). Nach einem gelungenen Strip (siehe rechts) kam er dann nochmal als “normaler Mensch” auf die Bühne und pantomimte noch lustig vor sich hin, unter anderem zeigte er auch  diesen Trick.

Le Mime Daniel
Zum Abschluss noch ein Foto von der kleinen Dachkonstruktion (das weiter oben ist das große Hauptdach). In diesem Jahr hat man es zum Glück (im Gegensatz zu 2005) nicht gebraucht…

Dach

gesucht und nicht gefunden (III)

09. März 2006 um 16:48 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, wie bereits angekündigt, werde ich nicht mehr alle Suchanfragen beantworten, sondern mir nur diverse raussuchen. Bilder gibts dazu jetzt auch keine mehr, das ist zu viel Arbeit…

Fangen wir also an:

karikaturen frau am steuer
stoiber karikatur
wecker schlaf karikatur
studentenleben karikatur
sofa karikatur bild

Einfach mal warten und irgendwann auf Nelcartoons.de gehen, 2seb arbeitet da gerade an einer neuen Seite (ich durfte sie schon sehen) und da gibts dann Karikaturen zu allen erdenklichen Themen. Bis dahin ein kleiner Tipp: Versucht es mal mit “Cartoon” statt “Karikatur”, das sollte besser werden. Und dann am Betsen gleich noch die Bildersuche, denn ihr sucht ja offensichtlich Bilder…

origami eidechse
origami huhn
origami frühling

Herrje, wie will man denn Frühling origamitechnisch darstellen? Achso? Darum hast du gesucht… klar…
Fürs Huhn und die Eidechse am Besten google-Bildersuche nutzen, auf englisch sind die Chancen dann noch größer…

hasenkostüm selberbasteln
Oh… da müsste ich Frau Bü fragen… Die würde mich sicher umbringen, wenn ich das Foto hier aufs Blog stelle, aber hey, ein Hasenkostüm ist doch wirklich ganz schnell selbstgebastelt, Ohren, Zähne, Pummelschwanz und fertig.

mülheim-kärlich rosenmontag 2006
rosenmontag mühlheim kärlich
mülheim kärlich karneval
ulm rosenmontag fasnet
umzug mülheim-kärlich karneval
prinz 2006 gladbach
karneval lieder allgemein 2006
karneval lied 2006 eisbär
weitersburg karneval
gesucht gefunden karneval
mülheim-kärlich karnevals
heimbach- weiß obermöhn
bilder heimbach karneval 2006
heimbach karneval 2006
karneval weitersburg
kg gladbach
karneval gladbach (neuwied)

Eins vorweg: Jeder Karneval, der nicht in Gladbach stattfindet ist unbedeutend und darum braucht man danach auch gar nicht zu (!?) suchen. Zum Gladbacher Karneval hab ich für dieses Jahr genug geschrieben (und auch im ersten “Gesucht und nicht gefunden” behandelt), Links findet man da auch.
Zu den Liedern: Mit “Eisbär” ist mir nichts bekannt, aber vielleicht kann ja der kölsche Jeck (Daniel) da weiterhelfen… (nein, kann er nicht (siehe Kommentar), dafür hab ich jetzt kölsch richtig geschrieben)
Karnevalshit 2006 war auf jeden Fall “Dat künne mer och” von den Höhnern und (zumindest in Gladbach, das Lied ist schon älter) “Cowboy und Indianer” (Komm hol das Lasso raus) von Olaf Henning.

müllgebühr streik
streik essen gelbe tonne
bilder streik müll
ulm streik müll
streik ulm
ulm müll

Alles dazu auf der Müllseite der EBU Ulm (so nennen die sich selbst, da frag ich mich doch, wofür das “U” in “EBU” steht…). Aber in nächster Zeit werde ich dazu hier auch noch was schreiben (da wird dann auch die Suche ulm schnee blog verarbeitet).

firefox bundesliga erweiterung
Zum Ergebnis live anzeigen (in der Statusleiste)? Dann probier mal footiefox.

tagwolke für blogger
Meine ist von Ultimate Tag Warrior. Hui… beim Link suchen gleich gesehen, dass die jetzt die 3er Version raus haben. Muss ich mir bei Gelegenheit mal anschauen…

song: cowboys ficken nie
Das ist der “Cowboy Song” von Reverend Jürgen & Igor

firefox 1.5.0.1 kein rss
Einfach von diesem Icon fern halten und schon kommt der Firefox mit RSS hoffentlich nicht in Berührung. Viel Erfolg!

zug um zug mäklin
Oh kacke, warum kommt jemand mit “Mäklin” auf meine Seite, das heißt doch “Märklin”. Schnell mal nachschauen… komisch, ich habs richtig geschrieben…
Mehr Infos gibts auf jeden Fall auf der Seite von Days of wonder

lied in einsatz in 4 waenden
Ach, die haben doch so viele tolle Lieder, wie soll ich da denn weiterhelfen? Kannst du den Rhytmus auf der Tastatur tippen?

nabada 2006
Ist immer am vorletzten Montag im Juli, dieses Jahr also am 24. Juli 2006.
Alle Infos auf der Schwörmontagseite.

ikea bill regal
Pimp it!

meerschweinchen runtergefallen
AUFHEBEN!!!

karneval adamskostüm
Gibts hier zum angucken (und offensichtlich auch zum anfassen), muss man aber wohl selbermachen

werkstudent in ulm
Fachrichtung? Mensch, ein paar mehr Hinweise wären echt gut…
Denkst du google kann Gedanken lesen? Wann wird endlich in der Schule das Fach “richtig googeln” eingeführt, so gehts ja echt nicht weiter im deutschen Lande…

Was ich nicht kann: Origami

17. Februar 2006 um 00:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

OrigamiOk, ich kann einen Schwan falten. Ich kann auch einen Weihnachtsmann falten. Aber das wars dann auch schon fast. Was ich definitiv nicht kann, ist das, was man hier findet. Unglaublich…
(via gadgetmania)

 

Origami lernen? Sollte hiermit kein Problem sein: