Zeug für andere

06. April 2009 um 20:26 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Heute bin ich mal wieder total sozial und denke nicht an mich, sondern nur an andere (alle hier erwähnten Zielgruppen, sind mir übrigens aus dem nahen Freundes- und Familienkreis bekannt, ich nenne aber mal keine Namen…). Und verteile Links und so. Los gehts:

Für Leute, die in diesem Jahr ihren Doktortitel erreichen wollen und sich so langsam auf das Kolloquium vorbereiten könnten:
Bedenkt, dass ihr noch genug Zeit einplanen müsst, um auch den dazugehörigen Tanz einzustudieren, damit ihr dann beim AAAS/Science Dance Contest mitmachen könnt. Hier der Tanz zur DOktorarbeit mit dem vielsagenden Titel “Resolving Pathways of Functional Coupling in Human Hemoglobin Using Quantitative Low Temperature Isoelectric Focusing of Asymmetric Mutant Hybrids”:

[via esib]

Für alle Babies, die gerade das Laufen gelernt haben, aber noch zu klein sind um Türen zu öffnen:
Dies Tür in der Tür in der Tür. Da ist für jeden die richtige Größe dabei.

slam-door-three-style

[via neatorama]

Für Eulen-Liebhaber, die auch mal selbstgestrickte Pullies tragen:
Kate Davies hat da was entworfen:

owl-sweater

Hier gibts das Strickmuster. [via neatorama]

Für Leute, die beruflich was mit 3D-Animation zu tun haben und der Freundin mal zeigen wollen, wir romantisch das doch alles ist:
(und für alle anderen, weil das echt ein klasse gemachtes Video ist)


World Builder (HD) von Bruce Branit
[via Hayungs]

Für alle Babies, denen es ab und an kalt ist und die in ihrem Deckenanzug einfach total niedlich aussehen wollen:
The Babyseal” wurde nur für dich erfunden:

babyseal

[via the daily what]

Für Frau Bü, die jetzt ganz traurig ist, weil sie kein Baby mehr ist, ihr aber trotzdem “ab und an” kalt ist und sie in ihrem Deckenanzug einfach total niedlich aussehen will:
Einfach einen Klick weiter gucken

Für alle, die gerne töpfern und zuhause einen Computer stehen haben, der mehr rumzickt als gescheit zu arbeiten und eh eine neue Töpferscheibe brauchen:


USB Pottery Wheel – video powered by Metacafe
[via OhGizmo!]

Für Leute, die gerne Kuscheltiere nähen, und gerne mal “was anderes” machen würden:
Hier nur ein Link, das Bild binde ich lieber nicht ein, will ja niemanden vergraulen…

Für Leute, die sich langsam Gedanken machen sollten, was für Seife sie auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen wollen und auch mal gerne “was anderes” im Angebot hätten:
Welche Zielgruppe solls denn sein? Der Gamer, der Rentner, oder der Alkoholiker?
[via dasistdasen.de, Nerdcore und nochmal Nerdcore]

Für Leute, die sich fragen, wie Google denn vor dem Internet aussah (YouTube kennen wir ja schon):
So:

imagesgoogle-20classic-small

[via Bits and Pieces]

Für Leute, die sich vor Höhenangst in die Hose machen und das kurieren wollen:
Man sucht sich am besten den Ort aus, an dem man sich nicht in die Hose machen kann und konfrontiert sich mit der Angst. Sieht dann z.B. so aus.

Für Leute, die es doof finden, dass an Ostern immer nur die Schale der Eier bemalt wird und man dann ja doch nur normale weiße Eier isst:
Jayne hat da mal ein wenig herumexperimentiert (auf jeden Fall erst bis zum Ende lesen und dann erst nachmachen, in den Updates wird manches nochmal korrigiert):

450teaeggs

[via neatorama, mal wieder…]

Für alle, die am Donnerstag den HSV im UEFA-Cup gegen Manchester City gewinnen sehen wollen, aber keinen Fernsehanschluss haben:
Sat 1 überträgt das Spiel auch kostenlos im Internet, ich bin begeistert. Okay, werde ich (zumindest am Donnerstag) nicht brauchen (und das ist auch der einzige Punkt, wo ich tatsächlich niemanden im Hinterkopf habe), aber irgendwann könnte das ja mal nützlich sein. Und ja, Ro: Donnerstag ist wieder “richtiger” Männerabend

Für alle, die das alles durchgelesen haben, aber nichts für sich gefunden haben und jetzt ganz traurig sind:
Sucht in den Kommentaren Trost. Und wenn ihr mir euer Problem schildert, finde ich bestimmt auch noch was für euch…

Gesucht und nicht gefunden (VI)

24. Juni 2007 um 02:23 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Ich hab hier ja seit etwa 6 Wochen  Semmelsatz laufen und wenn ich mir da die Liste der meistgelesenen Beiträge (seit Start von Semmelstatz) angucke, dann ist die Sache eigentlich eindeutig (auch wenn die Zählung etwas buggy ist, da kommen oft zu hohe Zahlen bei rum):

Die Top-10-Beiträge seit Statz-Aufzeichnung

Posttitel Gelesen
Gesucht und nicht gefunden (I) 29016
Gesucht und nicht gefunden (V) 10115
gesucht und nicht gefunden (IV) 8923
Vermischtes 8599
Die letzten 3 Wochen in Bildern 7038
gesucht und nicht gefunden (III) 5074

“Gesucht und nicht gefunden” war eine Reihe, sie ich nun seit fast einem Jahr nicht mehr fortgesetzt habe und in der es darum geht, Suchanfragen zu beantworten, über die Leute auf meine Seite kamen, ohne bei mir die notwendigen Antworten zu finden. Und wenn ich mir die Suchanfragen so angucke, die auf eben diese Seiten so kommen, dann kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ich schon ner ganze Menger Menschen Antworten auf ihre Fragen beantworten konnte. Schließlich bin ich bei Google ja auch immer sehr weit oben gelistet, das ist dann auch eine gewisse Verantwortung, die auf einem lastet.
Hier also nun der sechste Teil (der Vollständigkeit halber verlinke ich hier auch schnell noch den zweiten Teil, der nicht in den Charts auftaucht, obwohl er ausschließlich das Thema “Porn” behandelt…):

wie stell ich ein lied is internet?
Ich antworte erst einmal mit einer Gegenfrage: Besitzt du die Rechte an dem Lied? Sonst würde ich das mit dem Hochladen ganz schnell vergessen. Wenn es da keinerlei Probleme gibt, dann kannst du es z.B. bei  Pufile oder  RapidShare hochladen.
Wenn du aber ein ganz toller Künstler bist, der klasse Musik macht und du evtl. sogar Geld verdienen willst, dann kannst du auch  Amie Street nutzen. Da kostet das hochladen nix und andere Leute können deine Lieder kostenlos runterladen. Wenn dein Lied in der Popularität steigt und ganz oft runtergeladen wird, kostet der Download bis zu 98 US-Cent, von denen 70% in deinen Geldbeutel fließen.

eintrag im google cache löschen
Wie man seine Seiten aus dem Google Cache löscht, ist z.B. bei F!XMBR  ausführlich erklärt.

selbermachen feuereffekte
rate ich von ab

wie ich nutte wurde
kann man evtl. in dem Blog  “Erinnerung an meine einsamen Männer – Das Tagebuch einer Hure … ein bißchen nicht ganz jugendfrei “ nachlesen (via  CCA)

was man zu weihnachten machen kann
Die Familie einladen, sich von der Familie einladen lassen, in die Kirche gehen, Geschenke verteilen, Urlaub machen, Plätzchen essen, arbeiten, Fernseh gucken, Kerzen anzünden, lecker Essen und vieles mehr. Auch fast alles, was man an anderen Tagen auch machen kann (einkaufen zählt nicht dazu)

machen ameisen pipi
Meine Nachforschungen kamen zu einem  “Nein”. Das, was viele Menschen als Ameisen-Urin bezeichnen ist nur eine Säure, die zur Verteidigung gespritzt wird. Früher haben wir bei Waldspaziergängen immer Taschentücher auf einen Ameisenhaufen gelegt und diese dann beim Rückweg wieder abgeholt. Die Säure-behafteten Tücher sollen gut gegen Schnupfen sein, wenn man sie vor die Nase hält und tief einatmet (ähnlich wie Minzöl-beträufelte Taschentücher).

theo ist gemeint, aber um welchen theo handelt es sich
Was bitte ist das für eine Suchanfrage? Da kann ich leider auch nicht helfen…

kerner rezepte vom 22.06.06
Alle Rezepte von “Kochen bei Kerner” findet man  hier. Der 22.06.2006 war aber kein Freitag (und zu der Zeit hatten die Köche auch gerade Pause, wenn ich das  Archiv von 2006 so angucke), daher denke ich mal, dass die vom 22.06.2007 gesucht waren, oder? Die Rezepte sind allerdings tatsächlich noch nicht online, kommen aber bestimmt bald.

happy feet kuscheltiere
Dierkt von “Happy Feet” konnte ich keine finden, aber Pinguin-Kuscheltiere gibt es einige. Die sollten doch reichen, oder nicht?

frau von kevin kuranyi
Seit dem 28. April 2007 ist Kevin mit der Kroatin Viktorija Pelicic verheiratet.

schaffe schaffe häusle baue der film
 Kennt imdb nicht. Könnte vielleicht Schaffe schaffe Scheiße baue gemeint sein?

was braucht man für ne bildung als gebäudereiniger
Also ganz dumm sollte man sicher nicht sein. Mehr Infos finden sich z.B.  hier.

wie wird kündigung geschrieben
Wie mans spricht: K-Ü-N-D-I-G-U-N-G. Hast du aber in der Suchanfrage auch schon richtig gemacht. Glückwunsch.

spiel des Jahres 2007
Hier kommen seit fast einem Jahr massig Besucher auf meine Seite, die dann nur diesen Beitrag finden, der nicht wirklich ehrlich ist. Und warum gibts noch keine gescheiten Informationen? Ganz einfach: Weil die Wahl erst am Montag (also morgen) stattfindet. Favorit ist wohl Zooloretto, die Brettspielvariante von Coloretto, die ich dem Fluffi zwar (mit anderen zusammen) zum Geburtstag geschenkt habe, aber dennoch noch nicht gespielt habe. Wer am Montag den begehrten Preis gewonnen hat, könnt ihr dann natürlich auf  der-will-doch-nur-spielen.de nachlesen (und auch in dem eben verlinkten Beitrag, da sollte ich die Sache dann doch mal klarstellen…)
UPDATE: Jetzt ist es offiziell: Spiel des Jahres 2007 ist Zooloretto, die Brettspielvariante von Coloretto. Die Auszeichnung “Kinderspiel des Jahres 2007″ geht an Beppo der Bock.

nutella eis selber machen
Deckel auf, Löffel rein und ab ins Gefrierfach. Wobei… die Öffnung ist zu klein, um das Eis dann aus dem Glas zu bekommen, gell? Dann verlinke ich eben doch noch ein richtiges  Nutella-Eis-Rezept (nein, nicht bei Marions Kochbuch. Die haben zwar auch eins, mahnen mir aber zu viele Blogger ab um verlinkt zu werden…)

rohkostplatte mit kindern erstellen
Solange man die Kinder nicht anbrät, zählen sie wohl als Rohkost. Kalt räuchern ist nach der  Wikipedia-Rohkost-Definition noch zulässig. Ich weise aber dringend darauf hin, dass der Verzehr von Kindern (bzw. Menschen allgemein) in Deutschland (und auch in weiteren Ländern) nicht erlaubt ist.

weinbecher aus glas
nennt sich dann Weinglas

jubiläum uni ulm
In exakt einer Woche feiert die Universität Ulm ihren 40. Geburtstag. Das Programm habe ich heute per Post bekommen und ist auch  online zu finden.

la crash besucherzahlen
Bei Besucherzahlen in Deutschland sind sich der  Chart-Surfer und die  Filmförderungsanstalt ziemlich einig: Um die 258.000 Besucher.
Weltweit konnte ich keine Besucherzahlen finden, nur  Einspielergebnisse

rätsel was hat blätter und ist doch kein baum
Ein Buch

plastikstücke hemd
Entweder nicht zu kraftvoll aufs Sofa schmeissen, oder doch vorher den Kleiderbügel rausnehmen.

was ich nicht wissen will
ich verrats dir nicht. ehrlich!

kostenlos telefonieren, 15 minuten
Geht mit  GoYellow. Da hat man aber das Problem, dass der, den man anruft erst eine Bandansage hört und daher von dieser Möglichkeit Bescheid wissen sollte, da er sonst zu schnell auflegt. Daher nutze ich für fast jedes Gespräch “ Peter zahlt“. Da kann man sogar 30 Minuten kostenlos telefonieren und der Gesprächspartner (dessen Nummer frei gewählt werden kann und somit nicht im GoYellow-Telefonbuch stehen muss) bekommt davon nix mit. Da man über die normalen Telefone und Leitungen telefoniert, ist die Qualität auch so wie immer. Der Browser muss offen bleiben, denn da kommt die Werbung. Natürlich kann (noch) nicht überprüft werden, ob man auch artig vor dem Rechner sitzt udn sich das alles anguckt, daher gibt es an der Sache absolut keinen Haken. Kann ich echt nur empfehlen…

ist das hotel von oceans 13 eine animation
Ja. Das Hotel “The Bank” gibt es nicht wirklich.

PS: Puh, jetzt weiß ich wieder, warum ich die Serie hab schleifen lassen… das ist viel zu viel Arbeit…

Coole Sachen, die ich in meinem Leben noch nicht gesehen habe

19. Juli 2006 um 23:33 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Zuerst mal wäre da der Titel dieses Blogeintrages. So nen coolen Titel hab ich mir ja selten ausgedacht…
Aber auch abseits von DonsTag soll es coole Sachen geben, die ich in meinem Leben noch nicht gesehen habe. Und die stell ich hier jetzt mal in Kurzfassung vor:

Valve’s Portal
PortalIch muss zugeben, ich habe schon seit etlichen Jahren kein Computerspiel mehr gespielt. Ab und an man hab ich gedacht “irgendwas stimmt doch mit dir nicht, versuchs einfach nochmal” und dann nach wenigen Stunden wieder aufgehört. Irgendwie fesselt mich das nicht so, da gibts viele andre Sachen, mit denen ich meine Zeit lieber verplemper (Stammleser wissen Bescheid). Darum guck ich mich auch selten um, was es denn so für neue Spiele gibt. Heute bin ich dann aber zufällig bei OhGizmo über einen  Trailer zum Shooter “Valve’s Portal” gestolpert und muss sagen: “So eine coole Sache habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen!” (ich wette bald bin ich bei Google auf Platz 1, wenn es um diesen Satz geht…). Was daran so cool ist, schaut ihr euch am Besten selbst an:

China
Hab ich tatsächlich noch nicht “in echt” gesehen, sollte ich aber wohl mal machen,  diese Bilder sind auf jeden Fall gigantisch.

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für meine Mutter
Da sie immer (ja, immer) nur Flip-Flops trägt, würde sie über  diese Sonderanfertigungen doch sicher freuen. Oder doch nicht? Frauen kriegen ja nicht so gerne Putzzeug geschenkt…

Fleisch-Kuscheltiere
FLEISCH! “Fleisch ist mein Gemüse” hat Heinz Strunk eines seiner Bücher genannt. Auf mich trifft das exakt zu. Fleisch muss eigentlich bei jeder Nahrung mit dabei sein. Am Besten täglich oder öfter. Fleisch! Fleisch! Fleisch! Warum dann nicht auch gleich Fleisch mit ins Bett nehmen? Na weil sich die Frau Bü dann sicher beschweren würde, spätestens, wenn die ersten Maden rumkrabbeln…
Aber zum Glück hat jemand an Menschen wie mich gedacht und  “Fleisch-Kuscheltiere” auf den Markt gebracht (DonsTag wird immer mehr zum Kuscheltier-Blog…). Offenbar mit ich mit dieser Vorliebe nicht allein und die armen Hersteller sind von der Nachfrage  mehr als überrascht. Darum kann es jetzt 6 Wochen dauern, bis man sein Kuschelfleisch in Empfang nehmen darf.

PS: Dann gibt es da noch diese  Perser-Teppich- Space-Invaders- Variante (passend dazu geistert ja gerade überall auch dieses  Stopmotion Space-Invaders-Video mit echten Menschen rum), die ich hier geführt hätte, wenns ein echter Teppich gewesen wäre, für echte Computerspiele bin ich ja wie gesagt nicht gemacht. Im  via-Post hab ich dann auch noch  dieses Foto gefunden. Das kann doch nur ein Fake sein, oder?

PPS: Noch ne  coole Sache, beim Basic gefunden…

Alles für die Frau Bü

13. Juli 2006 um 09:21 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

SwapsetIn etwas über einem Monat ist es wieder so weit, Frau Bü kommt mir altersmäßig wieder einen Schritt entgegen. Da wird es natürlich höchste Zeit, sich mal umzuschauen, was eine Frau Bü denn alles so gebrauchen könnte…
Momentan reist Frau Bü ja sehr viel in der Daimler-Welt rum und muss dabei auch noch ständig erreichbar sein. Nun ist ihr Handy aber schon etwa 500 Jahre alt und bekommt mehr Flüche als Telefongespräche zu hören. Ein neues muss also her. Ob ich da als Experte den Einkauf übernehmen sollte? Und zu ihrer “eigenen Sicherheit” eins dieser Handys holen, mit dem ich jederzeit, ohne dass sie es merkt ihre Umgebung mit anhören kann um mögliche Gefahren zu erkennen? Und damit sie nicht Verdacht schöpft, könnte dazu dann gleich noch ein super modisches Frauen-Headset kommen, damit sie auch während den Autofahrten telefonieren kann und trotzdem schick aussieht.
Friendly ReminderDa auch der Anzug bei so einer wichtigen Besprechung auch gut aussehen muss, wird in unserem Haushalt wohl jetzt das “Bügeln” eingeführt (ja, man kommt auch sehr gut ohne aus…). Anfängern kann da mal schnell ein kleines Malheur passieren. Darum wäre dieses Bügeleisen doch genau das richtige, da es (im worst case) ein Smiley in die Wäsche brennt und man so gleich wieder gut gelaunt ist. Und auch bei Geschäftstreffen sorgt so ein Smiley auf dem Hemd doch sicher für gute Stimmung, oder nicht?
Nicht ganz so gut ist die Stimmung natürlich bei mir, wenn Frau Bü aufgrund ihrer ganzen Geschäftsreisen kaum noch zu sehen ist. Dem entgegenzuwirken ist das eine, dabei nicht erwischt zu werden ist das andere. Also sollte ich mir zum Wohle der Frau Bü wohl einen Laptop schenken. Wieso? Dieses Video sagt alles ;-)
Und wo wir schon fast beim Thema “Schlafzimmer” sind (ich beneide mich gerade selbst um meine tollen Überleitungen), kann man sich ja auch mal Gedanken über Bettwäsche machen. Diese hier kommt mir sicher nicht in die Wohnung. Und ob so eine selbstwabernde Decke wirklich das Nonplusultra ist, wage ich auch zu bezweifeln. Auch dieses “Der Pate”-Kuscheltier (kann man das so nennen?) wird Frau Bü eher wenig begeistern (wäre das nicht was für Daniel?), also lassen wir das mit den Änderungen im Schlafzimmer. Einzig diesen Trick könnte ich noch einstudieren…

Don, woran erkenne ich, wieviel Platz noch auf meinem USB-Stick ist?

21. April 2006 um 23:29 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

IDE-GürtelDie einfachste Antwort wäre jetzt: Schieb ihn (wir sind doch per “Du”, oder?) einfach in den Rechner und guck nach. Aber das wäre ja wirklich zu billig. Richtige Freaks (das sind die Leute, die Gürtel aus IDE-Festplattenkabeln tragen) brauchen für so etwas keinen Rechner. Die erkennen das mit bloßem Auge. Ein Blick auf den USB-Stick und alles ist klar. Wie das? Ganz einfach: Je dicker der USB-Stick, desto mehr muss jawohl drauf (bzw. drin) sein. FlashbagIch spinne? Mitnichten. Natürlich geht das nicht mit jedem USB-Stick, da muss es schon der Flashbag sein, den es momentan leider nur als Designstudie gibt. Hat aber auch sein gutes, dass es das Teil noch nicht zu kaufen gibt, denn ich brauch noch was, um mich zwischen den Modellen zu entscheiden. Obwohl Spongebob ja wirklich der Held schlechthin ist, würde ich mich glaub für so eine Ledertasche (ihr erinnert euch an den Zugfahrt-Vater?) entscheiden. Wobei das schlichte Orange auch Stil hat. Es ist aber auch nicht leicht… (beides via gadgetmania)
Wer aber heute schon einen tollen USB-Stick kaufen will, der kann ja mal in Fluffis Archiv stöbern. Der hat zum einen Kuscheltier- und Sushi-Sticks gefunden, aber auch solche für Naturliebhaber. Passend zu diesen Holzstöckchen hätte ich da noch das schweizer Taschenmesser mit USB-Stick anzubieten. Und da ist sie schon wieder: Die Qual der Wahl…

one, two, four

15. März 2006 um 01:50 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Black BeastDa DonsTag ja bekanntlich ein Kuschel-Blog ist, verwundert es kaum, wenn ich mal wieder diverse Kuscheltiere vorstelle. Diesmal aus “Monty Python and the Holy Grail”.
Wie wäre es zum Beispiel mit dem süßen kleinen weißen Kaninchen, dass so unscheinbar reinblickt? Aber bloß nicht den Mund öffnen, sonst leuchten die Augen rot auf und das ist sicher kein gutes Zeichen. Ebenso ungut, wie dieses schicke Monster. Ich bin mir nicht sicher, ob ich da im echten Leben wirklich Angst vor hätte, sieht einfach viel zu nett aus. Und mal ehrlich, wer Mönche verspeist muss ein guter Mensch gutes Monster sein…
Letztes Jahr auf der Spielmesse in Essen hab ich auch wen mit der heiligen Handgranate rumlaufen sehen, die konnt ich jetzt aber nirgends finden, gibts aber definitiv auch zu kaufen. Vorher aber nochmal gut üben bis 3 zu zählen!

netter Internetshop

22. Februar 2006 um 15:09 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

ugly sollJa, ich langweile mich gerade (wie kann Frau Bü auch nur über einen Tag berufsbedingt weg sein?) und komme daher auf die merkwürdigsten Seiten. Diesmal habe ich wieder einen dieser lustigen Internetshops gefunden, wo es nur komisches Zeug zu kaufen gibt. Darunter zum Beispiel “ugly dolls“, die aber irgendwie gar nicht so hässlich aussehen und schon eher kindgerecht als die zuletzt vorgestellten sind. Dann gibts da noch einen Plüsch-Elchkopf zum an die Wand hängen, Schiller und Goethe-Köpfe als Salz- und Pfefferstreuer, Sigmund Freud als Action Figur oder Space projektor(und jetzt kommt der Teil, weswegen dieser Eintrag in die Kategorie “Wunschzettel” gewandert ist) so ein netter Blubber-Projektor (wie heißen die Dinger denn?), den ich viel beruhigender und spannender als eine Lavalampe finde. Und so teuer, wie man mir immer weiß machen wollte ist das Ding ja jetzt auch nicht (okay, es ist auch eine Miniausgabe, aber das reicht doch vollkommen)

Sind die aber süß!

09. Februar 2006 um 17:09 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Puppe mit StoffschereKuscheltiere sind nur für kleine Mädchen? Von wegen. Hier gibt es wunderschöne Kuscheltiere, allerdings eher für den nicht ganz so braven Jungen, aber auch für den erwachsenen Mann (und dann auch die Frau). Leider steht da nirgends, ob man da irgendwie drankommt…