Tach, Post! 2.0: Ich will “Erster” sein

26. März 2007 um 00:15 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, ich versuche mich mal an ein paar einleitenden Worten, irgendwie hab ich das bei der 2.0-Aktion von “Tach, Post!” ziemlich vernachläsigt…
Dieses Mal ging die Mail zufällig ausgewählte Blogger (ab und an hab ich mir auch was dabei gedacht, in den meisten Fällen aber nicht), die ich darum beten wollte, ihr Blogverhalten doch bitte zu ändern. Warum? Na weil ich die Beiträge gerne als erster lesen will. Wenn sie noch sauber und unverbraucht sind. Verständlich, oder?
Hier nun die Mail mit drei netten Antworten:

 

Hallo,
ich würde mich mal als Stammleser deines Blogs bezeichnen, habe aber ein kleines Problem: Ich habe noch nie ein Buch in einer Bibliothek ausgeliehen, weil es mich verrückt macht, wenn ich weiß, dass vor mir schon irgendwer in diesem Buch geblättert hat, damit wahrscheinlich auf der Toilette saß, oder sonstwo. Ich kann mich dann kaum noch auf das Buch konzentrieren, sondern stelle mir immer nur vor, was für Leute das wohl schon gelesen haben. Und ganz genauso geht es mir auch bei deinem Blog. Ich arbeite in Nachtschicht und komme daher erst morgens zwischen 4 und 5 Uhr zum Bloglesen. Und dann sind bei dir schon viele Beiträge kommentiert, was ja ein untrügliches Zeichen dafür ist, dass der Beitrag schon von wem anders gelesen wurde.
Und das nimmt mir den ganzen Spaß daran. Ich weiß, das klingt saudämlich, aber ich will nunmal der erste sein, der was liest. Und dass es nicht nur mir so geht, kann man ja in genügend anderen Blog lesen, wenn manche Leute stolz als “Erster” kommentieren.
Daher meine Bitte: Kannst du deine Beiträge nicht so einstellen (ich hab mal gelesen, dass das technisch möglich ist), dass sie um 5 Uhr morgens erscheinen? Das wäre mir eine große Hilfe. Oder aber, du stellst die Kommentarfunktion (zumindest bis 5 Uhr) bei neuen Artikeln ab, so dass es mir nicht so krass vor Augen geführt wird, dass ich nur Second-Hand-Leser bin. Würde mich echt sehr freuen.

mfg
Dirk

Hier nun die Antworten:
 Patrick Kempf ist scheinbar ein sehr hygienischer und antwortet daher:

 

Hi Sebastian [bzw. Dirk, hab hier wohl unter anderem Namen geschrieben],

das ist jetzt nicht dein Ernst oder? Ich fühle mit zutiefst beleidigt, weil du evtl. denken könntest, mein Weblog wäre dreckig.

Ich kann dir aber versichern, dass mein Blog sauber ist und du dir hinsichtlich der Hygiene keine Sorgen machen musst. Sogar die Kommentarfelder (Textarea und Submit-Button) werden von mir jeden Abend peinlich genau mittels AJAX saubergeputzt.

Aber im Grunde hast du ja schon ein bisschen Glück! Meine daily delicious-Posts kommen immer nachts um ca. 02:00 Uhr. Da sind bestimmt nicht viele Leute unterwegs. Bekommst also immer frische gut riechende Links in deinen Feedreader.

Nächtliche Grüße,
Patrick

Und dass ich bei  Steel mit der Nachtschicht an der richtigen Adresse bin war ja klar. Er antwortete:

 

Hallo, Dirk.

Danke für die nette Mail. Ich kann Dein Anliegen verstehen, aber Du musst auch verstehen, dass ich es nicht jedem recht machen kann. Es möchten sicher einige (wie Du selbst geschrieben hast) die ersten in einem Blog sein und jeder hat eine andere Zeit, die er am schönsten findet.
Da ich hier keinen Leser bevorzugen kann und möchte, poste ich immer einfach dann, wenn ich gerade Zeit dafür habe.

Ich hoffe, Du bist nicht zu enttäuscht und hast Verständnis dafür.
Heute nacht werde ich an Dich denken, denn ich habe auch mal wieder Nachtdienst. Ich wünsche Dir eine kurze Nacht.

Bis bald,

Steel

Und dann gibt es noch  David Luther, der sich wirklich bemühen will, auch diesen Leserwunsch zu erfüllen. Das nenne ich mal vorbildlich!

 

Moin Dirk,

Das ist mit Abstand die seltsamste Mail, die ich je bekommen habe (nimm mir das nicht übel, aber so isses eben).

Das Meiste, was ich blogge, schreibe ich relativ spontan, weil es mir halt just in dem Moment aufgefallen ist, oder ich in dem Moment die Idee hatte. Und meistens will ich es dann auch so fix wie möglich im Netz haben.

Technisch möglich ist eine auf fünf Uhr programmierte Veröffentlichung auf jeden Fall. Ich werde mich bemühen, da mal dran zu denken. Vielleicht sollte ich auch einfach wieder mehr bloggen, wenn ich gerade aus der Kneipe komme…

Gruß vom Kiez,

David

 
 
 
Kittyluka:

Oh Nein… Schnitzel hat das vor mir gelesen. Wie dreckig!

antwortenReply to this comment
 
 
FrauBü:

Wieso ist die erste Antwortmail an einen Sebastian gerichtet?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Frau Bü: Weil der die Mail von einem Sebastian bekommen hat, mein Fehler…

antwortenReply to this comment
 
 
MichaelLJ:

Coole idee … eine andere moegliche antwort waere gewesen, wenn er den blog so umprogrammiert, dass leute die Kommentarfunktion usw unsichtbar machen koennen …

antwortenReply to this comment