Tach, Post! 2.0: Anmeldung bei der Thüringer Blogzentrale

09. April 2007 um 22:26 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Die heutige Mail der “Tach, Post! 2.0″-Aktion ist vor allem für diejenigen interessant, die bisher noch kein Blog haben und sich fragen, was man denn tun muss, wenn man ein solches starten will. Ganz einfach: Erstmal zur entsprechenden Behörde gehen und da das Blog anmelden. Und wenn man als Hesse nicht genau weiß, wo denn diese Anlaufstelle nun ist, dann kann man ja auch mal freundlich bei der  Thüringer Blogzentrale nachfragen…

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich weiß, dass ich bei Ihnen als Hesse an der falschen Adresse bin, kann aber keine Kontaktdaten zur Hessischen Blogzentrale finden und wende mich darum an Sie, in der Hoffnung, dass Sie meine Anfrage weiterleiten können.
Nachdem ich jetzt längere Zeit Blogs gelesen habe, habe ich mich dazu entschieden, selber auch mal ein Blog zu starten. Darin soll es hauptsächlich um mein Privatleben gehen, also zum Beispiel, wie ich den Teich im Garten reinige, damit diese fiesen Kröten da nicht mehr rumhüpfen und unsere Nachtruhe stören, oder aber auch so Sachen über das iPhone oder so, was man halt überall liest.
Ich würde von Ihnen nun gerne die nötigen Unterlagen zugeschickt bekommen, damit ich das Blog starten darf.

Mit freundlichen Grüßen
Holger Siebert

Und weil die Thüringer Blogzentrale so ein netter Verein ist, gibt die auch gleich alle wichtigen Antworten. Denn nur die wenigsten wissen, wass denn nun die “Altblogklausel” ist, oder?

 

Sehr geehrter Herr Siebert,

Danke für Ihre Zuschrift. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Leider können wir Ihre Anfrage derzeit nicht an die Hessische Blogzentrale weiterleiten, da unsere Systeme noch nicht vernetzt sind.

Die momentane Gesetzeslage erlaubt es uns aber, Ihnen die nötige Genehmigung zur Eröffnung eines Blogs erteilen zu dürfen, da Bloggen derzeit noch nicht in der Hoheit der Länder liegt. Bitte warten Sie mit der Aufnahme des Blogbetriebes nicht zu lange, denn ein entsprechender Gesetzesantrag ist bereits in Vorbereitung. Blogs, die vor dem noch zu benennenden Stichtag eröffnet wurden, werden voraussichtlich von der BBG (Blogbetriebsgebühr) befreit bleiben. Auch wenn die LBZ (Landesblogzentrale) bereits Gebührenbescheide verschickt, können Sie sich derzeit noch unbesorgt zurücklehnen und auf die Altblogklausel berufen.

Für die weiteren technischen Details zur Eröffnung eines Blogs, wenden Sie sich bitte an einen Blogdienst Ihrer Wahl. Dieser wird Ihnen entgeltfrei oder gegen eine geringe Gebühr, die nötigen technischen Geräte zum Betrieb eines Blogs zur Verfügung stellen. Eine Auswahl von Internetadressen mit populären Diensten in Deutsch oder Englisch finden Sie anhängend.

Wir hoffen, Ihnen ausreichend gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüssen,
Die TeBeZet

Blogdienste
===========
 http://www.twoday.net/
 http://www.myblog.de/
 http://www.blogger.com/start
 http://www.blog.de/

Sehr sehr fein, hab mich köstlich amüsiert, danke für die Antwort!

 
Daniel Weigelt:

Na das ist doch wirklich mal eine gute Antwort. :)

antwortenReply to this comment
 
 
Leichtmatrose Hannes:

habe mich ebenfalls köstlich amüsiert!

antwortenReply to this comment
 
 
Kittyluka:

Na Puh, da haben wir ja nochmal glück gehabt…

antwortenReply to this comment
 
 
Indy:

Wie geil!
Finde die Antwort auch sehr kreativ!

antwortenReply to this comment