“Sweet Treat Sunday”: Zwei einfache Ideen zum Kindergeburtstag

14. September 2014 um 21:58 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

01_bananenheader

Wie versprochen mache ich diese Woche da weiter, wo ich beim letzten Sweet Treat Sunday aufgehört habe, nämlich bei Sohnvanones Kindergeburtstag. Neben dem Geburtstagskuchen gab es nämlich noch ein kleines Buffet (die Feier fand im Garten statt, da war Sauerei egal und wir wollten keinen “So, jetzt gibts Essen”-Zwang, sondern ein “jeder nimmt sich, wenn er Lust und Hunger hat”, was ziemlich gut funktioniert hat). Und damit da auch die gesunden Sachen gegessen werden, habe ich die Bananen nach Pinterest-Vorbild einfach mal ein wenig mit einer Traube und nem Edding gepimpt:

02_mehr_bananen

Leider stehen die von alleine nicht wirklich gut (und nur, wenn sich die feuchte Banane auf ner glatten Oberfläche durch ein von mir nicht näher benanntes physialisches Phänomen festhält) und so mussten sie dann “im Wasserbecken” (mit blauer Folie ausgelegt) serviert werden.

Und dann gab es noch diese Madeleines, die wir mit drei verschiedenen Saucen (Schokolade, Erdbeere und Vanille) und lauter Süßperlen-Zeug zum munteren Dippen und kombinieren (wer errechnet die Anzahl aller möglichen Geschmackskombinationen?) anboten. Ein Hit sag ich euch!

03_buffet

Das größte Problem war noch, einen geeigneten Tisch zu finden. Er sollte die richtige Höhe (/für Kinder eben) haben, aber es sollte auch nicht zu schade sein, wenn er dreckig wird, von unten Wasser zieht oder irgendwann doch vom Regen weggeschwemmt wird.

Nach einem Streifzug durch die Garage (in der gerade der Keller und Speicher-Inhale zwischengelagert werden musste) fand ich dann die perfekte Lösung.
Einen großen Pappkarton, der mit rotem Packpapier verkleidet wurde (doppelseitiges Klebeband sag ich nur) und anschließend noch mit zwei zufälligerweise exakt passenden Regalbrettern belegt wurde (und auch hier wieder: Danke, doppelseitiges Klebeband!). Sah super aus und hätte komplett zerstört werden dürfen:

04_buffet-tisch

Und nun weiter zu elf19, wo wieder was leckeres geboten wird. Leider diesen Sonntag noch nicht ganz so viel, also gebt euch nen Ruck und macht doch einfach auch mal mit. Tut auch gar nicht weh…

 
Kerstin von elf19.de:

Die Delfine sind echt süß :-) Das wäre doch auch was für nen Piratengeburtstag, oder?

LG
Kerstin

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kerstin von elf19.de: Also ich vermute mal, dass die meisten Kinder dort auf Haie statt Delphine bestehen werden. Mit etwas Überredungskunst sollten die Delphine aber auch durchgehen. Dazu dann noch ein Gurken-Wal.
Nen Hai hätte ich noch aus Melone im Angebot.
Einfach alles drauf, dann ernähren sich die Kinder auch endlich mal gesund ;-)
Fotos will ich dann natürlich auch welche sehen!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Gerade noch ein wenig gegoogelt. Vergiss den oben verlinkten Melonen-Hai, von dir erwarte ich doch schon ein wenig mehr. Nämlich so einen hier (hier noch mehr beeindruckende Melonen-Schnitzereien von dem Künstler)

antwortenReply to this comment
 
 
Olli:

Hehe – die Überbleibsel der Delphine sehen schon etwas martialisch aus, wie ein kleiner Delphinfriedhof.
Klugscheißermodus: Übrigens sollte es die Adhäsion sein.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Olli: Dankeschön, auf meine Leser ist Verlass…

antwortenReply to this comment
 
 
bullion:

Auch wieder sehr toll! (und es kommt ab auf die Liste für den nächsten Sommergeburtstag! :D)

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

Ich find’s nur ärgerlich, dass die, wenn auch niedlichen Delphine, meine so geliebten Träubchen fressen.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@madonha: Aber die fressen die doch gar nicht! Was hat denn ein Delphin “immer” im Mund? Na? Genau: Einen Ball, den er dann balanciert und durch die Luft wirft. Und gefressen wir der dann meines Wissens sehr sehr selten…

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

Dann frisst aber sicher der “Delphinfresser” auch die super leckeren “Delphinbälle”! Na gut, vielleicht komme ich ja auch mal in den Genuss!

antwortenReply to this comment
 
 
Olli:

Grade Feedreader durchgeblättert – siehe an, das letzte Bild dort zeigt bekanntes: http://volkerstruebing.wordpre.....interthur/

antwortenReply to this comment