“Sweet Treat Sunday”: Garten-Geburtstagskuchen

07. September 2014 um 13:57 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, es ist Sonntag und Ke sammelt mal wieder “Sweet Treats” ein. Und wie beim letzten Mal angekündigt, nutze ich das dann mal, um Sohnvanones Geburtstag anzuarbeiten.

Ich versuche ja immer, ihm den Geburtstagskuchen nach dem zu gestalten, was ihm gerade besonders gut gefällt (alles andere würde auch wenig Sinn machen…). Zum ersten Geburtstag war es “Käsekuchen” mit Mäusen drin (da waren besondere Interessen noch nicht zu erkennen und wir nannten ihn einfach viel zu oft “Maus”), zum weiten Geburtstag ein Bus (wir wohnten in einer Straße mit regem Busverkehr und so war das eins seiner ersten Worte) (huch, den hatte ich hier auch gar nicht verbloggt. Also hier bitte, noch ein paar Bilder. Das verpixelte ist sein Name, der tut hier aber nichts zur Sache…) und zum dritten Geburtstag Paula und Paula, die er beim Sandmännchen am liebsten hatte.

Danach hatten wir dann endlich einen eigenen Garten und dieser wurde auch gleich Sohnvanones Lieblingsort. Und da er zum Geburtstag noch eine Schaukelrutsche geschenkt bekam, war das Motto des Geburtstagskuchens dann natürlich klar:

15_schaukelkuchen

Dieses Jahr recht simpel gehalten, denn der Kuchen war nur ein kleiner Teil des großen Kindergeburtstagsbuffets (zum Rest dann an einem anderen Sonntag mehr)..
Neben dem “Garten” und der “Schaukelrutsche” gibt es auch das auch das Rank-Tipi, die Möhren, bei denen er geholfen hat sie zu setzen und Michael „Mike“ Glotzkowski von der Monster AG, der immer noch recht angesagt ist (“MONSTER!!!!):

14_schaukelkuchen_details

Hier mal ein Gruppenfoto von Kuchen und Vorbild-Schaukel (alle Abweichungen sind künstlerische Freiheit) sowie Vorbild-Tipi (bei dem zu dem Zeitpunkt nur sie Stangen standen, mit Mini-Mini-Prunkwinden am Boden):

13_schaukelkuchen_mit_vorbildern

Inzwischen sind 4 Monate vergangen und das Tipi hat sich ein wenig weiterentwickelt. Wir haben zwischen die Bohnenstangen noch Weidenzweige gesetzt. Von denen sind so 60% angegangen, sieht man aber aktuell nicht wirklich, da die Prunkwinde alles überdeckt. Besonders die Rückseite wächst fantastisch und wandelt den Zaun dahinter gleich noch in einen Sichtschutz:

tipi

 
bullion:

Fantastisch! Hmm, es besteht die Chance, dass wir die Idee klauen, wenn wir mal irgendwann auch eine Schaukel im Garten haben… ;)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@bullion: Na das bin ich von dir doch schon gewohnt, gar kein Problem ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Kerstin von elf19.de:

Sääähr cooler Geburtstagskuchen ;-)
Eure Prunkwinde ist echt der Hammer und durch die Weiden sieht es dann im Winter bestimmt auch schön aus.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kerstin von elf19.de: Dankeschön.
Auf die Winde bin ich mal noch gespannt. Diesen Winter macht die wohl noch nicht so viel her, aber nächsten könnte da schon was passiert sein. Mal schauen…

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

@donvanone: Zu deiner Information, Don: Die Prunkwinde ist eine einjährige Pflanze. Sieh zu, dass du dir genügend Samen absammelst, um im nächsten Frühjahr wieder neu loszulegen. Das alte Laub solltest du, wenn es abgewelkt ist, komplett entfernen. Und wie Kerstin schon bemerkt hat, sieht sie wirklich super aus. Mehr bekommst du nur durch mehr Samen. Jede Blüte bringt übrigens ein Kügelchen gefüllt mit vielen Samenkörnern. Was aus deiner Weide dann geworden ist, kannst du natürlich im Winter besser sehen, da es dann keine Winden mehr geben wird.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@madonha: Ich bin zwar nur der Gartenfotograf (und inzwischen leider auch Rasenmäher), aber ein bisserlchen weiß ich dann doch auch.
Pflanzennamen kann ich mir zwar immer noch nicht merken (außer “Karl Förster”, das kann sich dafür Frau Bü nicht merken), aber eine grobe Vorstellung davon, was Ein- und was Mehrjährig ist, hab ich dann doch schon. Fürs Samen absammeln ist dann aber wider Frau Bü zuständig. Ich fotografier sie dann dabei…

Ach, und falls du da aufgrund meines Kommentares drauf kamst. Ich meinte natürlich “auf die Weide bin ich mal noch gespannt”…

antwortenReply to this comment
 
 
madonha:

@donvanone: Dann ist ja alles gut!!

antwortenReply to this comment