Skiurlaub im Pitztal

12. März 2007 um 12:11 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, nun komme ich auch mal dazu (wieso eigentlich? Ich sollte doch lernen…), auf meinen Skiurlaub in der letzten Woche einzugehen.
Entgegen mancher Vermutungen hatten wir da auch wirklich Schnee. Das ist halt der Vorteil, wenn man auf nem Gletscher fährt. Gewöhnt haben wir direkt neben einer Piste im Rifflsee-Skigebiet (bei Mandarfen) auf 1800 Metern. Da war der Schnee aber nicht so besonders, morgens vereist und abends sulzig.  Direkt nebendran ist aber der Pitztaler Gletscher, wo man bis auf 3440m hochkommt. Und auf dem Gletscher war der Schnee einfach fantastisch. Zweimal hat es in der Nacht geschneit, tagsüber hatten wir aber fast ausschließlich blauen Himmel und Sonnenschein. Echt ein Traum.

Vor allem der Ausblick von ganz oben (3440m, ihr erinnert euch) war fantastisch, darum hab ich euch mal ein kleines Panorama gebastelt. Bis gestern hab ich so Teile immer von Hand in Photoshop zusammengezimmert, aber nachdem Manu hier auf DonsTag ja mal tolle Panorama-Software vorgestellt hat, musste ich das natürlich gleich mal ausprobieren und bin begeistert. Zu seinem Beitrag möchte ich nur noch zwei Links ergänzen: Einmal eine  GUI für Enblend (ging bei mir nicht) sowie Smartblend. Und zum anderen eine  Anleitung, wie man sich durch die verschiedenen Programme durcharbeiten muss, um an ein tolles Ergebnis zu kommen.
Und das hier ist nun mein Ergebnis, mit Klick auf das Bild kommt ihr zu einer größeren Ansicht:

Pitztal Panorama

Und jetzt noch ein paar mehr Fotos (auch hier: Klick für Großansicht), unter anderem von dem Rifflsee (oben links), unserer Hütte, dem Gletschereis, Frau Bü und dem Don. Frau Bü hat übrigens eine sehr merkwürdige Vorstellung von “gutem Wetter”, sie war nämlich von dem einen Tag sehr angetan, an dem die Sicht nur etwa 20 Meter betrug. Frauen sind merkwürdig…

Skiurlaub im Pitztal

Und auch bei meinem fünften Skiurlaub hat sich mal wieder niemand die Knochen gebrochen. Dafür hab ich zum zweiten Mal in Folge meine Skistöcke in Mitleidenschaft gezogen. Bei einer Abfahrt von oben nach unten bin ich dann irgendwie wohl doch etwas zu schnell geworden und hab mir dann auf der beinahe komplett leeren Piste den einzigen anderen Skifahrer ausgesucht, dem ich dann hinten über die Skier gefahren bin. Er ist ganz normal weitergefahren, ich bin allerdings in hohem Bogen über die Piste geflogen, wonach ein Skistock nun eine dezente Kurve sein eigen nennt (War übrigens mein zweiter richtiger Sturz in der Woche. Beim erstem Mal hab ich an einem windigen Tag eine kurze Windstille abgepasst um einen kleinen Sprung zu machen. Dummerweise kam gerade in meiner Schwebephase eine ganz schöne Böe an, gegen die ich mit meinem eher geringen Gewicht keine Chance hatte…).
Vorher hatte ich die gleiche Abfahrt mal mit meiner Kamera abgefahren, die dürft ihr nun hier bewundern (so richtig los gehts erst ab Minute 2, vorher hat es sich etwas gestaut…). Wer auf der Karte nachgucken will, wo ich da langfahre: Von der Hinteren Brunnenkogel runter auf der 28, 26 und 20. Der Skifahrer, den ich die ganze Zeit verfolge und der Snowboardfahrer, der nur am Anfang zu sehen ist, gehören übrigens zu unserer Gruppe dazu. Gruß von dieser Stelle!
Noch ein paar interessante Zeitstempel: Bei 3:19 hats mich dann (wie oben beschrieben) bei der nächsten Fahrt hingelegt. Bei 4:40 versuche ich euch zu winken, hab dann aber den Schatten dummerweise nicht mehr im Bild. Bei 6:00 fahre ich an einer Gruppe Menschen vorbei, die alle an so einer Hubbelpiste (nicht Buckelpiste, sondern so eine, wo man schön springen kann) vorbei. Die haben da alle angestanden, darum konnte ich da leider nicht noch drüber fahren…

Aus irgendeinem Grund ist der Ton verschwunden (UPDATE: Darum ist jetzt doch was zu hören), aber außer dem Wind hätte man eh nicht viel gehört (ok, noch mein “Wohoo” ganz am Ende, aber das könnt ihr euch ja denken). Was ich aber nicht verstehe (und wo ich auf euer Fachwissen hoffe): Warum haben meine YouTube-Videos immer so eine grottige Qualität? Was muss ich tun, damit die nicht so arg klobig aussehen? Irgendwie sehen doch alle anderen YouTube-Videos nicht so aus und das Originalvideo hat auch eine deutlich bessere Qualität…

 
Marcel Widmer:

Das ist ja echt witzig! Als ich von Deinem Skiurlaub gelesen habe, habe ich gedacht (oder gehofft), dass Du am gleichen Ort Urlaub machst wie ich mit meiner Familie und ich den donvanone mal persönlich kennen lerne. War aber nix. Aber dass wir max. 20 km Luftlinie voneinander entfernt im Urlaub waren (wir waren in Mieming), find’ ich schon witzig!

antwortenReply to this comment
 
 
FrauBü:

Bist du auch Abfahrten von unten nach oben gefahren? (spricht auf “Bei einer Abfahrt von oben nach unten bin ich dann irgendwie wohl doch etwas zu schnell geworden..” an)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Frau Bü: pft! (ich glaube ich wollte damit aussagen, dass das ne Abfahrt von ganz oben bis runter war. Ist aber tatsächlich nicht so ganz gelungen, jetzt bleibts aber so…)

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » YouTube AudioSwap:

[...] hatte ja bedauert, dass mein Skifahrvideo keinen Ton hat. Und eben hab ich mich mal ein wenig umgeschaut, wie ich [...]

 
 
Der will doch nur spielen » Jenga in unzähligen Varianten:

[...] ich vor etwas über 3 Monaten im Skiurlaub war (krass, wie kurz das erst her ist), hatte ich natürlich eine ganze Ladung Spiele dabei [...]

 
 
Trenkle Karola:

Ich vergnüge mich am kommenden Wochenende mit einer 10 Personen Gruppe im Pitztal. ich schätze das Pitztal seit Jahren es ist immer wieder ein Traum.

antwortenReply to this comment