Seit wann geht das denn?

12. Juni 2007 um 07:53 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Seit ein paar Tagen belästigt mich hier am Computer eine extrem nervige Fliege. Außer dem eigenen Körper oder Fernseh- oder Computerbildschirm (je nachdem, was gerade an ist) kennt die auch keinen anderen Ort, wo sie ihre dämlichen Füße ausbreiten könnte. Eben, als ich den DonsTagAward-Beitrag schrieb (ja, das war gestern, aber da habe ich diese Zeilen auch geschrieben. Nur hat YouTube mein Video einfach nicht schneller freigeschaltet…), war sie irgendwie besonders penetrant, so dass ich sie andauernd nur am verscheuchen war. Als ich dann mit dem Beitrag fertig war, hab ich erst realisiert, was ich die ganze Zeit gemacht hatte: Ich hab die Fliege nur mit dem Mauszeiger vom Bildschirm verscheucht. Ohne Scherz!
Ich kann also Bastian beruhigen: Es scheint mittlerweile  solche Fliegen zu geben, die passen sich dem neuen Zeitalter auch so langsam an.

Und weil mir das ja sonst keiner glaubt, hab ich euch das mal aufgenommen. Und nein: Ich habe nicht heimlich gepustet, das klappt bei der wirklich.

Und damit hat sie sich vor dem Todesurteil gerettet, wer würde schon so eine ungewöhnliche Fliege einfach umbringen? Ich sollte Eintritt kassieren…

 
Kittyluka:

Ja, die Ulmer Fliegen sind eben schon 2.0

gestern ertappte ich mich dabei, die ich die Fliege auf meinem Bildschirm ebenfalls mit dem Mauszeiger verjagen wollte, aber sie reagierte nicht.

Vielleicht war sie auch einfach schon etwas älter.

antwortenReply to this comment
 
 
Liliana:

Bei uns gibt’s dann aber auch alte gebrechliche Fliegen – war zwar kein PC, aber der Wii Cursor sollte es doch auch tun, oder? Die Fliege wollte jedenfalls nicht weg.

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Jetzt hast du doch tatsächlich aus der Fliege einen Elefanten, äh, eine Maus gemacht!

antwortenReply to this comment
 
 
sagichnich:

leg dir ne katze zu und die “beseitig” das problem fliege still und unauffällig. keine fragen, keine publicity, keine peta-anhänger.

zusatznutzen: katzen-content für das blog. :P

antwortenReply to this comment
 
 
sagichnich:

achso, ich vergaß! – turtle-content ist bei dir angesagt…

… die sind allerdings zu langsam…
es sei denn sie wurde von einer ratte trainiert und sind als kind in den zaubertrank gefallen.

:D

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Ich hab die Maus nur mit dem Mauszeiger vom Bildschirm verscheucht.

Hm?!? ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@sagichnich: gerade nochmal gerettet (katzencontetnt… pft!). Aber ja, denke auch, dass die dafür zu langsam wären, hab ich auch Videos rumliegen, die das belegen könnten, muss ich mal noch bloggen
@Henning: Ach, jetzt versteh ich auch den Kommentar von Madonha… ist korrigiert…

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Da liest man einmal die anderen Kommentare nicht und dann sowas. Aber es hat ja offenbar zur Aufklärung beigetragen. :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Stulle:

Hm, das erinnert mich ein wenig an den Japaner, der in einem Forschungsprojekt eine Taube ferngesteuert hat. oO

Schöne neue Welt 2.0

antwortenReply to this comment