Schilder, die ich schon lange gebloggt haben wollte

21. September 2010 um 22:06 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Was auf Videos zutrifft, gilt auch für Schilder, bzw. Schildchen.

Wie dieses Schildchen in einem T-Shirt, von dem ich “letztens” auch Frau Bü erzählt, als wir es vom Thema Tierversuche hatten:

tierversuche

Und auch hiervon hatte ich Frau Dr. Bü erzählt: Für ein Schild musste auch eine walisische Version des Textes erstellt werden. Also schrieb man einen Übersetzer per Mail an und setzte die Antwort aufs Schild:

autorespond

Dummerweise handelt es sich bei der Antwort um eine automatisch generierte Mail mit dem Inhalt: “I am not in the office at the moment. Send any work to be translated”.
Die ganze Geschichte gibts hier.

Dieses Schild sollte man eigentlich viel öfter einsetzen:

gehirn

Und zum Schluss, noch diese Schilder-Bildergeschichte, die sich jeder (natürlich mit sich selber drauf) auf seiner Kamera speichern sollte, für den Fall, dass er sie einmal verliert.

 
Madonha:

-Sind wir nicht alle Schildbürger?-
Es gibt schon lustige Schilder! Bei uns am Kopierer war auch lange Zeit das Schild: “Wenn du beim Kopierer das Problem suchst, es steht meistens davor.”

antwortenReply to this comment
 
 
Conny:

sehr lustig! *g*

antwortenReply to this comment