Sachen, die ich ohne mein Blog nicht wissen würde

10. März 2011 um 12:06 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Erinnert sich noch jemand an diesen Baum?

alpen

Mir hatte er als Fotomotiv so gut gefallen und vor 2 Jahren hatte ich ihm dann auch mal einen Besuch abgestattet.
Yhm klärte mich dann damals auf, dass das nicht irgendein Baum sei, sondern die “Gerd-Walter-Linde”.

Und heute bekam der Beitrag dann noch einen neuen Kommentar, diesmal aus Kanada, wo man noch mehr über den Baum weiß:

 

Eure baum ist béruehmt mehr als ihr denkt. In Manitoba wir lernen darueber an Schule, das ist warum viel Canadier kennen nun Ulm. Lange Zeit vorbei, Joan Baez gegangen auf Tour durch Europa. Sie bekan ein fahrer fuer sueden Deutschland. Die fahrer kam aus Ulm und er geredet so schoen von Ulm, dadurch Joan Baez wollte sehen es. In die zeit die Neonazis bekamen viel schlecht schlagzeile in die News. Inspiriert von Schlagzeile und von Gerd-Walter-Linde, an die gleiche Tag sie schrieb “For Sasha”. In die Lied erzaehlt sie von ein begegnung mit ein deutscher Soldat und ein ueberlebener von Holocaust. Der erste Verse:

Here by my window in Germany,
a morning bird flies close to me,
on his wing I see a yellow star.
The lights are on in the factory,
the frost is hung on the linden tree,
and I remember where we are.

Die “linden tree” ist eure baum. Leider ich nicht so gut gelernt deutsch, aber ich hoffe, sie koennen verstehen.
Beste wuensche aus Steinbach/MB, Canada
Jody

Und hier nun das Lied “For Sasha” von Joan Baez, von de Jody spricht. Dazu auch gleich noch der Songtext, inklusive deutscher Übersetzung.

Und das sind genau die Geschichten, wegen denen ich blogge…

 
Carsten:

Schöne Geschichte, und ich kannte sie noch nicht. Die Linde auf dem Hochsträß hat sogar einen Wikipediaartikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Gerd-Walter-Linde

Grüße aus Erbach,
Carsten

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Carsten: Ist oben auch schon verlinkt, trotzdem Danke.

antwortenReply to this comment
 
 
Wolf:

sehr cool.

antwortenReply to this comment
 
 
Jody Toews:

Noch ein mal ich schreibe. Ich will fragen fuer ein gefallen, das ich kann kopieren der Bilder von eure baum fuer unser Red River College news? Mir sehr gut gefallen (really the same word?) die lied nun hier und die text und natuerlick mein kommentar ist auf diese blog. Thx! That’s pretty cool, guy!
Beste wuensche aus Steinbach,MB, Canada (ihr wirklich schreiben Canada mit K? :)))
Jody

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Hallo Jody,

du darfst meine Fotos sehr gerne verwenden.
Und ja, “gefallen” war in beiden Fällen das richtige Wort.
Und nochmal ja, wir schreiben Kanada mit “K”. Aber ihr schreibt Deutschland ja auch mit “G” ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Kerstin:

Hi Don,
Glückwunsch, hast es heute in die Zeitung geschafft, Seite eins Ulmer Teil! Die SWP liest deinen Blog und schreibt was drüber ohne Quellenangabe ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Kerstin: Hui, vielen Dank für den Hinweis (geht auch an Ro, der mit 11 Minuten vorher auch einen Scan geschickt hatte).
Dass die SWP mitliest, ist mir bekannt (da gabs schonmal ne Anfrage, wo ich denn ein Foto gemacht hätte, keine Ahnung, ob die dann später auch drüber berichtet haben. Und natürlich der halbseitige Artikel über mich und mein Blog), dass die mich aber als Ideenquelle missbrauchen, wusste ich noch nicht. Da müsste doch Provision drin sein, oder?
Und hey, die Quellengangabe ist doch da: “im Blog eines Ulmers”…

antwortenReply to this comment
 
 
Die beruehmte Gerd-Walter-Linde | stk:

[...] Dank Andreas alias Don Vanone und seinen Kommentatoren wissen wir eingeweihten Leute der Ulmer Blogo… dass das nicht nur irgendein Baum, sondern die Gerd-Walter-Linde ist, und dass das angeblich auch Textgeber fuer ein in Kanada weithin bekanntes Lied ist — und die SWP hat das Ganze heute ebenfalls aufgegriffen und ihm einen Artikel gewidmet. [...]

 
 
Madonha:

Jody hat trotz der großen Entfernung den Anstand gezeigt, dich zu fragen, ob sie deine Fotos verwenden darf.
Bin auch der Meinung, dass man als SWP wenigstens auf deinen Blog hätte verweisen sollen, wenn man schon keinen Kontakt mit dir aufnimmt.

antwortenReply to this comment