Plugin-Wochen bei DonsTag: Word Count Stats

27. März 2008 um 00:04 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Heute mal ein wenig Statistik!
Irgendwer (ich glaube  Ro) hat mich mal gefragt, wie viele Text ich eigentlich schon gebloggt hätte. Ich glaube er wollte es “in Bibeln” wissen. Damals konnte ich ihm die Frage nicht beantworten, fand sie aber gar nicht mal so unspannend.

Heute habe ich mir dann das WordPress-Plugin  Word Count Stats installiert, das schonmal einen ersten Schritt zur Beantwortung der Frage geht. Nachdem das Plugin aktiviert wurde, gibts im Admin-Menü im “Tellerrand” (echt ein dämlicher Name fürs Dashboard) einen neuen Unterpunkt. Doch wer wie ich, ganz ungeduldig Zahlen sehen will, der wird erstmal enttäuscht, dann da gibts nur einen Haufen Fehlermeldungen. Die Zahlen werden erst generiert, wenn man einen neuen Beitrag schreibt, oder aber einen schon bestehenden nochmal speichert.
Naja, nicht wirklich optimal, aber dann macht man das halt mal, ab dann gehts ja vollautomatisch. Und dann wurde ich als Statistikfetischist auch gebührend belohnt.

Sieht dann unter anderem so aus:

 

Word Count Stats v0.51

+ 297,255 total published words from 1,108 posts and 12 pages
+ 981 total unpublished words from 21 posts and 0 pages
——————————————————–
= 298,236 total all words from 1,129 posts
= 264 average words per post
329 (29.1408%) posts contain 300+ words
Max words for a single post: 2428 words Wie man einen richtig guten und erfolgreichen Blogbeitrag schreibt on 2007-06-27 00:55:02

This Month Published Activity

donvanone 35 post(s) 5,468 words
Manu 1 post(s) 25 words
Frau Bü 5 post(s) 2,545 words

Vor allem der untere Teil ist nicht schlecht: Frau Bü schreibt in 5 Beiträgen halb so viele Wörter, wie ich in 35 Beiträgen. Huiuiuiuiui..

Da fragt man sich doch, wie das bzgl. aller Beiträge aussieht. Liegt da Frau Bü auch so weit vorne? Doch auch hier werde ich enttäuscht. Für alle Beiträge gibt es nur den gemeinsamen Schnitt (siehe oben: 264 Wörter pro Beitrag), für die einzelnen Autoren gibt es eine Auflistung, wie viele Beiträge und Wörter in den einzelnen Monaten geschrieben wurden und dann noch die Summe davon. Den Schnitt muss man sich selbst ausrechnen. Oder aber (ich bin doch nicht blöd und rechne jedesmal rum) das Plugin schnell um eine Zeile erweitern, so dass auch der Gesamtschnitt für jeden Autoren angezeigt wird. Und das sieht dann so aus:

 

Frau Bü: 302 Wörter pro Beitrag (9.077 / 30)
donvanone: 268 Wörter pro Beitrag (278.988 / 1.041)
DonsTag der offenen Tür: 207 Wörter pro Beitrag (1.870 / 9)
Manu: 183 Wörter pro Beitrag (7.320 / 40)

Dann gibt es noch eine Auflistung aller Beiträge, mit zugehöriger Wortzahl, die man munter sortieren kann. Insgesamt habe ich 4 Beiträge geschrieben, in denen kein einziges Wort vorkommt (zwei haben nur ein Foto, eins nur ein Video und das letzte hat wirklich nur die Überschrift, die allerdings auch nur durch das Tag einen Sinn bekommt, den man aber auch erst anhand des Datums  rekonstruieren muss) und auch Frau Bü hat einen solchen geschrieben (allerdings mit 15 Wörtern in der Überschrift, mein eben genannter hatte da auch nur ein einziges zu bieten).
Ein Beitrag, der übrigens ziemlich genau an die typische Länge rankommt, ist dieser hier. Der hat 266, also zwei mehr als der Schnitt.

Stellt sich noch die Frage, wie viel ich denn nun “in Bibeln” geschrieben habe. Kann ich leider immer noch nicht beantworten, da ich nirgends finden konnte, wieviele Wörter denn die Bibel so im Schnitt hat…

Was man hiermit übrigens nicht kann ist, die Anzahl der Wörter unter einem Beitrag auszugeben. Finde ich auch unnütz. Wer es trotzdem will, kann sich ja mal  dieses Plugin anschauen…

 
Madonha:

Bin ich die erste?
Was ein Glück, dass ich kein Statistik-Freak bin.
Dieser Haufen Zahlen erschlägt mich!
Drum, Gute Nacht!

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Das klingt witzig. Werde drüber nachdenken, das bei mir auch zu installieren.

antwortenReply to this comment
 
 
Co:

Mei der Manu zieht wieder voll den Schnitt runter…

antwortenReply to this comment
 
 
m.o.m.:

Warum sich über den Begriff Tellerrand für Dashboard aufregen? Die Lösung ist doch recht einfach. Installiert euch das “echte” deutschprachige WordPress (http://de.wordpress.org/) dann nennt sich das auch Übersicht. So wie es sein soll!

Achja Don, danke für den Hinweis zum Word Count Plugin. :-)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@m.o.m: Dann sollen die “echten” WordPressmenschen dafür sorgen, dass sie bei google auf Platz 1 kommen, wenn ich nach WordPress suche. Bis dahin lebe ich einfach mit dem Tellerrand…

antwortenReply to this comment
 
 
m.o.m.:

Das gibt es ja noch nicht so lange. War nur so ein Gedanke. :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Lass uns mal die Wörter zählen… » henningschuerig.de/blog:

[...] hab mir gerade eben auch das WordCounts-Plugin installiert. So hab ich nun die extrem wichtige Funktion, dass die [...]

 
 
refu:

1 Bibel = 738.765 Wörter laut Bibel-FAQ.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@refu: Danke. Dann hab ich also schon eine 2/5 Bibel geschrieben. Nicht schlecht. Ich sollte langsam das erste Wunder einbauen…

antwortenReply to this comment
 
 
Word Count Stats - Statistiken at Gilly’s playground:

[...] Plugin TD Word Count habe ich bei Don (Mein WordPress-Statisitik und -Plugin Guru) [...]