Nur fliegen ist schöner

08. Januar 2008 um 00:21 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Robert  beschwert sich, dass es kaum noch (gute) Flugsimulationsspiele gibt und sucht nach Lösungen.
Ich konnte so Flugsimulatoren noch nie irgendwas abgewinnen. Fand ich alle (ja, alle!) total langweilig und überflüssig. Was ich allerdings  bei Joern gesehen hab, wäre tatsächlich was für mich und dürfte wohl auch Roberts Vorstellungen entsprechen. Nur über den Preis müsste man noch reden.

Man braucht nämlich ein Modellflugzeug, so eine merkwürdige Fernsehbrille, die es leider nie wirklich auf den breiten Markt geschafft hat, so nen Gyrodingens-Bewegungsmesser und ne Kamera mit Funkübertragung. Und schon kanns losgehen:

Ich bin echt total begeistert (also so richtig begeistert. Ich konnte so Modellfliegern nie viel abgewinnen, aber mit der Erweiterung ist das mal echt der Hammer. Ich will jetzt fliegen!!! Auch mit so Musik auf den Ohren dabei. Ich will, ich will, ich will!) und nehme Geschenke gerne an. Z.B von Robert, der sich ja irgendwie für diesen Tipp bedanken muss…

 
Fritten:

Die Schwenkkamera ist genial und so einem Schaumgelumpe wollte ich immer mit nem Luftgewehr auf den Pelz rücken…

Aber dieser Beitrag vom Ersteller erschrickt:

Mine cost around $2000, but a basic plane without the gyro, you pan the cam with rudder joystick, cam=tx=rx=$300 video goggle= $300 planes with upgrade=$400

antwortenReply to this comment
 
 
Basic Thinking Blog | der Traum vom Fliegen:

[...] Datenbrille, Modellflieger und Kamera auch etwas näher, wow… wirklich faszinierend: Nur fliegen ist schöner Artikelzusatzinfos 1. Tags: gadgets 2. Related [...]

 
 
Fluffi:

Sehr cool, wobei ich es auch ohne Gyroskop sehr attraktiv finde. Erst mal klein anfangen und dann pimpen ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Joaquin:

Wenn dir da aber einer dazwischenfunkt oder die Frequenz stört, liegt das kostbare Teil im Dreck und Du kannst nur hoffen, dass die Ausrüstung nicht beschädigt wurde.

antwortenReply to this comment
 
 
Boje:

Wow! Das ist mal sehr geil und ich fühle mit Dir, will auch, sofort…
Die Videos von den Flugdrohnen des CCC sind ähnlich faszinierend, wenn auch nicht in so schöner Landschaft aufgenommen:
http://chaosradio.ccc.de/ctv110.html

antwortenReply to this comment
 
 
Urlaubswerk:

Unglaublich coole Idee. Richtig richtig phatt! So könnte man doch ein alternatives Google Maps Projekt starten, oder :-) Gibt es so was irgendwo zu kaufen?

antwortenReply to this comment
 
 
Eugen:

Tatsächlich faszinierend. Etwas langatmig, das Video. Der hätte auch mal anderswo filmen können oder mal sich selbst ein bisschen um die Ohren fliegen. Aber geile Idee und äusserst gelungene Qualität der Aufnahmen. Eigentlich bin ich jetzt auch fasziniert.

antwortenReply to this comment
 
 
Gilly:

Joa, das ist wirklich ganz cool. Nur der Preis ist halt ein wenig zu hoch :-(

antwortenReply to this comment
 
 
Wolf:

@Eugen:
Er kann technikbedingt aber immer nur seinen eigenen Hinterkopf filmen, oder aber sich direkt ins Gesicht fliegen :-)

Ich kann mir vorstellen, dass es am Anfang sehr schwierig ist, gute Aufnahmen hinzubekommen, denn man muss “doppelt dreidimensional” denken, einmal für das Flugzeug, und einmal für seine Blickrichtung…

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Muss ich haben!:

[...] zwei Jahren hatte ich ja von dieser klassen Kombi aus ferngesteuertem Flugzeug, onboard-Kamera, Gyrodingens-Bewegungsmesser und Bildschirmbrille [...]