Neues Logo der Uni Ulm schon wieder alt

23. November 2006 um 09:23 von Manu | Kommentar abgeben | Trackback

Genau so hat man es sich vorgestellt: Für teuer Geld wird ein neues Logo entworfen und eingesetzt und schon ist es wieder fast veraltet. Das 40jährige Jubiläum der Uni konnte man ja nicht kommen sehen. Da wird dann nämlich die Universität Ulm (uulm) zur Albert Einstein Universität. Das steht inzwischen offiziell in einer  Pressemitteilung der Uni.

Das hat sich ja voll rentiert:  “Schließlich erfordert die Neuproduktion diverser Kommunikationsmittel neben Zeit auch nicht unerhebliche finanzielle Mittel. [...] Gut angelegtes Geld freilich, sind sich die Verantwortlichen der Universität sicher.” Ich glaube man kann erahnen wo das Geld für die Bildung versickert: In unsinnigen Projekten geltungsbedürftiger Menschen. Beim  Informationsdienst Wissenschaft findet man noch ein bischen Geschwafel dazu. Zumindest ein Lichtblick ist, dass einige Leute sich zumindest Gedanken dazu gemacht haben: “Ein Wissenschaftler begründete seine Enthaltung mit der Skepsis der Familie Einstein Ehrungen gegenüber, zudem mit der Frage: ‘Haben wir das Recht, den mit dem Namen verbundenen Glanz zu übernehmen und reichen wenige Monate von Einsteins Leben in Ulm als Grund aus?’ ”

Sehr passend dazu ein Zitat das Einstein zugeschrieben wird:

 

“Wenn ich mit meiner Relativitätstheorie Recht behalte, werden die Deutschen sagen, ich sei Deutscher, und die Franzosen, ich sei Weltbürger. Erweist sich meine Theorie als falsch, werden die Franzosen sagen, ich sei Deutscher, und die Deutschen, ich sei Jude.”

Den meisten Quellen nach hatte Einstein zwar eine kritischen Haltung gegenüber der opportunistischen Nutzung seines Namens, blieb aber immer höflich. Die ihm im März 1949 angetragene Ehrenbürgerwürde Ulms lehnte er im Hinblick auf die unter dem Nationalsozialismus in Deutschland begegangenen Verbrechen an seinen Glaubensbrüdern ab.

Ich bin der Meinung, dass man Albert Einsteins Standpunkt zur Verwendung seines Namens zu respektieren hat und sich deshalb erst Recht nicht mit seinen Federn schmücken sollte. Aber ein großes Gespür für Sinn und Moral konnte ich bisher noch nie bei unserem Universitäts-Präsidenten Ebeling bemerken.

Es gibt Studenten die schreiben dazu: “Das nenne ich mal vernünftige Steuermittelver(sch)wendung. (ich frage mich, ob man dagegen beim Landesrechnungshof Einspruch einlegen oder klagen könnte?).”

 
Wolf:

Ich habe übrigens aus unbestätigten Quellen vernommen, die Umstellung habe über 300.000 € gekostet. Lass mich mal kurz rechnen…. das sind fast anderthalb Jahr Verwaltungskostenbeitrag. Hmmmm. Und es kam etwa anderthalb Jahre nach der Einführung desselben…. ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Wolf:

Hää? Hast Du das Zitat seit heute morgen geändert? Ich war mir eigentlich sicher, dass heute morgen die Schweizer auch noch was mitzureden hatten und Einstein kein “Weltbürger” sondern “brillianter Wissenschaftler” war…
Was denn nun?

antwortenReply to this comment
 
 
Manu:

Ja, war eine andere Version davon. Das Zitat wird Einstein auch nur zugeordnet, eine exakte Quelle habe ich auf die Schnelle keine gefunden. Aber es hat den richtigen Tenor.

Auf dieser Seite kann man eine auf den ersten Blick ganz brauchbaren Abriss über Einstein und Ulm finden

antwortenReply to this comment
 
 
Daniel:

Über die Logo/Uninamengeschichte habe ich mich ja schon an anderer Stelle ausgelassen. Aber das ist ähnlich wie die Geschichte mit der HfG. Die war zu links, zu jüdisch, zu modern, also wurde denen der Geldhahn zugedreht. (Man beachte übrigens die Namen derer, die damals an der Entscheidung beteiligt waren.) Kaum ist der Laden dicht, ist die Stadt Ulm stolz wie Harry und lässt keine Gelegenheit aus, sich mit der HfG zu schmücken. Zum Kotzen!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Manu: Hab mal deinen viel zu langen Link im letzten Kommentar editiert, du kannst doch nicht einfach mein schönes Layout sabotieren…

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffis Blog » Blog Archiv » Diplomzeugnis:

[...] Mit der Verwaltung läuft da glaub echt was schief. Da kann ich Manuels Zorn über das rausgeschmissene Geld für neue und gleich veraltete Unilogos echt verstehen. Dafür ist anscheinend Geld da… wirklich schwach. [...]

 
 
 
 
DonsTag » Uni Ulm soll nicht nach Albert Einstein heißen:

[...] hatte vor einiger Zeit auf diesem Blog mal berichtet, dass sich die Uni Ulm zum 40jährigen Jubiläum in “Einstein-Universität” umbenennen [...]