Netaufkleber ein Fall für die Mülltonne?

02. März 2007 um 13:15 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Hinweis: Dies ist eine von trigami vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen)

Die Antwort auf die obige Frage muss ich wohl mit “Ja” beantworten, was aber nicht bedeutet, dass die Aufkleber nicht zu gebrauchen sind. Ich hatte nur ziemliche Probleme, mir einen geeigneten Einsatzort für die ( jedem Blogger) kostenlos zur Verfügung gestellten Aufkleber einfallen zu lassen. Ein Auto habe ich nicht, für eine Beschriftung des Kühlschranks mit “Kühlschrank” ließ sich Frau Bü nicht erwärmen und ein “Bitte keine Steine einwerfen”-Aufkleber für das Fenster (Erdgeschosswohnung, nein Steine gabs noch keine, aber Eier) hätte spiegelverkert gedruckt werden müssen (damit ich ihn innen anbringen kann und er außen zu lesen ist), was aber in dem Testangebot für Blogger nicht möglich war (ganz zu schweigen von der Begrenzung auf 22 Zeichen, die auch bei normalen Bestellungen gilt).

Und so kam ich dann irgendwann darauf, die momentane Mülleimerbeschriftung (mit Kreppklebeband realisiert) durch eine schicke Aufkleber-Variante zu ersetzen. An dieser Stelle erstmal ein Bild, damit ihr euch das alles auch vorstellen könnt:

Netaufkleber auf Mülltonne

Bestellt hatte ich die Aufkleber am Dienstag Abend, heute hatte ich dann Post aus Österreich im meinem Briefkasten. Darin befanden sich die 5 bestellten Aufkleber, ein Werbezettel für  Netaufkleber, einer für  Graphic Line und ein Biref, der nochmal auf die Blogger-Aktion eingeht. Keine Anleitung, wie ich denn die Aufkleber nun anbringe, aber die hatte ich zum Glück auf der Homepage schon vorher  gesehen. Hätte zumindest im Brief mal ein Link stehen können…

Das Anbringen des Aufkleber stellte dann auch kein Problem dar, die Qualität machte auch einen guten Eindruck, aber über Klebkraft kann man ja so schnell nix sagen. Sieht aber nicht so aus, als würde da jederzeit ein Buchstabe einfach wieder abfallen. Zu der auf der Webseite versprochenen Haltbarkeit von bis zu 7 Jahren kann ich dann aber spätestens 2014 was zu sagen.
Was ich auch noch wichtig finde, ist die Frage, wie leicht die Aufkleber denn wieder abgehen. Dass die jetzt (so kurz nach dem Aufkleben) ohne Probleme wieder abgehen ist klar, aber wie sieht das später mal aus? Das werde ich euch im Oktober verkünden können, wenn der eine Name auf der Tonne von dem anderen geschluckt wird

Darum jetzt mal mehr zum Angebot, der Bestellung und dem Preis:
Wie ich schon in meinem ersten Beitrag erwähnt habe, können nur reine Textaufkleber bestellt werden. Begründet wird das so:

 

Bilder bzw Vektorgraphiken sind leider vorerst nicht möglich.. das System ist bewusst darauf ausgelegt, alles so einfach wie möglich zu halten.. und bei Bilder und Vektorgraphiken ist schon ein erhöhter Aufwand von Nöten, der dann auch wieder kostet… aber mal sehen wie sich alles entwickelt ;-)

Kann ich nachvollziehen, finds aber trotzdem nicht gut, ein Bild bei so einem Aufkleber macht doch schon deutlich mehr her. Darum werden die auf ihrer Seite ja auch ein Foto von einem Auto zeigen, dass den Schriftzug “Netaufkleber” mit integriertem Logo zeigt. Hat mich ziemlich verwirrt, da ich dann davon ausging, dass sowas auch möglich sein muss. Daher würde ich sagen: Entweder das Bild ersetzen, so dass auf dem Auto auch nur ein (langweiliger) Schriftzug zu sehen ist, oder aber Vektorgraphiken anbieten. Ich denke den Kunden wird es das wert sein.

Womit wir auch schon beim  Preis wären. Der Mülltonnenaufkleber (“Small” Länge: 38cm Höhe: 3cm) kostet pro Stück: 3.30 Euro. Bei allen anderen Anbietern, die ich mir angeguckt habe (zum Beispiel  aufklebedealer,  clickandprint oder  aufkleber-land) liegt der Preis für einen vergleichbaren Aufkleber zwischen 4 und 5 Euro. Allerdings ist bei den meisten anderen die Auswahl der Schriftarten deutlich größer (Netaufkleber bietet momentan 9 Schriftarten an, will das Angebot aber erweitern. Der Aufkleberdealer hatte bei meiner Durchsicht das größte Schriftangebot und ermöglicht scheinbar auch die Verwendung eigener Schriftarten, das hab ich aber nicht ganz gecheckt, da man da dann nur einen Namen eingegeben hat, statt (wie ich gedacht hätte) die Schriftdatei hochzuladen).
Stellt sich die Frage, warum Netaufkleber so günstig ist? Die FAQ sagt:

 

Dadurch, dass wir den Verwaltungsaufwand sehr gering halten und vieles automatisiert abläuft, können wir viel Zeit und Geld einsparen und geben diese Kostenersparnis direkt an Sie weiter. Auch dank der Vorauskassa können wir viel einsparen, da wir den Verlust durch nicht zahlende Kundschaft und den damit entstandenen Verwaltungsaufwand nicht auf Sie überwälzen müssen. So müssen wir solche Kosten nicht in unseren Preise kalkulieren und können Ihnen die Aufkleber deswegen auch wesentlich günstiger und preiswerter anbieten.

Noch ein paar abschließende Worte: Beim durchstöbern der anderen Autoaufkleberseiten habe ich oft aufgegeben, weil die Navigation einfach zu grottig war und man zwischen den ganzen Bildern einfach nix finden konnte. Hier ist Netaufkleber schön aufgeräumt und leicht zu bedienen. Dafür haben sie aber keine Live-Vorschau (die aber evtl. auch noch eingebaut werden soll), was eigentlich ein sehr praktisches Feature ist. Denn ob das “ü” nun mit der von mir gewählten Schrift wirklich möglich ist, konnte ich nicht sehen (bei anderen Shops gab es Schriften, da hab ich das dann gemerkt, ich weiß nicht, ob bei Netaufkleber alle Schriften sämtliche Zeichen darstellen können).

Fazit: Wer günstig an Aufkleber kommen will, der ist bei  Netaufkleber an der richtigen Adresse (erst Recht als Blogger, denn für die gibt es ja immer noch ein  Gratis-Paket). Wer aber nen coolen Aufkleber mit Bild haben will, der muss entweder woanders hin, oder die Leute so lange mit Mails nerven, bis die das endlich einbauen…

 
S1ic3r:

Guter Beitrag und der erste, wo auch Vergleiche gemacht werden… Das nächste mal bitte mit einer ausgeklügelten Vergleichsgrafik *GG*.

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

Ich bin schon and er grafischen Umsetzung für meinen Beitrag. Wird aber nicht ganz so groß das Ganze, schließlich krieg ICH kein Geld von Trigami.
Wenn es mal aufhören würde zu regnen, dann könnte ich die Dinger auch mal aufkleben.

EDIT: Der Trigami-Link funktioniert nicht. Jedenfalls nicht so wie er sollte.

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Seh ich das richtig, dass dieser kleine hellblaue Sponsored-Button von denen als einzige Kennzeichnung gedacht war? Wenn ja, dann find ich das eindeutig zu wenig. Zumal man weiße Schrift auf hellblau auch nicht sooo wunderbar lesen kann. So wie du das kennzeichnest, ist es natürlich absolut vorbildlich. Mein Eindruck war 50/50 mit Kritik und Werbung. Aber kein Problem, durch deine deutlichen Worte am Anfang kann das ja jeder einordnen und selbst für sich bewerten.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Schnitzel: Ups, Link ist korrigiert, danke
@Henning: Ja, das ist die einzig vorgeschriebene Kennzeichnung, ist mir aber (und war es auch schon vor der Diskussion) deutlich zu wenig. Die hatten wohl früher mal nen längeren Einleitungstext vorgeschrieben, der war “den Bloggern” aber zu penetrant…

antwortenReply to this comment
 
 
Remo Uherek:

Danke für diese kreative Rezension. Vor allem den Titel find ich super :-).

Das mit der Kennzeichnung müssen wir wirklich noch verbessern. Zuerst wars die falsche Position, danach zu penetrant, jetzt zu klein. Die nächste Version wird dem Optimum näher kommen, versprochen :-).

Gruss, Remo

antwortenReply to this comment
 
 
Max:

das mit den Grafiken hat mich auch gestört.. hab den schon geschrieben und dieselbe Antwort bekommen

antwortenReply to this comment
 
 
David:

Sehe ich das richtig, dass Du mehr als 30 Euro bekommst? Und noch Gratis Aufkleber ^^ *Neid*

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@David: 119 Euro um genau zu sein.

antwortenReply to this comment
 
 
Schnitzel:

Und unsereins ist künstlerisch kreativ und wird sogar auf dem Trigami-Blog bildzitiert ohne eine müde Mark zu bekommen… Skandal! ;)

antwortenReply to this comment
 
 
David:

@Don: *ausdenlatschenkipp*

antwortenReply to this comment
 
 
Nils Hitze:

Verdammt, ich hab Remo ja schon gesagt, ich will die Rezension auch. Mal sehen was draus wird, ich könnte das Geld diesen Monat echt gut gebrauchen. Unser Sohn wird nächste Woche getauft und meine Frau braucht dringend mal wieder neue Klamotten.

Also Remo häng dich rein.

antwortenReply to this comment
 
 
Mika:

Im ganze Wirbel habe ich vergessen, mich hier auch nochmal zu äußern.. besten Dank für deine Teilnahme und viel Erfolg am Weg zu Wii ;)

Greetz Mika

antwortenReply to this comment
 
 
Tim:

Der Titel ist wirklich gut gewählt ;)

antwortenReply to this comment
 
 
Am Marterpfahl des Telegehirn « Telegehirn:

[...] am 2.März eine ausführliche “Rezension” über die Autoaufkleber und erhielt nach eigenen Angaben läppische 119 Euro für 760 Wörter. Was der Eups Blog für seine 256 Wörter erhalten hat, [...]

 
 
Paddy’s Life » Netaufkleber: Viel Lärm….:

[...] (ja, das Wort habe ich erfunden) liessen sich da fast beliebige Folien-Design erstellen. Der Don sieht das übrigens auch so. [...]

 
 
Netaufkleber - Mein kleines Resume at Punctilio:

[...] weitere Verwendungsmöglichkeit ist die Beschriftung von Mülltonnen oder das Anheften von Comicfiguren an der Wand. Zugegeben, etwas ungewöhnlich, aber warum [...]

 
 
Gerald Mann:

Tja leider ist die “Blogger Aktion beendet” Daher gibt es keine kostenlosen Aufkleber mehr.

Schade..

Cu

Gerald

antwortenReply to this comment
 
 
Trigami ausprobieren - Tobbis Blog - Aktuelles über Windows, Opera & Co. gebloggt von Tobias Steinicke:

[...] Blog]Netaufkleber ein Fall für die Mülltonne?   [Donvanone]tags: Trigami, Affiliate, [...]

 
 
trigami, trigami : Salzstangenblog:

[...] Die Bezahlung wird bei trigami auch anders gehandhabt: Je nach Popularität des Blog ist der Preis höher. Der Blogger bekommt nun 70% ab. Ich finde das eigentlich fair. Leistung darf Ihren Preis haben. Und im Gegensatz zu Blogpay hat trigami tolle Refrenzrezensionen. [...]

 
 
Horus:

Weiss jemand, ob die Aktion wiederholt wird? Hätte gern auch ein paar gratis Aufkleber…

antwortenReply to this comment
 
 
Murattx:

Nette Idee ;)

antwortenReply to this comment
 
 
trigami » Blog Archive » Mit trigami einen Schritt zur neuen Wii:

[...] man sieht, wird ihn seine erste trigami-Rezension (die wir im übrigen von der Idee her sehr einfallsreich finden) einen grossen Schritt Richtung Wii [...]

 
 
Felix:

Coole Aktion! Kommt hoffentlich nochmal.

antwortenReply to this comment
 
 
fun-da-mental:

der aufkleber-post ist interessant, aber noch mehr aufgefallen ist mir dein super-kreatives design deines blogs! Aussergewöhnlich! Hang loose and enjoy!

antwortenReply to this comment