Mittagspause

25. Juni 2008 um 13:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

lgs4.jpg Momentan bin ich mal wider in der Mittagspause (wie so oft um diese Zeit). Wo ich bin, weiß ich noch nicht (kommt auch aufs Wetter an), gestern war ich auf jeden Fall mal wieder die Hängematte besuchen. Ist doch deutlich entspannender so eine Mittagspause im Freien, zwischen lauter schicken Blumen und der restlichen Natur.
Anbei noch ein paar Fotos vom gestrigen Tag, am Ende dann noch eine ganz andere Geschichte, die auch mit Natur zu tun hat. Aber auch mit einem Vordingen der Natur in einen Bereich, in dem ich sie nicht haben will. Mein Balkon gehört mir! So, genug geteasert (musste doch genug Text zusammen kriegen, um das kleine Bild zu umfließen…), jetzt die Bilder angucken:

lgs2.jpg

lgs1.jpg

lgs31.jpg

Nun zur angekündigten Geschichte, zu der das letzte Bild auch super überleitet. Fau Bü und ich saßen gestern gemütlich vor dem Fernseher (der dienstägliche Spieleabend konnte leider aufgrund akuter Personalnot nicht stattfinden) und schauten dem grandiosen  Dexter (coole  Werbung) bei seinem Hobby zu.

Plötzlich erregt eine Bewegung im Augenwinkel meine Aufmerksamkeit. Irgendwas fliegt da am Fenster vorbei. Nicht soo ungewöhnlich, das kommt ab und an mal vor, aber irgendwie hörte das gar nicht mehr auf. Und so musste Dexter kurz pausieren und frau Bü und ich bestaunten mit Erfurcht die große Masse an fetten Bienen (vermutlich, war nicht so genau zu erkennen), die vor unserem Fenster umherschwirrten. Ein Angriff? Auch in der näheren Umgebung wimmelte es in Büschen und Bäumen nur so von Bienen, ein Nest war aber nicht zu sehen, dafür waren die auch viel zu unkoordiniert und einfach überall. Vermutlich auf der Suche nach ner neuen Bleibe. Ich hoffe mal, dass die die nicht direkt an unserem Balkon gefunden haben.
Heute Nacht kam mir dann in Erinnerung, dass ich glaub irgendwo mal gehört hatte, dass man im Falle von wild herumfliegenden Bienenschwärmen einen Imker rufen soll, der die dann “einsammelt”. Stimmt das? Mal schauen, ob sie heute Abend noch da sind…

 
Babba:

Hey donnyboy, Super-Bilder! Könnten in unserem Garten gemacht worden sein. Ach ja, gar nicht möglich, haben keinen Saaaamen bekommen “g”!
Zu Bienen, herumfliegen etc.. Nichts überstürzen! Absolute Ruhe bewahren! Geschehen weiterhin beobachten! Wenn Bienentraube (viele liebe Bienchen hängen in Form einer Traube um eine Königin) zu sehen, dann Imker anrufen! Vorher anrufen – eventuell Imker nicht mehr dein Freund!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Babba: Bin momentan auch nicht mit einem Imker befreundet, darum wäre das nicht weiter schlimm ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Ja ja, doch bedenke junger Mann (noch nicht ganz gewichen, der jugendliche Leichtsinn), wie das Leben nun mal so spielen kann. Kannst du haben viele Freunde, ohne zu wissen es!

antwortenReply to this comment
 
 
Alex:

Damit ist nicht zu spassen. Hilft da nicht auch die Tierrettung ;-) ! Ich hatte ein Bienennest bei mir unterm Fenster gehabt, der Imker kam nahm und es war vorbei. Die übrig gebliebenen Bienen sind der Königin gefolgt. Jetzt ist wieder alles schön.

antwortenReply to this comment
 
 
Madonha:

Schöne Bilder Don!
Ich bin super traurig, mein Makro-Objektiv, (in letzter Zeit war es im Dauer-Einsatz) hat seinen Dienst quittiert, “error 99″, ist wahrscheinlich mindestens 4 Wochen zur Reparatur weg, und ich muss ohne in Urlaub.
Wir haben gerade mal wieder ein Wespennest im Rolladenkasten (Flur oben) entdeckt.
Übrigens, wenn die Bienen so fett waren, wie die Hummel auf deinem Foto, dann waren es wahrscheinlich auch Hummeln!

antwortenReply to this comment
 
 
DonsTag » Abendlicher Besuch:

[...] 21:20 Uhr war nichts zu sehen, dann waren die Hummelbienen auf einmal wieder da. Mal gespannt, wann sie heute kommen… Tags: balkon, Biene, Hummel [...]

 
 
DonsTag » Digitalender 09 - Juli:

[...] wieder ein Foto von der Landesgartenschau in Neu-Ulm… Vorheriger Beitrag dieser Reihe Alle Beiträge der Reihe ‘Digitalender 09′Digitalender 09 – [...]