Mit Essen spielt man

10. März 2006 um 00:57 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

SchokorouletteDa mein Eintrag “Mit Essen spielt man nicht” ein so großer Google-Erfolg war und man ja immer beide Seiten der Medaille betrachten sollte, werde ich heute mal die Gegenmeinung betrachten. Man beachte an dieser Stelle auch die zugeordnete Kategorie “Wunschzettel”, die sich vor allem auf das zuerst vorgestellte Essen bezieht.
Hier handelt es sich um ein Russisch Roulette-Spiel, wobei die Munition aus Schokolade besteht. Eine dieser Patronen ist allerdings gefüllt. Mit einer Peperoni. Hui…
Das zweite Objekt ist eine ganze Kollektion an Knabberschalen (oder anderes Zeug), die zusammengestellt ein Fußballstadion ergeben, also genau richtig zur Fußball WM. Gefunden hab ich es in der “mobil”-Zeitschrift der Bahn, da stand auch der Preis, kann mich aber nicht mehr richtig erinnern, irgendwas zwischen 150 und 250 Euro waren es aber auf jeden Fall. Da nehm ich dann doch lieber das Geld…
Knabber-Arena

 
Caro:

das kenn ich, das kenn ich! das dumme teure ding geistert gerade durch sämtliche design-zeitschriften und ist sogar im aktuellen bahn-magazin vertreten – allerdings für 250 EUR

antwortenReply to this comment
 
 
alena:

Jeden Tag ein Fremdwort, heute: REDUNDANZ

antwortenReply to this comment
 
 
Caro:

hmm, hätte wohl den eintrag bis zur letzten zeile lesen sollen..

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffis Blog - winzipp.org » Mal umgeschaut:

[...] Rosenthal-Geschirr? Das ist doch nur für Omas… Aber nicht doch, denn Rosenthal setzt voll auf Fußball. Knabbersachen kommen beim echten Fan im Rosenthal-Schälchenstadion auf den Tisch. Stilecht kann dann natürlich nur aus Tassen mit Fußball-Dekor getrunken werden (ich erwarte einfach mal, dass man mit diesem Geschirr im Schrank zum Fußballspiel kein Bier sondern Kaffee trinkt). Sollte es mir zu denken geben, dass ich keine Preise finden kann? Die standen geschätzt nur mal bei DonsTag. [...]