Massive Attack – Unfinished Sympathy (Tauchvideomusik)

20. September 2008 um 12:00 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

So, das letzte Tauchvideomusik-Video.
Da ich die guten Lieder am Anfang schon verpulvert hab, kommt jetzt das Lied, das mir am wenigsten gefällt…

 
Peter Siegmund:

Ich finde dieses Lied gar nicht so schlecht, doch mir fällt immer nicht der Film ein, wo dies als Soundtrack eingebaut wurde.

Komme einfach nicht drauf… *grübel*

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

Was mir an dieser Musik, im Gegensatz zur “Moby – Porcelain – Musik”, einzig besser gefällt ist die realistische Tonfolge der
Streichinstrumente. Bei “Moby – Porcelain” geht mir total der Sound des anscheinend rückwärtslaufend aufgenommen Tonträgers der Streichinstrumente auf den Geist, – uaaaahhhh!!! Ansonsten dort klangvoller das Klavier und Schlagzeug; und der mehr unter die Haut gehende Gesang!

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Peter Siegmund: Da kann man ja einfach imdb fragen. Es kommt in der Serie “Shminiya, Ha-” -Three hours vor und in den Filmen Jack & Sarah sowie Sliver. Sollten die dir alle kein begriff sein, so hast du dich hiermit vermutlich als “Zwei bei Kallwass”-Gucker geoutet, denn da ist das wohl auch die Titelmelodie…
Ich höre ja lieber bei einer anderen Serie einen Soundtrack von Massive Attack: Dr. House

@Babba: Stimmt, jetzt wo du es sagst, stört mich das rückwärtslaufende Zeug auch. Aber Moby und das Lied hier gehören eh nicht zu meinen Favoriten…

antwortenReply to this comment
 
 
Peter Siegmund:

Du hast dich verschrieben. Es war nicht “Silver”, sondern “Sliver” und genau daher kenne ich das Lied auch. Danke für den Tipp.

Und ich wusste auch nicht, dass man in imdb auch Soundtracks abfragen kann. Sehr interessant. ;)

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Ist korrigiert, danke

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Ich liebe dieses Lied (Teardrops). Das ist einfach eins der allerschönsten Lieder überhaupt. Das ergreift mich irgendwie immer. Nur das Video, naja. Damit kann ich mich irgendwie nicht anfreunden…

antwortenReply to this comment
 
 
Babba:

@ Frau Bü: Ja, es ist auch ein schönes Lied. Nur der eingebrachte Herzschlag-Rythmus erinnert mich daran, mal wieder ein EKG schreiben zu lassen. Der Film? Nicht schlecht gemacht, aber einmal anschauen reicht. Finde, Musik und Film ist sehr gut aufeinander abgestimmt.

antwortenReply to this comment