Mal ein Foto von der Arbeit

10. Januar 2008 um 14:25 von donvanone | Kommentar abgeben | Trackback

Spongebob!

Links ist meine Tasse, rechts die meines Kollegen.

 
basti:

und das “schlimme ist!” ich bin im besitz von beiden tassen!!!

was sagt das jetzt über mich aus?

antwortenReply to this comment
 
 
Gilly:

SPONGEBOB!!!!! 1337 :D

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Man sieht, dass es sich bei euch um ein junges Unternehmen handelt… quasi leere Ordner…

antwortenReply to this comment
 
 
Jochen:

Ich bin bereit, ich bin bereit…

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Ihr habt ja Mäuse mit Kabel, Telefone mit Schnur, leere Ordner und Überwachung! ;-)

Ähm, das kam jetzt nur wegen einer Diskussion kürzlich über Bloggen über den Arbeitgeber und dass es natürlich so lange okay ist, wie es nur positiv ist, aber es ist eben die Frage, was positiv ist bzw. was eben auch negativ aufgefasst werden kann. Daher hab ich mal einfach wild um mich geschlagen. :-)

Aber dein Arbeitgeber ist hier ja eh anonym. Wobei sich auch das ja leicht rausfinden lässt.

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Henning: Guck mal genau hin. Der Ordner ist gar nicht leer, nur fast… Aber der Kollege ist ja auch noch sehr neu. Außerdem: Was muss man im digitalen Zeitalter noch groß in Ordner abheften?
Und wo bitte hast du die Überwachung gesehen? Ich fühle mich momentan noch relativ unbewacht. Meinst du die Senseo-Kaffeemaschine im Hintergrund?
Und mein Arbeitgeber ist nicht wirklich anonym. Manchmal haben die Tags zu einem Artikel echten Mehrwert ;-)

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Oh, per Tag auch noch. Und ich hab mir extra den Hinweis verkniffen, wo man sehen kann, wo du arbeitest (Xing). Hatte noch im Kopf, dass du damals als du da angefangen hast, ein recht großes Geheimnis drum gemacht hast (jedenfalls hier öffentlich im Blog).

Stimmt, der Ordner ist nicht leer. Ich arbeite ja auch sehr wenig mit Papier, wobei es langsam zunimmt. Ich hab ja nur mal versucht, alle negativen Möglichkeiten auszutesten. :-)

Ach ja, und die Webcam… ähm, die Kaffeemaschine. Jetzt, wo ich’s weiß, seh ich’s auch. :-D

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

*g* was heißt hier anonym. Ein kurzer Klick in die Tags-Liste genügt ja schon :-)

Aber @donvanone: Hast Du extra aufgeräumt, oder was? Siehst so “clean” aus, alles ….

antwortenReply to this comment
 
 
Ani*ka:

ach, da haben sich ja zwei gefunden…wie niedlich^^

Waren erst die Tassen da, oder erst die Freunschaft?

antwortenReply to this comment
 
 
Roke:

Eje, da kam mein Kommentar wohl zu langsam :-)
… wobei ich mich schon wundere, warum ich die beiden Kommentare nach Hennings erstem nicht wahrgenommen habe. Sind ja doch 17 Minuten ….

Komisch.

@Donvanone: meine Mail dann noch gekriegt, also die von 17 Uhr?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Henning: Nö. war nie ein Geheimnis, hab den Namen schon verraten bevor ich da angefangen hatte.
@Roke: Ne, ich hab nicht aufgeräumt. Man sieht ja auch nur einen kleinen Fitzel von meinem Schreibtisch…
@Ani*ka: Nachdem er gleich meine erste Frage, ob er sich für Fußball interessiert, verneint hat (ist unter Informatikern echt schwer zu finden sowas), musste er ja schon mit ner Spongebob-Tasse ankommen, um noch was zu retten ;-)
@Roke: Ja, Mail bekommen und beantwortet. Bin um 19:30 bei dir

antwortenReply to this comment
 
 
Henning:

Naja, aber hier und hier war das schon noch ein Geheimnis. Ich hab leider nicht alle Beiträge auswendig gelernt, aber ein paar Sachen merk ich mir. :-)

antwortenReply to this comment
 
 
Ani*ka:

ich hab’s nie geguckt, die Serie, über einen Schwamm, der lauter schmutzige Sachen in sich tragen muss…die deutsche Stimme fand ich schrecklich…ist das nicht die von Steve Örkel (wie auch immer man den schreibt, wahrscheinlich nicht so…)? Ist es in Englisch besser?

antwortenReply to this comment
 
 
Frau Bü:

Tatsache eine Kaffeemaschine!! Ich hab wie Henning zuerst eine Kamera gesehen…

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Henning: OK, stimmt. Aber das war ja auch, bevor ich unterschrieben hatte. Da wollte ich mich mit Namen noch zurückhalten.
@Ani*ka: Entweder man mag es, oder nicht. Hier mal ein YouTube-Zusammenschnitt in Originalsprache:

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

Ach und bei der Kaffeemaschine werde ich wohl in Zukunft dafür Sorgen, dass der Deckel immer unten ist. Vielleicht ist es ja doch ne Kamera…

antwortenReply to this comment
 
 
Fluffi:

Jetzt hab ich Hunger auf Pizza :(

antwortenReply to this comment
 
 
Ani*ka:

hihihihihi…ich wussste ja gar nicht, dass das nicht nur für Knirpse lustig ist…danke:-)

antwortenReply to this comment
 
 
Anja:

Bist Du zum Linkshänder mutiert oder ist das Bild auf der anderen Seite der Tasse nicht schön genug um veröffentlicht zu werden?

antwortenReply to this comment
 
 
donvanone:

@Anja: Hat tatsächlich rein ästhetische Gründe. Die Rückseite ist zwar auch schön, aber der Seifenblasenblubber-Spongebob hat im Gesamtbild einfach besser gewirkt…

antwortenReply to this comment